So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Jürgen.
Jürgen
Jürgen, Energieanlagenelektroniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 1644
Erfahrung:  Erfahrener Facharbeiter mit Zusatzausbildung
81622276
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
Jürgen ist jetzt online.

Ja ich habe einen Loewe-Fernseher und schon länger das

Diese Antwort wurde bewertet:

Ja ich habe einen Loewe-Fernseher und schon länger das Problem dass bei verschiedenen Sendern speziell bei HD (Kabel) das Bild stark ruckelt z. B . ZDF! Kann ich da was machen? Habe schon einen neuen Senderdurchlauf gemacht, da war keine Besserung!
JA: Nennen Sie mir bitte Ihr Betriebssystem.
Customer: Wo steht das?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Techniker wissen sollte?
Customer: Full-HD-LCD-Display, LED-Backlight

Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrer Anfrage an JustAnswer gewandt haben Bitte haben Sie noch etwas Geduld MfG Jürgen

Sehr geehrte Fragestellerin - Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich wie folgt beantworten:

  1. Das ruckeln hängt mit der Übertagungsrate zusammen und steht im engen Zusammenhang mit Übertragungsgeschwindigkeit der Kabelverbindung zum nächsten Knoten.
  2. Da sollte Sie Ihren Supplier kontaktieren, der die Leitung prüfen soll.


____________________________________________________________________________

Wir sind herstellerunabhängig. Danke und mit freundlichem Gruß aus dem Frankenland Jürgen.

Sehr geehrte Fragestellerin - Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank für Ihre Informationen die ich wie folgt beantworten möchte:

Da es nicht in meiner Verantwortung liegt, dass Sie eine lahme Verbindung haben, halte ich eine negative Bewertung nur dahingehend gerechtfertigt wenn Sie Ihre Kabeldienstleister meinen.

____________________________________________________________________________

Wir sind herstellerunabhängig. Danke und mit freundlichem Gruß aus dem Frankenland Jürgen.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Das "herstellerunabhändig" ist ja OK, aber ein anderes Fernsehgerät im gleichen Haus (nur im 1, Stock) und mit dem gleichen Kabeldienstleister (Kabel Deutschland) funkioniert einwandfrei??? Kann es dann am Kabeldienstleister liegen???

Sehr geehrte Fragestellerin - Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank für Ihre Informationen die ich wie folgt beantworten möchte:

  1. Bin immer wieder überrascht darüber, dass wichtige Informationen, welche die Analyse erleichtern könnten, nicht mitgeteilt werden.
  2. Im Unterschied zur analogen Zeit in der das Bildsignal direkt über eine Antenne zum Gerät gebracht wurde um dort die entsprechenden Geräteteile zu steuern, damit ein Bild projiziert wird, wird das heutige Signal erst einmal in ein Datenpacket verpackt und entweder via Satellit oder Kabel zum Empfänger gebracht wo es wieder ausgepackt werden, zugeordnet muss um dann als Pixel angezeigt zu werden. Ein TV-Bildschirm umfasst 1.000.000 Pixel wobei jeder Pixel bei High-Color eine Datengröße von 16 Bit umfasst. Das wären 16.000.000 oder 16 MBit nur für eine Bildschirmseite. Bei einer Bildwiederholungsrate von 120 Hz/Sek ergeben sich eine Datenmenge von 1,920 GBit pro Sekunden die übertragen werden müssen. Wenn jetzt die nächste notwendige Datensequenz nicht in diesem Takt zur Verfügung steht, beleibt das vorherige Bild stehen bis es weitergeht. Das erscheint als ruckeln. Bei der gestiegenen Nachfrage und dem gelinde gesagt vernachlässigtem Ausbau der Infrastruktur. kann es schon sein dass die Übertragung instabil ist. Das hängt auch davon ab wie gut der Sender die Daten bereitstellt.
  3. Wenn Sie 2 Anschlüsse haben heißt das noch lange nicht dass an beide die gleiche Signalqualtät anliegt, da ab Ihrem Hausanschluss eine Verbindung in zwei aufgesplittet werden muss und dazu sind entsprechende Komponenten erforderlich die vom Supplier zur Verfügung gestellt werden. Weiterhin sind pro Anschluss entsprechende Empfangsmodule erforderlich die unterschiedlich sein können. Das sind aber Dinge die nur Ihr Supplier prüfen kann.
  4. Wichtig ist hier auch dass die Firmware der Geräte auf dem aktuellen Stand sind.
  5. Ob Ihr Problem nun ein Geräte oder Anschluss Problem ist lässt sich in der Form herausfinden, das die Gerät entsprechend getauscht werden. Wandert der Fehler mit, dann liegt es am Gerät und es muss geprüft werden ob es einen Korrekturmöglichkeit dazu im Gerät gibt.

____________________________________________________________________________
Wir sind herstellerunabhängig. Danke und mit freundlichem Gruß aus dem Frankenland Jürgen.

Jürgen und weitere Experten für Elektronik sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sehr geehrte Fragestellerin - Sehr geehrter Fragesteller,
ich bedanke mich für Ihre positive Bewertung und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend sowie virenfreie Wochen.

____________________________________________________________________________
Wir sind herstellerunabhängig. Danke und mit freundlichem Gruß aus dem Frankenland Jürgen.