So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Harald Wuest.
Harald Wuest
Harald Wuest, Dr.
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 258
Erfahrung:  Leiter Entwicklungsabteilung
109983523
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
Harald Wuest ist jetzt online.

Habe einen Oventrop-Thermostat. Problem: wenn der Regelkopf

Diese Antwort wurde bewertet:

habe einen Oventrop-Thermostat. Problem: wenn der Regelkopf auf maximalen Druchlauf (Stufe 5) gestellt ist, wird Ventil gesprert, bei "null" maximale Leistung. Der Installateur hatte das Gerät so eingebaut. Ich verscuchte das Probelm zu lösen. Gelang mir nicht. Was nun?
Fachassistent(in): Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Fragesteller(in): merhmals ein- und ausgebaut. Versuche des Einbaus auf minimaler Leistung auch auf maximaler Leistung.Was mich wundert (und was anders ist als alle anderen Thermostaten,die ich kenne) ist, dass der Durchlauf bei gedrücktem Regelstift maximal groß ist.Bei allen anderen Thermoreglerndie ich kenne ist das andersrum
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Experten mitteilen wollen?
Fragesteller(in): ja, noch eine Frage: kann es daran liegen dass der Kopf einfach falsch beschriftet ist,also gar nicht zum Ventil gehört? die techniche Passung ist in Ordnng, lässt sich sogar gutein- und ausbauen. Wenn man die Wärmestufen am Regelknopf anders bezeichnen würde (z.B. statt "5" richtig "0" oder "1" dann wäre das Problem gelöst.

Hallo und herzlich willkommen bei Justanswer!

Vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage an Justanswer gewandt haben. Wir sind herstellerunabhängige Experten und Ihre Frage wurde durch Justanswer an mich vermittelt. Gerne versuche ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter zu helfen.

Es gibt vereinzelt Heizungsventile mit umgekehrtem Wirksinn und es gibt Ventile mit "Vandalismus" Funktion die bei abgenommenem Kopf eine zusätzliche Schließfunktion haben.

Vermutlich passt der Kopf nicht zu dem Ventil so dass der Stift nicht im korrekten Bereich gefahren wird.

Ist der Heizkörper bei vollständig hineingedrücktem Stift definitiv maximal handelt es sich um solch ein Ventil mit umgekehrtem Wirksinn.

Ändern der Skala hilft nicht, da der Regelsinn ebenfalls dann nicht stimmt, wenn es zu kalt ist muss die Heizung ja weiter öffenen und nicht weiter schließen.

MfG,

DrWuest

Harald Wuest und weitere Experten für Elektronik sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Herzlichen Dank. hat mir sehr geholfen weil ich diesen Typ gar nicht kannte.Wissen Sei, wie man an Typen mit umgekehtem Wisksinn herankommt? -vermutlich über den Hersteller. Habe diese Frage einem Händler gestellt, de ein Produkt anbietet, das optisch genauso aussieht wie das bei uns verbaute Modell. Ärgere mich über den Sanitärbetrieb der das verbaut hat, aber auch über unseren Mieter, der den Fehler über viele Jahre nciht gemeldet hat..