So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Harald Wuest.
Harald Wuest
Harald Wuest, Dr.
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 228
Erfahrung:  Leiter Entwicklungsabteilung
109983523
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
Harald Wuest ist jetzt online.

Unser Wechselrichter Symo 3.0-3-S zieht seit einigen Tagen

Kundenfrage

Unser Wechselrichter Symo 3.0-3-S zieht seit einigen Tagen Strom aus dem Netzt (700 W), obwohl alle Geräte abgeschattet sind. Wo liegt der Fehler?
Fachassistent(in): Ist dies das erste Mal, dass diese Fehlermeldung angezeigt wird?
Fragesteller(in): Es wird keine Fehlermeldung angezeigt, aber der Verbrauch wird angezeigt.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Experten mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Wir haben alle Sicherung ausgeschaltet und trotz wurde Strom aus dem Netz geholt.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Elektronik
Experte:  Harald Wuest hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo und herzlich willkommen bei Justanswer!

Vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage an Justanswer gewandt haben. Wir sind herstellerunabhängige Experten und Ihre Frage wurde durch Justanswer an mich vermittelt. Gerne versuche ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter zu helfen.

Wo genau wird der Verbrauch von 700 W angezeigt, am Display des Wechelsrichters, an einem seperaten Strom-Messgerät oder an Ihrem Hauszähler?

Der Wecheslrichter verbraucht keinen Strom aus dem Netz sondern kann bauartbedingt nur Strom einspeisen (der eingespeiste Strom wird angezeigt).

Besonder 700 W können nicht "in" den Wechslrichter fließen, die Energie müsste als Wärme frei werden und würde den Wechselrichter schnell zerstören.

Vermutlich sind die 700 W die aktuelle Einspeiseleistung des Wechselrichters aus der Solaranlage und werden nicht verbraucht sondern ins Netz eingespeist....

MfG,

Customer/p>
Experte:  Harald Wuest hat geantwortet vor 1 Monat.

Konnte ich Ihnen mit meiner Antwort helfen, dann wäre es nett, wenn Sie mir hier im System eine positive Sterne-Bewertung geben würden.

Wenn nicht melden Sie sich doch bitte noch einmal mit weiteren Informationen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Den Verbrauch sehe ich auf meinem PC und am Zähler direkt. Merkwürdig ist, dass der Verbrauch erst nach Sonnenuntergang in die Höhe schnellt, obwohl wir alle Sicherungen herausgenommen haben.
Experte:  Harald Wuest hat geantwortet vor 1 Monat.

Nach Sonnenuntergang wird vermutlich immer weniger des normalen Verbrauchs von der Solaranlage gedeckt so dass der Wert nach oben geht.

Es muss aber noch ein größerer Verbraucher angeschlossen sein, 700 Watt ist schon einiges an Leistung. Dauerhaft würde das bedeuten, das

Sie im Jahr >6000 kWh Strom verbrauchen würden.

Bleibt der Wert auch in der Nacht dauerhaft konstant?

Haben Sie auch die Heizung abgeschaltet?

Wenn Sie sicher sein wollen, dass nicht ein Defekt im Wechselrichter den Stromverbrauch erzeugt sollten Sie den Wechselrichter einmal komplett vom Stromnetz trennen (oder von einem der sich damit Auskennt trennen lassen)

Es müsste dan schon so sein, dass die Leistung über einen fehlerhaften Strom über die Solarzellen abgegeben wird (diese müssten dann eigentlich nachts warm werden) denn 700Watt können -wie schon erwähnt- nicht im Wecheslrichter verbraucht (also in Wärme umgewandelt) werden.