So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an H-Meyer.
H-Meyer
H-Meyer, Techniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 2043
Erfahrung:  Nachrichtengerätemec , MCSE, Elektriker und DJ
42901528
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
H-Meyer ist jetzt online.

Sehr geehrtes Service-Team, seit heute meldet mir mein

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrtes Service-Team,
seit heute meldet mir mein Drucker " Canon Pixma MG5250 " einen Fehler.Ich möchte mich doch bitte mit dem Servie-Center in Verbindung setzen.Der Fehler wird mit " B200 " bezeichnet.Was kann ich tun?Können Sie mich weiterhelfen?Tel.03633450013 besten Dank im Voraus für die Bemühungen.
Volkmar Sauerbier.

Die Fehlermeldung B200 steht im Klartext für: Druckkopf überhitzt oder beschädigt

Diese Meldung kommt häufig aber nicht ausschließlich vor wenn eine nicht originale Tinte mit schlechtem Wärmeleitwert verwendet wird. In den meisten Fällen hilft hier nur ein Austausch des Druckkopfes. Da dieser mit 65-95€ zu den teuersten Ersatzteilen gehört, lohnt sich das nur innerhalb der Garantiezeit oder bei ausgezeichnetem Allgemeinzustand des Gerätes. WICHTIG: Bei verwendung generischer Tinte kann die Garantie erlöschen.

Der eigentliche Austausch ist nicht schwierig:

Öffnen sie die Abdeckung wie zum Austausch der Tintenpatronen. Nehmen sie die Patronen heraus und öffnen sie den Halteriegel vom Kopf. Der Kopf lässt sich dann nach vorne kippen und schräg heraus ziehen. Den neuen Kopf setzen sie schräg ein und kippen ihn dann nach hinten bis er einrastet. Dann schliessen sie den Riegel wieder und setzen die Patronen wieder ein.

Da neue Druckköpfe trocken ausgeliefert werden müssen die Tintenkanäle darin erst mit Tinte gefüllt werden. Dafür müssen sie mehrfach den Reinigungsvorgang durchführen bis Testausdrucke lückenlos und sauber gedruckt werden.

H-Meyer und weitere Experten für Elektronik sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich bedanke ***** *****ür die Infos.Sie waren sehr hilfreich.

Sehr gerne