So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Matthias.
IT-Matthias
IT-Matthias, Techniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 303
Erfahrung:  Software Developper / Administrator
113791144
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
IT-Matthias ist jetzt online.

Ich habe einen Canon pixma ip1q0 Tintensteahldrucker. Es

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe einen Canon pixma ip1q0 Tintensteahldrucker. Es geht die schwarze Patrone nicht mehr trotz zweimalige Austausch gegen eine neue. Früher habe ich den Druckkopf tauschen können. Heute geht das ja nicht mehr.
Fachassistent(in): Können Sie eine Fehlermeldung sehen? Was sagt es? Handelt es sich um neue oder recycelte Tintenpatronen?
Fragesteller(in): Es sind Noname-Patronen. Die Fehlermeldung 2500 deutet nicht auf den Druckkopf.Der
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Experten mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich weiß nicht , ob es lohnt, den Drucker zu reparieren. Er ist 3 Jahre alt und hat ca..EURO 250 gekostet

Hallo und willkommen bei justanswer! Ich bin Matthias und kümmere mich um Ihre Anfrage.

Können Sie nach der Fehlermeldung eine Automatischen Druckkopfausrichtung starten?

Fehler 2500 deutet eigentlich nur auf eine fehlerhafte Ausrichtung hin. Wenn die automatische Ausrichtung nicht funktioniert, versuchen Sie eine manuelle. Natürlich sollte in dem Fall auch eine Originalpatrone verwendet werden, da Canon ab und an doch recht empfindlich auf Fremdpartonen reagiert :)

Eine Reparatur lohnt sich erfahrungsgemäß bei diesen Geräten nicht, da Sie für den Reparaturpreis meist ein aktuelles Modell bekommen...

Hat die Ausrichtung funktioniert?

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Die Wiederholung der automatischen Druckkopfausrichtung ging nicht, manuell habe ich es nicht probiert. Eine Originalpatrone habe ich gerade nicht. Ich dachte mir schon, dass eine Reparatur sich nicht lohnt. Mir widerstrebt es nur, diesen Drucker vielleicht wegen eines kaputten Druckkopf wegzuschmeissen.

Wie gesagt, der Druckkopf ist eigentlich nicht defekt, sondern nur falsch ausgerichtet. Aber ich verstehe, dass es nicht gerade ökologisch ist, den Drucker deshalb wegzuwerfen. Da bin ich ganz bei Ihnen :(

IT-Matthias und weitere Experten für Elektronik sind bereit, Ihnen zu helfen.