So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, Elektroniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 19067
Erfahrung:  Industrieelektronik, Gerätetechnik, TomTom
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
Tronic ist jetzt online.

Mein FritzBox unterbricht ständig die Verbindung und steht,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hi. mein FritzBox unterbricht ständig die Verbindung und im Protokoll steht, dass Powerline möglicherweise schuldig ist. Ich habe schon vieles Versucht klappt aber trotzdem nicht.
JA: Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Customer: In fritzbox gibt's eine Funktion um Verbindung zu verbessern. Verbessert aber löst meine Problemen trotzdem nicht. Steckdosen gewechselt und gedreht . eigenen Router gekauft alles umsonst
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Experten mitteilen wollen?
Customer: laut System Ereignisse: Das DSL-Signal wird möglicherweise durch Powerline gestört. DSL- Übertragungsrate wurde eingeschränkt. Fehler bei der DSL-Übertragunf(CRC-Fehler). Ständig WLAN- Geräte werden abgemeldet und dann wieder angemeldet. Machmal geschieht es drei-vier mal in halbe stunde. manchmal Powerline 1220 muss ich aus der Steckdose ziehen, weil sonst schafft es nicht sich zu verbinden. ich quelle mich schon über ein Jahr. Ein Adapter aus drei die ich habe Powerline 1260E ist ganz kaputt gegangen, obwohl er ist nicht mal zwei Jahre alt ist.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Spezialisten mitteilen wollen?
Customer: nein
JA: Ok. Ich werde den Experten über Ihre Situation informieren. Gehen Sie bitte zur nächsten Seite und vervollständigen die Zahlungsinformationen, danach verbinde ich Sie mit dem Experten.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.

Hallo und herzlich willkommen bei Justanswer!

Vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage an Justanswer gewandt haben. Wir sind herstellerunabhängige Experten und Ihre Frage wurde durch Justanswer an mich vermittelt. Gerne versuche ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter zu helfen.

Wie gut eine Powerline-Verbindung funktioniert hängt immer von der Qualität des Hausstromnetzes ab. Je mehr Störungen dort vorhanden sind, um so schwieriger ist es für das Powerline-System hochfrequente Datenpakete auf der Leitung übertragen zu können. Derartige Störungen werden durch vielerlei Elektrogeräte verursacht wie etwa Dimmer, Überspannungs- und Blitzschutzadapter, Schaltnetzteile, Halogensysteme und Energiesparlampen sowie laufende Elektromotoren (z.B. in Kühlschrank, Küchenmaschine, Trockner, Waschmaschine, Staubsauger oder Bohrmaschine).

Die FritzBox hat eine Funktion um Störungen erkennen und die Übertragung verbessern zu können:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "DSL-Informationen".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Störsicherheit".
  4. Klicken Sie auf "Einstellungen Störsicherheit", um alle Einstellungen anzuzeigen.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Störungen erkennen und beheben". Jetzt prüft die FRITZ!Box die Powerline-Verbindungen und versucht, Störungen der DSL-Verbindung zu beheben.
  6. Falls die Schaltfläche "Störungen erkennen und beheben" nach der Prüfung weiter angezeigt wird, wiederholen Sie die Prüfung, bis keine weitere Verbesserung der DSL-Verbindung möglich ist.
  7. Klicken Sie nach Abschluss der Prüfung auf "Fertig".

Worauf Sie bei einem Powerline-System darüber hinaus generell beachten sollten ist:

  1. Stecken Sie den Powerline-Adapter direkt in eine Wandsteckdose. Verwenden Sie keine Steckdosenleiste oder Verlängerungskabel.
  2. Verlegen Sie das DSL-Kabel in einem Abstand von mindestens 10 cm zu Stromleitungen und Steckdosen. Je größer der Abstand zwischen Stromleitung und DSL-Kabel desto besser.
  3. Vermeiden Sie aufgerollte Kabel oder Kabelschlaufen ("Kabelsalat").
  4. Testen Sie, ob Sie das Problem beheben können, wenn Sie den mit der FRITZ!Box verbundenen Powerline-Adapter weiter vom DSL-Anschluss entfernen. Verwenden Sie z.B. eine andere Wandsteckdose.
  5. Vermeiden Sie Powerline-Verbindungen über unterschiedliche Stromphasen, Sicherungskästen und FI-Schutzschalter hinaus.
  6. Schalten Sie testweise andere Geräte aus oder nehmen diese kurzfristig vom Stromnetz, um mögliche Störquellen zu erkennen und diese anschließend zu minimieren.
  7. Testen Sie unterschiedliche Wandsteckdosen und verringern Sie die Entfernung zwischen den FRITZ!Powerline-Adaptern.

Sollten sich Störungen durch diese Maßnahmen nicht beheben lassen, dann ist ein Powerline-System für Ihre Hausverkabelung leider ungeeignet. In diesem Fall können Sie versuchen das Powerline durch leistungsstarke Repeater, wie beispielsweise den Repeater 2400 oder 3000 zu ersetzen.

Die Plattform bietet Ihnen übrigens automatisch auch ein kostenpflichtiges Telefonat als zusätzlichen Service mit mir an. Dieses Angebot müssen Sie natürlich nicht annehmen. Sie können jederzeit einfach und kostenfrei das Textfenster unten im Chat für Ihre Rückmeldungen verwenden.

Tronic und weitere Experten für Elektronik sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
danke. das alles war mir bekannt. über unterschiedlichen Stromphasen kann ich nichts sagen. Steckdosen in der nähe von Router begrenzt und die habe ich schon getestet. Ergebnis hat sich nicht verändert. sehr wahrscheinlich das ich auf Repeater umsteigen soll, nur da sehe ich auch Schwierigkeiten, denn im Haus unter Fußbodenheizung liegt Folie und die Schirm mir jegliche WLAN Verbindungen zwischen den Stockwerken ab.