So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an tbytes.
tbytes
tbytes,
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 1012
103598640
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
tbytes ist jetzt online.

Guten Morgen, kann mich bei Ihnen jemand mit der Hardware

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, kann mich bei Ihnen jemand mit der Hardware für Zoom beraten?
JA: Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Customer: Ich gebe Online Sportkurse. Dazu benötige ich Stimme und Musik. Beides in Einklang bringen ist mir bislang nicht gelungen. Entweder lasse ich die Musik über den Rechner laufen, dann kommt meine Stimme nicht gut an oder über Bluetooth mit einer externen Box und Headset, dann kommt die Musik nicht gut rüber...
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Experten mitteilen wollen?
Customer: Nein, was kostet denn diese Beratung?

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

ich werde mich um eine umfassende und verständliche Lösung bemühen.
Falls etwas unklar sein sollte, können Sie jederzeit Rückfragen stellen.

Um Ihre Stimme trotz Hintergrundmusik gut hörbar zu machen, benötigen Sie ein Mikrofon. Ich empfehle eine schnurlose Variante.

Speziell für Sportanwendungen ist dieses Modell von AKG geeignet:

https://www.kirstein.de/Live-Studio/Drahtlos-Systeme/Drahtlos-Komplett-Sets/AKG-PW45-Sport-Set-Band-M.html

Das Mikrofon können Sie an ein kleines Mischpult anschließen, über welches dann die Musik hinzugefügt wird.

Die Lautstärke von Musik und Sprache kann dann unabhängig voneinander geregelt werden.

Folgendes Mischpult halte ich für geeignet:

https://www.kirstein.de/Live-Studio/Mischpulte/Analoge-Mischpulte/Pronomic-M-502-Mischpult.html

Hier können Sie die Basisstation des Mikrofons auf Kanal 1 anschließen und auf Kanal 2 eine Musikquelle anschließen (z.B. ein CD-Player oder ein Smartphone).

Den Ausgang des Mischpults verbinden Sie dann mit dem Line-In Eingang Ihres PCs, um den Ton in Zoom zu übertragen.

Sie benötigen dazu noch einen Adapter vom "dicken" Klinkenstecker auf das "normale" AUX-Kabel:

https://www.kirstein.de/Zubehoer-Audiokabel/Cordial-CFY-3-WPP-Stereoklinkenkabel-3-m-Schwarz.html

Dieses passt in den Line-In Anschlüss Ihres PCs

-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Ihnen meine Antwort weiterhelfen konnte, bitte ich Sie mich mit mindestens drei Sternen zu bewerten. Nur so werde ich für meine Arbeit entlohnt. Die Bewertungssterne finden Sie oben rechts zum Anklicken. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Hallo Tbytes, vielen Dank für Ihre Antwort, die schön klar und übersichtlich ist. Ich habe das Equipment jetzt bestellt und werde dann mal prüfen, ob es so gut umzusetzen ist. Bis dahin habe ich erstmal keine Frage und halte mich mit der Bewertung noch zurück, ist das für Sie in Ordnung, wenn ich mich also erst in Etwa 5 Tagen nochmal melde?

Kein Problem.

Ich bin mir nicht sicher, ob beim Mikrofon ein Verbindungskabel mitgeliefert wird. Vorsichtshalber sollten Sie sich noch ein 6,3mm Klinkenkabel besorgen:
https://www.kirstein.de/Live-Studio/Kabel-Multicores/Klinkenkabel/Pronomic-Stage-INSTS-1-Klinkenkabel-1-m-Stereo.html

Außerdem brauchen Sie auch ein passendes Kabel für Ihre Musikquelle. Der Kabeltyp hängt von der Musikquelle ab.

Zum Anschluss eines Smartphones wäre dieses Kabel das richtige:

https://www.kirstein.de/Zubehoer-Audiokabel/Cordial-CFY-3-WPP-Stereoklinkenkabel-3-m-Schwarz.html

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Guten Morgen TBytes, vielen Dank, ***** ***** sich soviel Mühe gegeben haben. Ich habe die Teile bestellt und angebaut. Es lief trotzdem nicht vernünftig. Nach eingehender Beratung in einem Laden vor Ort lief es ein bißchen besser aber auch nicht perfekt. Mir ist inzwischen klar, dass viele Leute einfach mit der Aufgabe überfordert sind, weil Virtuelle Meetings MIT Audio und MIT Stimme ziemlich neu sind. Ich habe jetzt auf privatem Sektor eine viel günstigere und simplere Variante als Idee bekommen - das läuft und hat anstelle von rund 350 EUR dann nur 20 EUR gekostet. Ihre Arbeit weiss ich dennoch zu schätzen. Ich würde anstelle der 22 EUR also 10 EUR zahlen. Nur damit Sie im Bilde sind. Ich werde morgen den Kundendienst wegen einer Rückerstattung kontaktieren. Mit freundlichen Grüße
Cathérine Alphonso

Das freut mich zu hören. Darf ich fragen welche Lösung Sie nutzen?

tbytes und weitere Experten für Elektronik sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Sie dürfen gern und ich schicke ihnen auch gern die Lösung. Dafür würde ich dann aber auch tatsächlich nichts zahlen wollen - also auch die 10 EUR nicht. Sie hätten aber Lösungsvorschläge für die nächsten Kunden. :-) Sollen wir das so machen?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Sehr ausführlich und übersichtlich beschrieben. Wunderbar zum nachvollziehen. Diese Lösung hat mein technisches Problem nicht gelöst aber das ist auch wirklich eine komplizierte Geschichte gewesen, die auch nicht von Musikprofis oder anderen Experten gelöst werden konnte. Wir haben es nun selbst ausgetüfftelt. Trotzdem also die 5 Sterne für eine zügige Antwort, die gut verständlich gewesen ist. Direkt mit notwendigen Links ausgestattet und im Dialog auch schnell dabei. Vielen Dank!