So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, Elektroniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 15513
Erfahrung:  Industrieelektronik, Gerätetechnik, TomTom
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
Tronic ist jetzt online.

Hallo, ich besitze den Canon MX535. Es taucht der Fehler

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich besitze den Canon MX535. Es taucht der Fehler auf: Druckerfehler ist aufgetreten. Supportcode 5100. Ich habe die Abdeckung entfernt und das Papier darin. Aber der Fehler ist nicht behoben. Der Code 5100 taucht immer wieder auf
JA: Ich verstehe. Nennen Sie mir bitte die Marke und das Modell Ihres Druckers.
Customer: Canon MX535
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Techniker wissen sollte?
Customer: Nein

Hallo und herzlich willkommen auf Justanswer!

Der Fehlercode bedeutet, dass ein Fehler am Druckkopf aufgetreten ist.

Schalten Sie den Drucker bitte ein und ziehen Sie anschließend sofort den Netzstecker. Dann versuchen Sie den Patronenschlitten von Hand zu bewegen und prüfen dabei, ob der Druckkopf durch irgend etwas blockiert wird. Oft fallen Kleinteile wie eine Büroklammer oder ein Pflanzenstengel in den Drucker, an denen der Druckkopf dann hängen bleibt.

Wenn das nicht der Fall ist, leuchten Sie einmal mit einer Taschenlampe in den Drucker. Hinter dem Druckkopf befindet sich ein mehr oder weniger durchsichtiges Plastikband, welches über die gesamte Druckerbreite verläuft. Mit Hilfe dieses Bandes stellt der Drucker fest, an welcher Position sich der Druckkopf befindet.

Wenn das Band verschmutzt ist kann der Drucker die Position des Druckkopfes nicht mehr ermitteln. In diesem Fall hilft eine vorsichtige Reinigung mit einem weichen Lappen und etwas Spiritus oder Glasreiniger. Bitte gehen Sie dabei vorsichtig vor, damit das Band nicht beschädigt wird.

Anschließend schieben Sie den Patronenschlitten per Hand wieder möglichst weit nach rechts und schließen den Drucker wieder an das Stromnetz an. Dann schalten Sie den Drucker ein und testen ob er wieder läuft.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Okay ich werde es probieren.
Kann ich sie auch noch später erreichen, wenn es nicht klappt?
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Das hat soweit geklappt, aber jetzt druck er nicht mehr ordentlich, wie bekomme ich das hin?

Ja klar. Möglicherweise dauert es etwas bis ich mich melde, da ich natürlich auch andere Fragen beantworten muss.

Was heißt "nicht ordentlich"? Das ist ein sehr dehnbarer Begriff...

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Die Druckerpatrone macht ab und zu ein ein lautes Geräusch und die Zeilen meines Textes sind doppelt übereinander gedruckt.

Originalpatronen?

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Nein

Dann kann leider schon das die Ursache des Problems sein. Bei den Originalpatronen wird die Viscosität der Tinte exakt auf den Druckkopf abgestimmt, während bei kompatiblen Patronen diesselbe Billigtinte in alle möglichen Patronen gefüllt wird.

Gehen Sie mal in den Druckmanager auf "Eigenschaften" und dort in das Register "Wartung". Führen Sie dort mal die Druckkopfjustierung durch und drucken Sie ein Düsentestmuster aus. Beides muss einwandfrei sein.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Es klappt nicht. Kann es sein, dass ich einfach eine Originalpatrone kaufe und dann geht es wieder?
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Er schreibt jetzt Druckfehler Support 6000?????

In diesem Fall leider nicht. Bei der Fehlermeldung handelt es sich um einen Line-Feed-Error. Das bedeutet, dass der Drucker den Zeilenvorschub nicht mehr erkennt.

Folgende Teile können den Fehler im Falle eines Defektes auslösen:

- Zerkratzter oder beschädigter Codierstreifen auf der Timing slit disk.
- Defekt der Timing sensor Einheit
- Defekt an den Zeilenvorschubwalzen.
- Defekt des Steuerboards
- Defekt am Zeilenvorschub-Motor

In diesen Fällen kann das Gerät nur von einem Canon-Servicepartner wieder instand gesetzt werden, da der Drucker für eine Reparatur zerlegt werden muss und Ersatzteile für die Reparatur benötigt werden.

Ich fürchte dass dieser Drucker insgesamt am Ende seiner Lebensdauer angekommen ist und daher jetzt zunehmend mechanische Hardwareprobleme auftreten. Wie alt ist der Drucker denn?

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
ca. 4 Jahre

Hmm. Also die zu erwartende Lebensdauer liegt zwischen 5 und 8 Jahren. Nach 4 Jahren sind solche Sperenzchen eigentlich nicht üblich. Dennoch gibt es bei dem jetzt vorhandenen Fehler leider kaum etwas, was Sie von außen tun können wenn kein Fremdkörper im Gerät den Vorschub blockiert. Stecken Sie den Drucker doch mal für 10 Minuten aus und prüfen Sie in dieser Zeit nochmal in Ruhe ob da nicht doch noch irgend ein Kleinteil reingefallen ist. Wir hatten von der Heftklammer bis zum Pflanzenstengel schon alles mögliche was da gefunden wurde.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Okay dann werde ich das machen! Ich danke ***** *****ür Ihre Geduld und Hilfe! Auf jeden Fall bin ich jetzt schlauer :-)
Auf Wiederhören und noch eine schöne Woche.

Sehr gerne. Es freut mich wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte. Auch wenn die Antwort jetzt leider nicht erfreulich für Sie war. Wenn Sie keine weiteren Rückfragen dazu an mich haben, klicken Sie bitte noch auf den Button "Bewerten" und schließen Sie die Frage mit einer 5-Sterne-Bewertung ab.
Vielen Dank dafür im voraus und vielleicht bis zum nächsten mal auf Justanswer.

Tronic und weitere Experten für Elektronik sind bereit, Ihnen zu helfen.