So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, Elektroniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 20279
Erfahrung:  Industrieelektronik, Gerätetechnik, TomTom
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
Tronic ist jetzt online.

Ei meinemucker MB5350 ist die schwarze Tintenpatrone defekt

Diese Antwort wurde bewertet:

ei meinemucker MB5350 ist die schwarze Tintenpatrone defekt aber nicht leer. Wie kann ich diese trotzdem, manuell wechseln?
JA: Wechseln Sie Druckerpatronen zum ersten Mal?
Customer: Bei diesem Drucker ja, bei anderen schon öfter. Dieser Drucker fährt aber nur bei leeren Patronen in die Wechselposition, habe keine Möglichkeit gefunden, manuell den Wechsel zu tun.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Experten mitteilen wollen?
Customer: Nein

Hallo und herzlich willkommen bei Justanswer!

Vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage an Justanswer gewandt haben. Wir sind herstellerunabhängige Experten und Ihre Frage wurde durch Justanswer an mich vermittelt.

Leider gibt es keine Möglichkeit den Drucker dazu zu bewegen die Patronen "freiwillig" wieder herzugeben. Sie müssen der Patronenwagen von Hand aus der Ecke in die Mitte ziehen. Falls er dort aber arretiert sein sollte, wenden Sie keine Gewalt an, sondern starten Sie einfach einen Druckauftrag und warten Sie, bis sich der Druckkopf bewegt. Dann ziehen Sie einfach den Netzstecker aus der Steckdose und Sie können den Schlitten von Hand bewegen.

Schieben Sie den Schlitten jetzt in die Wartungsposition. Dann fassen Sie rechts, an der nach unten ragenden schwarzen Lasche vorbei, auf die Oberseite der kompatiblen Patrone. Knapp über der Patrone fühlen Sie durch tasten mit den Fingerspitzen eine weitere, von vorne kaum zu erkennende Plastiklasche. Greifen Sie darüber und drücken Sie die Lasche nach unten auf die Oberseite der Patrone. Jetzt springt Ihnen die Patrone entgegen und kann entnommen werden. Wiederholen Sie den Vorgang dann mit allen Patronen die Sie entnehmen wollen.

Dann schalten Sie den Drucker wieder ein. Er wird beim Initialisieren feststellen, dass Patronen fehlen und Sie auffordern diese einzusetzen. Gehen Sie dann wieder wie gewohnt vor, um die Patronen einzusetzen.

Unter dem folgenden Link finden Sie auch ein Video dass den Vorgang zeigt:

https://www.youtube.com/watch?v=ufXpdctmAUI

http://www.heise.de/ct/hotline/Patrone-bei-Canon-Maxify-Drucker-ausbauen-2766448.html

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit dieser Information weiterhelfen konnte und stehe für eventuelle Rückfragen sehr gerne zur Verfügung. Verwenden Sie dazu bitte einfach das kostenfreie Textfeld unterhalb meiner Antwort.

Wenn Sie keine Rückfrage mehr zu diesem Thema an mich haben sollten, dann würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Antwort sehr freuen (4-5 Sterne), damit das System erkennt, dass Ihre Frage von mir beantwortet wurde. Klicken Sie dazu einfach ganz oben auf die entsprechende Anzahl an Sternen und dann den Button "Bewerten" daneben.

Vielen Dank dafür im Voraus.

Tronic und weitere Experten für Elektronik sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Es freut mich sehr, dass Sie mit meiner Beratung zufrieden waren.

Gerne bin ich Ihnen auch bei anderen Fragen wieder behilflich und würde mich freuen, wenn Sie dann wieder auf Justanswer zukommen würden.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Der Druckkopf bewegt sich bei geöffneter Frontplatte aber nicht.

Deswegen müssen Sie ja einen Druckauftrag starten.