So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Jürgen.
Jürgen
Jürgen, Energieanlagenelektroniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 1518
Erfahrung:  Erfahrener Facharbeiter mit Zusatzausbildung
81622276
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
Jürgen ist jetzt online.

Mein Drucker Canon Pixma MG5250druckt die Schwarzfarbe 525

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Drucker Canon Pixma MG5250druckt die Schwarzfarbe 525 nicht mehr.
Habe Druckköpfe gesäubert, Neuen Treiber installiert, das Kontrollblatt danach ausgedruckt
war alles OK und trotzdem war der Bilderdruck vom Mac negativ das heißt alle Farben super
nur das 525 PGBK fehlt.WAsgibt es noch für Möglichkeiten?

Sehr geehrter Kunde,
mein Name ist Christian und ich bin Elektrotechnikermeister. Ich habe Ihre Anfrage hier auf JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.
Wenn die Patrone 525 PGBK fehlt, kann er auch nicht drucken, denn diese ist für den schwarzdruck da, die kleine schwarze Patrone ist nur zur Farbmischung da. Bitte setzten Sie die Patrone ein, danach müsste es wieder funktionieren.

 



Für weitere Fragen hierzu stehe ich Ihnen jederzeit ohne Zusatzkosten gerne zur Verfügung.
Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne über der Frage) würde ich mich sehr freuen.
Beste Grüße

Christian

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
wenn ich gewußt hätte, daß so eine Antwort kommt, hätte ich sie bestimmt nicht gefragt, das ist doch selbstverständlich, daß die Farbe eingesetzt werden muß, hätten sie meine Frage richtig durchgelesen,
Ich habe geschrieben, daß der Test Druck nach dem säubern der Druckköpfe einwandfrei war aber der Bilderdruck danach mit PCMac die 525 PGBK wieder fehlte. Das Geld hätte ich mir sparen können.Über so eine Antwort bin ich sehr enttäuscht.

ok Entschuldigung, hier habe ich wohl die Frage nicht richtig aufgenommen. Hier weiß ich leider keinen Rat, ich gebe die Frage für alle Techniker wieder frei, diese werden sich nochmals dann mit Ihnen in Verbindung setzten, wenn hier jemand eine Antwort weiß.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
OK

Sehr geehrte Fragestellerin - Sehr geehrter Fragesteller,

mein Kollege hat Ihre Anfrage freigegeben, die ich gerne weiter bearbeite und hätte folgende Fragen.

  1. Wie haben Sie den Druckkopf gereinigt, durch die Reinigungsfunktion des Druckers oder mit anderen Mitteln?

____________________________________________________________________________

Wir sind herstellerunabhängig. Danke und mit freundlichem Gruß aus dem Frankenland Jürgen.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
mit isopropylalkohol wie empfohlen und zwar einige Zeit ca. 4 Stunden in einem Becher eingelegt.

Sehr geehrte Fragestellerin - Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank für Ihre Informationen.

  1. Wie Sie wissen besteht der Druckkopf aus sehr feinen Kapillargefäßen, die durch Tinte schlechter Qualität, weil der Kopf dadurch heißer wie spezifiziert wird, diese verstopft.
  2. Das Reinigen mit Flüssigkeit, besonders mit Isopropylalkohol, ist als letzte Möglichkeit in Betracht zu ziehen weil dadurch die Struktur beschädigt werden kann.
  3. Reinigen sollten in erster Linie mit dem Reinigungsprogramm des Drucker erfolgen. Das kostet zwar Tinte aber bei den Billigpreisen ist das effektiver wie alles andere. Dazu ist mitunter mehrmals die Intensivreinigung durchzuführen. Das hat war bisher immer die erfolgreichste Methode. Dabei sollte man auch darauf achten dass die Patronen gefüllt sind un die Belüftungsöffnung an den Patronen frei sind.
  4. Wenn nach 3 maliger Intensivreinigung keine im Testdruck erkennbaren Verbesserung zu finden sind, könnte man zu der von Ihnen angewandten Methode greifen. Dazu sollte man aber destilliertem Wasser den Vorzug geben, da diese die Struktur nicht angreift. Ebenso sollte nur die Kopffläche in die Flüssigkeit gestellt werden und nicht der ganze Druckkopf.
  5. Also prüfen Sie zunächst die Anschlusskontakt für die Patronen und reinigen Sie diese mit einem Fusselfreien Wattestäbchen. Dann führen Sie die unter Punkt 3 angeführte Reinigungsprozedur durch. Wenn das nicht hilft sollten Sie den Druckkopf austauschen ab EUR 73,-- http://https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/3469119_-qy6-0080-000-canon.htmloder kaufen gleich ein neues Gerät.

____________________________________________________________________________
Wir sind herstellerunabhängig. Danke und mit freundlichem Gruß aus dem Frankenland Jürgen.

 

Sehr geehrte Fragestellerin - Sehr geehrter Fragesteller,
ich denke ich konnte Ihnen mit meinen Informationen helfen zu Ihrer Anfrage die richtige Lösung zu finden. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch weitere Informationen zu Ihrer Anfrage benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
____________________________________________________________________________
Wir sind herstellerunabhängig. Danke und mit freundlichem Gruß aus dem Frankenland Jürgen.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Also zur Tinte: Ich verwend schon immer nur Originaltinte von Canon Pixma. Natürlich habe ich als erstes das Reinigungsprogramm und die Intensiv Reinigungsprogramme des Druckers verwendet und zwar 2 mal . Es sind natürlich Neue Patronen im Drucker, sonst würde ich jetzt einen Neuen Drucker kaufen. Im Gefäß war nur leicht der Boden bedeckt. Wasi ich nicht begreife ist, daß der Teststreifen in Ordnung war und der Druck aus dem der PC wieder ohne Schwarz (525 PGBK). Ich arbeite schon fast 6 Jahre mit dem Drucker und war im Berufsleben Farbdrucker. So wie ich sehe werde ich mir einen neuen Drucker kaufen, schade, daß ich hat alles nur Farben gekauft habe. Danke FG.H. Eberhardt

Sehr geehrte Fragestellerin - Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank für Ihre Informationen die ich wie folgt beantworten möchte:

  1. Bitte schicken Sie mir eine jpeg von der Testseite.
  2. Wie ist das Druckergebnis wenn Sie reinen SW-Druck erstellen?
  3. Haben Sie den Druckertreiber unter Verwendung des aktuellen Treibers für das BS neu installiert? https://www.canon.de/support/consumer_products/products/fax__multifunctionals/inkjet/pixma_mg_series/pixma_mg5250.html?type=drivers&language=de&os=mac%20os%20x%2010.7%20(lion)

____________________________________________________________________________
Wir sind herstellerunabhängig. Danke und mit freundlichem Gruß aus dem Frankenland Jürgen.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Schwarz Weiß ist OK, Druckertreiber habe ih aus dem Internet für meinen Canon Drucker runtergeladen. Aber da kenne ich mich nichts gut aus. Schicke Ihnen nochgerne ein jpeg Bild aber wohin??

Hier über die Anlagefunktion MfG

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
würde ja gerne ein jpeg Bild mitt dem Testdruck senden habe aber keine E_ Mail Adresse

Sie brauchen dafür keine Adresse. Im Forum gibt es die Möglichkeiten Anlagen verschiedenster Form zu schicken. Bitte mal nach Anlagen schauen.

MfG Jürgen

Sehr geehrte Fragestellerin - Sehr geehrter Fragesteller,

bekomme ich nun eine Jpeg oder wo liegt das problem?

____________________________________________________________________________

Wir sind herstellerunabhängig. Danke und mit freundlichem Gruß aus dem Frankenland Jürgen.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Danke für Ihre Bemühungen, habe mir Heute Morgen einen neuen Drucker gekauft. FG H. Eberhardt

Sehr geehrte Fragestellerin - Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Um den Vorgang abzuschließen bitte ich Sie um Ihre Bewertung (mindestens 3 Sterne).
____________________________________________________________________________
Wir sind herstellerunabhängig. Danke und mit freundlichem Gruß aus dem Frankenland Jürgen.

Jürgen, Energieanlagenelektroniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 1518
Erfahrung: Erfahrener Facharbeiter mit Zusatzausbildung
Jürgen und weitere Experten für Elektronik sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sehr geehrte Kundin – Sehr geehrter Kunde,
ich bedanke mich für Ihre positive Bewertung und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

____________________________________________________________________________
Wir sind herstellerunabhängig. Danke und mit freundlichem Gruß aus dem Frankenland Jürgen.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Danke das wünsche ich Ihnen auch.