So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an StB-Peter.
StB-Peter
StB-Peter,
Kategorie: Einkommensteuer
Zufriedene Kunden: 2588
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Einkommensteuer hier ein
StB-Peter ist jetzt online.

Hallo, ich habe aus beruflichen Gründen verlassen und einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe im November Deutschland aus beruflichen Gründen verlassen und einen Hauptwohnsitz in der Schweiz angemeldet, wo ich arbeite, mich überwiegend aufhalte sowie Steuern, Sozialabgaben und Krankenkasse bezahle. Wegen der deutschen Postanschrift (umgeleitet dann auf das Elternhaus), Probezeit in der Schweiz und allgemein unzureichenden Informationsstand über Zweitwohnsitz und welche Vorschriften und Fristen zu beachten sind, habe ich den Hauptwohnsitz in Deutschland nicht abgemeldet. Zudem kamen die ganzen pandemischen Verordnungen und Einreisebeschränkungen, die die ganze Situation nicht einfacher machten für mich.
Ist es an meiner Stelle jetzt Ratsam eine "rückwirkende" Abmeldung vom deutschen Wohnsitz zu beantragen und kann das steuerliche Folgen haben? Was wäre hier eine gute Vorgehensweise?
Ich habe als Datei einen Screenshot eines ähnlichen Falls angehängt. Hatte der Mann einfach nur Glück oder käme das auch ei meinem Fall in Frage?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
November 2020 meine ich

Guten Tag mein Name ist Christian Peter und ich bereite heute im Laufe des Tages eine Antwort für Sie vor

Sie können das probieren aber nicht jedes Einwohnermeldeamt macht das so mit. Hilfsweise melden Sie sich am besten zum jetzigen Zeitpunkt ab.
Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für die Antwort, aber wie sieht es denn jetzt mit der Besteuerung aus. Bin ich in Deutschland steuerpflichtig, wenn ich den Hauptwohnsitz und Lebensmittelpunkt in der Schweiz inne habe?

Ich antworte Ihnen gern heute Abend

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr gerne, danke. Montag wäre auch ok

Genau ab der Verlagerung Ihres Wohnsitzes und Lebensmittelpunktes in der Schweiz sind Sie dort steuerpflichtig und nicht mehr in Deutschland.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen weiterhin gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

Christian Peter

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für die Antwort.
Dann nur noch eine letzte Frage. Kann in diesem Fall ein Progressionsvorbehalt zum Tragen kommen? "Einkünfte die zur Vermeidung der Doppelbesteuerung steuerfrei sind"

Wenn Sie nur Einkünfte in der Schweiz hatten, dann kommt dieser nicht zum Tragen.

StB-Peter und weitere Experten für Einkommensteuer sind bereit, Ihnen zu helfen.