So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an COMIN.
COMIN
COMIN, Dipl.Ing.
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 1971
Erfahrung:  Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
30144324
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
COMIN ist jetzt online.

Hallo! Ich habe einen Drucker Brother DCP-110C. Dieser Streikt

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Ich habe einen Drucker Brother DCP-110C. Dieser Streikt plötzlich und es erscheint im Display die Anzeige: " Fehler - Zur Fehlerbeseitigungsuche suche im Benutzerhandbuch Kapitel Fehlereseitigung siehe und Wartung."
Da finden ich aber nichts was dieser Anzeige entspricht.
Bitte um Hilfe.

Alexander Oprendek [email protected]
Tel 089 -(NNN) NNN-NNNN
Sehr geehrter User, vorab vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.

Um den Fehler einzugrenzen, führen Sie bitte mal folgende Schritte durch:

das Stromkabel abzieht, den Menu- Knopf gedrückt hält und das Stromkabel wieder einsteckt, wird der Fehlercode "46" angezeigt (das Gerät schaltet nun auf englisch um). Zudem blinkt nun die Foto- taste auch.


Gefunden bei http://www.computerhilfen.de

Ziehen Sie bitte das Stromkabel ab und stecken es wieder ein, während Sie den Menu- Knopf gedrückt halten.

Es könnte sein, dass eine Fehlernummer angezeigt wird.

Wird z.B. der Fehlercode "46" angezeigt (das Gerät schaltet nun auf englisch um), so ist der Resttintenbehälter voll und muss demnächst getauscht werden.

MFG


Wenn man nun das Stromkabel abzieht, den Menu- Knopf gedrückt hält und das Stromkabel wieder einsteckt, wird der Fehlercode "46" angezeigt (das Gerät schaltet nun auf englisch um). Zudem blinkt nun die Foto- taste auch.


Gefunden bei http://www.computerhilfen.de

Wenn man nun das Stromkabel abzieht, den Menu- Knopf gedrückt hält und das Stromkabel wieder einsteckt, wird der Fehlercode "46" angezeigt (das Gerät schaltet nun auf englisch um). Zudem blinkt nun die Foto- taste auch.


Gefunden bei http://www.computerhilfen.de

Kunde: hat geantwortet vor 9 Jahren.

Sgh Comin!


Ich habe nach Ihrer Anleitung gehandelt. In der Tat erscheint nun die Anzeige: Machine error 46 und dazu blinkt nun das Symbol der Fotokamera.


Damit ist aber mein Problem nicht behoben und der Drucker bleibt still und stumm.


Und was ist ein "Restintenbehälter"? Dieser Begriff ist nirgends in Ihren technischen Unterlagen definiert oder vorhanden.


Was muss ich tun um das Gerät wieder flott zu bekommen!


Gruß Alex Oprendek

Sehr geehrter User,

vielen Dank für die Rückmeldung.

Somit haben wir den Fehler eingegrenzt und identifiziert.

Die eigentliche Behebung des Fehlers ist der Tausch des Resttintenbehälters, der unter der Parlposition des Druckschlittens sitzt. Darin ist eine Art Filz, der die bei Reinigungsvorgängen anfallende Tinte auffängt. Im Gerät ist ein Zähler, der nach 6400 Reinigungsvorgängen den Maximalwert erreicht, der für die Kapazität dieses Behälters vorausberechnet ist.

Der Tausch sollte von einem Druckerservice vorgenommen werden und bei fairer Preisgestaltung nicht über 40€ liegen.

Als "Überbrückungsmassnahme" können Sie den erwähnten Zähler zurücksetzen, mit folgenden Schritten:

1.) Den Menu und den Start/Schwarz Knopf drücken. Dann den Pfeil "nach oben" 4-mal drücken und die Eingabetaste betätigen. Damit gelangen Sie ins Servicemenu.
2.) Nun den Pfeil "nach oben" mehrmals drücken bis "8" erscheint und dann wieder "Eingabe" drücken.
Jetzt den "Pfeil nach oben" so oft drücken, bis "null" erscheint und dann wieder "Eingabe" drücken.
3.) Nun den Knopf Start S/W so oft drücken, bis "purge counter" erscheint.
(sollten mehr als 20-mal sein)
4.) Nun auf die gleiche Weise die folgenden Zahlen einzeln über die Pfeiltasten ansteuern und jeweils mit "Eingabe" bestätigen: 2, 7, 8 und 3. (Nach jeder Eingabe erscheint die Counter- Meldung wieder, bitte ignorieren).
Nach korrekter Durchführung wird der Zählerstand 0000 angezeigt.
5.) Dann den Stopp- Knopf drücken, um ins Hauptmenu zurück zugelangen.
6.) Dann 2-mal hintereinander mit den Pfeiltasten die "9" auswählen und jeweils mit "Eingabe" bestätigen.
Damit kehrt der Drucker ins Standby- Menu zurück.
Der Drucker führt noch einen Reset durch und startet wieder im Normalbetrieb (deutsch), führt noch eine Reinigung durch und ist dann wieder druckbereit.

Aber bitte daran denken, dass dies keine Dauerlösung ist, da der Resttintenbehälter irgendwann überläuft und die Tinte im Gerät Schäden verursachen kann.

__________________________________________

Ich hoffe, diese Hinweise helfen Ihnen weiter.

__________________________________________
BITTE BEACHTEN:
FÜR DAS STELLEN EINER NACHFRAGE BRAUCHEN SIE KEINE BEWERTUNG ABGEBEN!

Wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte so fair sein und positiv bewerten, sonst erhält „Ihr Experte“ keine Vergütung für seine Beratung.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Jahren.

Sehr geehrter Herr Cumin!


Nach Ihrer Anweisung (dafür meinen massiven Dank) und mit Anstrengung ist es mir gelungen den Drucker wieder flott zu bekommen. Sie erhalten -- ohne Zweifel -- die beste Benotung.


Vieleicht könnten sie mir jedoch noch eine Frage beantworten.


 


1. Der Drucker arbeitet normal bei schw/w nicht aber bei Farbe. Bei Farbdrucken habe ich einen starken Gelb- (khaki) Schleier und wertlose Ausdrucke. Wie kriege ich den Farbstich weg? Die Farbpatronen habe ich bereits gegen neue (orginal) ausgetauscht - ohne Erfolg.


 


2. Geben Sie mir bitte unverbindlich einige Tips um mir selbst den Tausch des Resttintenbehälters zu ermöglichen. Alle weiteren Ausgaben sind nicht mehr vernünftig und liegen bereits in der Größenordnung des Preises eines neuen moderneren Druckers.


Gruß und Dank


Alexander Oprendek

Sehr geehrter Herr Oprendek,

vielen Dank für das große Lob.
Gern versuche ich, Ihnen noch weitere Tipps zu geben.

Farbfehler können durch ein Treiberproblem bedingt sein.
Daher sollten Sie den aktuellsten Treiber über die Supportseite des Herstellers installieren. Das garantiert zwar nicht, dass das Problem behoben ist, aber es ist eine Option, die wir nicht ungenutzt lassen sollten.

Hier gleich der passende Link für Win 7: DCP-110C Treiber Win 7-32

und XP: DCP-110X Win XP

Deinstallieren Sie bitte zuerst alles im System, das Sie zum Drucker finden.
Also sowohl in der Systemsteuerung > Drucker > Gerät mit Rechtsklick anklicken und dann "Gerät entfernen" , und unter Software bzw. Programme zugehörige SW deinstallieren.

Der Tausch des Resttintenbehälters erfordert leider einige Schrauberei und es besteht die Gefahr, dass dabei auch einige empfindliche Teile beschädigt werden, wenn man das noch nie gemacht hat.
Sie können jedoch versuchen, mit einigen Zellstofftüchern abzutupfen und so die Aufnahmekapazität wieder zu erhöhen.

Hier ein Bild dieses Teils: graphic

__________________________________________

Ich hoffe, diese Hinweise helfen Ihnen weiter.

__________________________________________
BITTE BEACHTEN:
FÜR DAS STELLEN EINER NACHFRAGE BRAUCHEN SIE KEINE BEWERTUNG ABGEBEN!

Wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte so fair sein und positiv bewerten, sonst erhält „Ihr Experte“ keine Vergütung für seine Beratung.

COMIN und weitere Experten für Elektronik sind bereit, Ihnen zu helfen.