So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hr.Brunner.
Hr.Brunner
Hr.Brunner, Techniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 4030
Erfahrung:  Elektroniker & Techniker. Reparatur, Einrichtung, Wartung und Entwicklung. Programmierung und IT-Sicherheit.
43783754
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
Hr.Brunner ist jetzt online.

Telefunken XU43D101: Ich finde keine Einstellung um für die

Diese Antwort wurde bewertet:

Telefunken XU43D101: Ich finde keine Einstellung um für die DVB-T2 Speisespannung von 5 V zu konfigurieren?
Was tun. Ohne Antennenverstärkung kein ausreichendes Signal.

Lieber Kunde, willkommen auf JustAnswer.
Wir sind herstellerunabhängige Experten, und Ihre Frage wurde an mich weitergeleitet.
Gerne helfe ich Ihnen das Problem zu lösen, allerdings hat das Gerät keine Möglichkeit eine Antenne mit Spannung zu versorgen.

Welche Antenne haben Sie angeschlossen ?

Viele haben einen Steckeranschluss für externes Netzteil, dass dann angeschlossen werden kann / muss , um vernünftiges Signal zu bekommen.

Oder einen externen Receiver nutzen der das kann.

Bitte um Rückmeldung. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Als Antenne ist die DVBA 300 bzw. DVB-T DSC 310-345T von VIVANCO angeschlossen. Diese hat keine externe Einspeisung. Ich habe zwar noch von meinem Vorgerät einen Opticum-Receiver (HD AX360) mit dem das funktioniert wenn ich ihn über HDMI anschließe.
Aber das kann nicht im Sinne des Erfinders sein, wenn das Gerät eine Receiver hat.
Die Wahl fiel übrigens auf dieses Gerät weil es als eines der wenigen noch einen SCART-Anschluß hat und ich somit meinen alten Mehrkanal-Receiver Pioneer VSX-C301 weiterverwenden kann.
Ich könnte das Gerät zwar unter Hinweis auf das Fernabsatzgesetz zurückschicken, doch weiß ich noch nicht, ob sich der Aufwand lohnt?
Mit freundlichen Grüßen
D. Dercks

Danke für Ihre Rückmeldung.

Verstehen Sie mich bitte nicht falsch, aber ich bin ja nicht der Hersteller des Gerätes und kann Ihnen nur das wiedergeben was der Tatsachen entspricht.

Wie Sie es selbst schon gesehen haben, läuft es mit dem Receiver, weil dieser die Einspeisung unterstützt . Das TV Gerät aber eben leider nicht :-(

Bevor Sie jetzt den Fernsehen zurücksenden, was meiner Meinung nach Blödsinn wäre da es sicher kein schlechtes Gerät ist, würde ich eine vernünftige Antenne kaufen die eine eigene Stromversorgung hat.

Schauen Sie sich diese hier an bitte.

https://www.testberichte2018.de/vergleich/dvb-t-antenne.html?pc=pvgl-de_DE-tb18&source=gaw&subId=48251c3c91bfbd95641f8586798fa1ee3808f2ea480660b0b6ade8cbfa65879c&device=c&gclid=EAIaIQobChMIiPCy1d6c3wIVDOh3Ch2m6Q-FEAAYASAAEgKM7PD_BwE

Ich würde gleich die erste nehmen, da ist ein 5 V Netzadapter dabei und vor allem LTE Filter.

Ich denke die Kosten halten sich in Grenzen :-)

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, stehe ich Ihnen gerne jederzeit ohne Zusatzkosten zur Verfügung.

Dazu schreiben Sie bitte einfach hier weiter und ich antworte Ihnen umgehend. ( Button "Experten antworten" )

Ansonsten möchte ich Sie bitten eine positive Bewertung mit "BEWERTUNGSSTERNEN" (ganz oben die 5 Sterne zum anklicken) abzugeben,

damit meine Bemühungen entlohnt werden.

Bedenken Sie bitte dabei, dass ich nicht der Hersteller bin, sondern nur ein Techniker der Ihnen helfen will :-)

Vielen Dank ***** ***** Gute !

Hr.Brunner und weitere Experten für Elektronik sind bereit, Ihnen zu helfen.