So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hr.Brunner.
Hr.Brunner
Hr.Brunner, Techniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 4453
Erfahrung:  Elektroniker & Techniker. Reparatur, Einrichtung, Wartung und Entwicklung. Programmierung und IT-Sicherheit.
43783754
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
Hr.Brunner ist jetzt online.

Ich h, ich habe ein Problem mit meinem Pixma MG5150. Trotz

Diese Antwort wurde bewertet:

ich h
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Techniker wissen sollte?
Customer: ich habe ein Problem mit meinem Pixma MG5150. Trotz gefüllter Patronen druckt er nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ich habe das System resettet, eine Düsenreinigung durchgeführt, ein Prüfmuster gedruckt, von dem ich nicht weiß, ob es vollständig ist. Trotzdem wird weder ein Dokument gedruckt, noch kann ich etwas kopieren. Ich habe auch von der Canon-Seite die aktuellen Treiber heruntergeladen und installiert.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Die Fehlermeldung, die kam war B200.

Lieber Kunde, willkommen auf JustAnswer.
Wir sind herstellerunabhängige Experten, und Ihre Frage wurde an mich weitergeleitet.
Gerne helfe ich Ihnen das Problem zu lösen, allerdings handelt es sich bei dem Fehler B200 bzw. B203, um einen
"Elektrischen Defekt von Druckkopf oder Hauptplatine" sagt der Hersteller selbst dazu.
Ich habe jedoch schon zig Male eine andere Erfahrung gemacht !

Der Fehler B200 / B203 tritt leider immer wieder auf ( mehrere Anfragen wöchentlich !!! ) und ist sehr oft auf Überhitzung / Verstopfung im Druckkopf zurückzuführen.
Diese resultiert aus eingetrockneten Kanälen im Druckkopf. Meist durch Anwendung von kompatibler Tinte verursacht.
Tritt der Fehler während man druckt auf, so kann man einen dauerhaften Schaden am Druckkopf vielleicht noch abwenden.
Dazu geht man wie hier im Video zu sehen vor ( auch wenn es sich um einen anderen Drucker handelt, geht man auch so vor )
https://www.youtube.com/watch?v=cx2BZX9a65c
oder
https://www.youtube.com/watch?v=fHvS_7bJjxM
Manche Drucker haben auch einen Hebel an der Seite des Patronenschlittens, oder einen Schieber.
Video hier : https://www.youtube.com/watch?v=H9EDiZCCvNY

Wenn man keine Reinigungsflüssigkeit hat, können Sie auch warmes Wasser nehmen.
Hilft die Reinigung nicht, müsste man den Druckkopf erneuern.
Ob sich das lohnt muss aber jeder selbst entscheiden. ( Kostenpunkt etwa 70 Euro )

Es kann aber auch sein , dass ein neuer Druckkopf nicht weiterhilft, wenn die Steuerplatine defekt ist.
Um das zu testen gehen Sie so vor:

1. Den Druckkopf aus dem Drucker entnehmen
2. Den Drucker schließen und einschalten ( ohne Druckkopf !! )
3. Wird nun eine Meldung angezeigt dass der Druckkopf fehlt, stehen die Chancen sehr gut mit einem neuen Druckkopf den Fehler beheben zu können.
Wird aber weiterhin B200 /B203 angezeigt, ist die Elektronik ebenfalls defekt, und eine Reparatur nicht rentabel.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, oder etwas unklar ist bzw. nicht klappt , stehe ich Ihnen gerne jederzeit ohne Zusatzkosten zur Verfügung.
Dazu schreiben Sie bitte einfach hier weiter und ich antworte Ihnen umgehend. ( auf "Experten antworten" klicken )

Andernfalls geben Sie bitte Ihre positive Bewertung (ganz oben die 5 Sterne zum anklicken)
für die in Anspruch genommene Beratung ab.
Vielen Dank und alles Gute !

Hr.Brunner und weitere Experten für Elektronik sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen Dank.
Sehr gerne.