So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, Elektroniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 19376
Erfahrung:  Industrieelektronik, Gerätetechnik, TomTom
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
Tronic ist jetzt online.

Wir haben einen Siemens Geschirrspüler SN 58 M 556 DE. schon

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir haben einen Siemens Geschirrspüler SN 58 M 556 DE. schon seit einiger Zeit verfärbte er das Geschirr bräunlich und reinigte nicht meh Gründlich.
JA: Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Customer: 2x Maschinenreiniger brachte nichts, dann Zitronen säure.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Heimwerker wissen sollte?
Customer: ja, wir haben einen Termin vereinbart, der ist erst nächsten Donnerstag. Seit gestern geht die Maschine gar nicht mehr. Zunächst kam ein E Code. Jetzt leuchtet H:01. Wenn man versucht ein anderes Programm zu wählen springt kurz CL auf, ein anderes Programm lässt sich nicht einstellen.

Hallo und herzlich willkommen bei Justanswer!

Vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage an Justanswer gewandt haben. Wir sind herstellerunabhängige Experten und Ihre Frage wurde durch Justanswer an mich vermittelt. Gerne versuche ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter zu helfen.

CL bedeutet, dass Sie die Kindersicherung aktiviert haben. Dann lässt sich das Gerät natürlich nicht bedienen. Wie Sie die Kindersicherung entfernen steht in der Bedienungsanleitung auf Seite 7. Download unter:

https://media3.bsh-group.com/Documents/9000805716_J.pdf

H:01 steht für die Wasserhärte 1. Informationen zum Menü für das Einstellen der Wasserhärte finden Sie in der Anleitung auf Seite 10.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit dieser Information weiterhelfen und stehe Ihnen für eventuelle Rückfragen sehr gerne zur Verfügung. Verwenden Sie dazu bitte einfach das kostenfreie Textfeld unterhalb meiner Antwort.

Wenn Sie keine Rückfrage mehr zu diesem Thema an mich haben sollten, würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Antwort sehr freuen (4-5 Sterne), damit das System erkennen kann, dass Ihre Frage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet wurde. Klicken Sie dazu einfach ganz oben auf den Button "Bewerten" und vergeben Sie die entsprechende Anzahl an Sternen.

Vielen Dank dafür im Voraus.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Vielen Dank, ***** ***** funktioniert...
Haben Sie auch eine Erklärung für die neu aufgetretenen hartnäckigen Verfärbungen des Geschirrs? frischgeputztes Silber ist nach einem (!) Spülgang stumpf und fleckig.

Das ist ein Problem des verwendeten Reinigungsmittels und nicht des Geschirrspülers. Der Geschirrspüler macht nur das Wasser heiß und wälzt es um. Dadurch verfärbt sich kein Silber.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ich verwende immer die gleichen Markenmittel. Und wie erklären sich die "eingebrannten" bräunlichen Verfärbungen am Geschirr?

Wenn der Geschirrspüler nicht mehr gründlich reinigt dann kann entweder die Heizung ausgefallen sein, so dass mit kaltem Wasser gespült wird, oder es kann sein dass sich einer der Sprüharme nicht mehr dreht, wodurch das Geschirr nicht richtig abgespült wird. Durch warmes oder kaltes Wasser verfärbt sich aber kein Geschirr wie Sie mir sicher beipflichten werden und mehr tut der Geschirrspüler nicht. Er macht Wasser warm und sprüht es über den Inhalt. Derartige Probleme können daher generell entweder mit dem Reiniger oder mit den Lebensmittelresten auf dem Geschirr zusammenhängen, wie zum Beispiel Tomatensauce, Gemüse, Tee oder Kaffee, die teilweise hartnäckige Verfärbungen hinterlassen können, insbesondere wenn die eingestellte Temperatur sehr hoch ist.

Sind die Verfärbungen nur oberflächlich, können diese in der Regel behandelt und durch Abwaschen beseitigt werden. Ist die Oberfläche jedoch beschädigt, wird es schwieriger die Verfärbungen loszuwerden. Solche Beschädigungen entstehen im Alltag, wenn zum Beispiel Messer und Gabeln die Oberfläche zerkratzen oder Geschirr gestapelt wird.

Ein typisches Mittel, um zum Beispiel bräunliche Verfärbungen in der Kaffeetasse zu beseitigen, ist das Bleichen. Hierfür verwendet man ein Spülmittel mit Bleichkomponente (etwa Aktivchlor oder Aktivsauerstoff). Beim Bleichen werden während des Spülgangs Farbstoffe oxidiert und die Verfärbungen dadurch „unsichtbar“. Bei Kunststoff kann auch das Bleichen mitunter nicht zum gewünschten Erfolg führen. Ein Grund dafür ist der chemische Aufbau: Kunststoffe bestehen aus miteinander verbundenen Kohlenstoff-Molekülen. Farbpigmente der Lebensmittel lagern sich hier dauerhaft in die Struktur ein, das Entfernen der Verfärbung ist nicht mehr ganz so einfach. Weist die Oberfläche zusätzlich Risse oder Rillen auf, diffundieren die Pigmente besonders leicht in den Kunststoff. Einmal dort platzierte Farbpigmente können weder chemisch noch mechanisch entfernt werden. Solche Verfärbungen sind dann dauerhaft, da helfen weder Schrubben noch Bleichen.

Geschirr, das mit stark farbstoffhaltigen Speisen und Getränken angeschmutzt ist, sollte deshalb direkt nach der Benutzung kurz abgespült werden. Grobe Speisereste gehören ebenfalls entsorgt, damit nach Möglichkeit nichts antrocknet. Denn kommt zum Beispiel ein Teller mit Resten von Tomatensauce in die Spülmaschine, dann könnten sich die Farbpigmente lösen, auf andere Geschirrteile gelangen und dort ebenfalls zu Verfärbungen führen.

Tronic und weitere Experten für Elektronik sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Danke für die ausführliche Antwort.