So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, Elektroniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 14914
Erfahrung:  Industrieelektronik, Gerätetechnik, TomTom
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
Tronic ist jetzt online.

Wir haben in der familie zwei mg7550, die manchmal drucken

Kundenfrage

wir haben in der familie zwei mg7550, die manchmal drucken aber am meisten weisse seiten. der drucker verhält sich so, als wenn er drucken würde, das papier herauskommt, wie es eingezogen wird.
Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Elektronik
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 4 Monaten.

Hallo und herzlich willkommen bei Justanswer!

Vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage an Justanswer gewandt haben. Wir sind herstellerunabhängige Experten und Ihre Frage wurde durch Justanswer an mich vermittelt.

Nein, eine Softwaresperre gibt es nicht und ein Spannungsproblem würde sofort zu einer Fehlermeldung führen. Ihr Problem klingt eher typisch danach, dass Sie kompatible Tintenpatronen von minderwertiger Qualität in dem Drucker verwenden, deren Tinte vom Hersteller nicht exakt auf den Druckkopf des Druckers abgestimmt wurde. Wir hatten bislang noch keinen Kunden der solche Probleme mit der Verwendung von Originalpatronen hat.

Die Viscosität und die Kühlwirkung der Tinte muss immer exakt auf den jeweiligen Druckkopf und den Düsendurchmesser abgestimmt sein. Ist die Tinte zu dünnflüssig verschmiert das Schriftbild, ist sie zu dickflüssig verklumpt die Tinte schnell in den Düsen und es kommt immer wieder zu Verstopfungen.

Während der Hersteller seine Tinte exakt auf den Druckkopf abstimmt füllen die Hersteller kompatibler Patronen dieselbe Billigtinte meist in alle möglichen Patronen. Ganz unabhängig davon in welchem Drucker diese dann genutzt werden. Das führt dann zu solchen Problemen.

Der Düsentest ist ja immer nur eine Momentaufnahme. Es mag schon sein dass das Düsentestmuster nach einer manuellen Reinigung des Druckkopfes wieder passt. Das heißt aber nicht, dass das einige Stunden später immer noch der Fall ist. Machen Sie das Düsentestmuste doch mal wenn das Papier weiß aus dem Drucker kommt. Ich bin mir ziemlich sicher dass das Düsentestmuster dann fehlerbehaftet ist.

Liege ich mit meiner Einschätzung denn richtig?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Es ist im Hintergrund meine Vermutung, dass hier die Originalpatronen eine Rolle spielen können. Nach Ausbau und Reinigung des Druckkopfes bin ich mir ganz sicher, dass dieser Teil des Druckers in Ordnung ist. Weder dünn-/dickflüssig sind die Ursache - habe eine Menge Zeit mit dem Drucker verbracht. Neuinstallation der SW, tauschen der Patronen.
awäre eine Hilfe, wenn die Öllampen-Fuzzies der Druckerhersteller ihre Politik so ändern würden, dass die Drucker zu dem wirklichen Wert abgegeben und die Patronen zu 40-50% des derzeitigen Preises gehandelt würden.
MfG Langhammer
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 4 Monaten.

Ich denke nicht, dass Sie einschätzen können ob eine Patrone dünn- oder dickflüssig ist. Das ist mit bloßem Auge gar nicht möglich. Mit Originalpatronen treten solche Fehler wie gesagt im Normalfall nicht auf.

Teurere Geräte mit günstigeren Tintenpatronen gibt es durchaus. Bei Canon sind das beispielsweise die Maxify-Modelle. Hier finden Sie so ein Gerät:

https://amzn.to/2M70Lr9

In den Patronen dieser Geräte ist deutlich mehr Tinte.

Ich hoffe diese Information hilft Ihnen weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Wir fabulieren an einem Thema herum, wo es vermutlich nur im Lab des Herstellers eine Antwort gibt. Thema ist für mich abgeschlossen. Mit freundlichen Grüßen Langhsmmer
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 4 Monaten.

Verehrter Kunde, ich habe Ihre Frage: " Kann es sein, dass die Funktionen per SW gesperrt werden, oder der MG 7550 ein sporadisches Spannungsproblem hat?" fachlich korrekt beantwortet und würde Sie daher höflichst darum bitten die Frage jetzt durch eine positive Bewertung abzuschließen. Vielen Dank.