So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Matthias.
IT-Matthias
IT-Matthias, Techniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 240
Erfahrung:  Software Developper / Administrator
113791144
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
IT-Matthias ist jetzt online.

Guten Tag, Fachassistent(in): Guten Tag. Wie kann ich Ihnen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
Fachassistent(in): Guten Tag. Wie kann ich Ihnen helfen?
Fragesteller(in): ich habe Glasfaser Anschluss und eine Fritzbox 7490, Das Wlan Signal kommt mit 500 M/bits. Soweit ok. Um dann im durch 4 Mauern getrenntes Wohnzimmer Wlan zu empfangen habe ich die FRITZ Powerline 1260E direkt wie vorgeschrieben in die Steckdosen an der Wand angeschlossen. Die Signalstärke im Wohnzimmer ist immer um die 100M/bits. Ist das normal? Noch etwas: ich bin kein Experte. Um 1260 E einzurichten brauchte ich Hilfe.
Fachassistent(in): Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Fragesteller(in): ist das denn wirklich ein Problem? Ich weiß nicht was ich tun soll
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Experten mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Hallo und willkommen bei justanswer.

Der Verlust bei Powerline-Adaptern ist immer unterschiedlich, je nach Größe des Stromkreises. Wenn 4 Wände und Schaltungen dazwischen liegen, kann der Verlust schon beträchtlich sein.

AVM hat dazu folgende Anregungen:

Die Kommunikation zwischen Powerline-Adaptern kann durch Störfaktoren im häuslichen Stromnetz stark beeinträchtigt werden. Versuchen Sie, diese Störfaktoren zu minimieren oder vollständig zu umgehen:

  1. Betreiben Sie den FRITZ!Powerline-Adapter direkt in einer Wandsteckdose und nicht in einer Steckdosenleiste, mit einem Verlängerungskabel oder hinter einem Überspannungsschutz.
  2. Achten Sie darauf, dass Kabel, auf denen ein VDSL-Signal geführt wird, in einem Abstand von mindestens 10 cm zu Stromleitungen und Steckdosen verlegt sein müssen.
  3. Vermeiden Sie Powerline-Verbindungen über unterschiedliche Stromphasen, Sicherungskästen und FI-Schutzschalter hinaus.
  4. Schalten Sie testweise andere Geräte aus oder nehmen diese kurzfristig vom Stromnetz, um mögliche Störquellen zu erkennen und diese anschließend zu minimieren.

Testen Sie, ob die Übertragungsrate in einem anderen Raum besser ist, der Näher am Router liegt, aber trotzdem noch WLAN ans Wohnzimmer senden kann.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ich habe den Adapter an verschiedenen Steckdosen im Wohnzimmer getestet. Immer die gleiche Leistung von ca 100 M/bits anstatt 500 M/bits wie im Zimmer des Routers. Aber vielleicht ist das ja normal, was nur nicht laut gesagt wird

Ja, der Verlust ist leider recht groß bei solchen Verbindungen, auch wenn die Werbung oft etwas anderes verspricht :(

IT-Matthias und weitere Experten für Elektronik sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Na dann beenden wir das hier. Vielleicht ist ja ein Repeater besser?

Ja. Allerdings muss man auch hier von einem Verlust von ca. 50% ausgehen, je nach den Gegebenheiten vor Ort und der Entfernung. Vielleicht macht eine Kombination bei Ihnen Sinn, um die Distanz zu üerbrücken.