So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christiansen-St.
Christiansen-St
Christiansen-St,
Kategorie: Einkommensteuer
Zufriedene Kunden: 2622
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Einkommensteuer hier ein
Christiansen-St ist jetzt online.

Ein Einfamilienhaus ist zu 40% untervermietet, den Rest

Diese Antwort wurde bewertet:

Ein Einfamilienhaus ist zu 40% untervermietet, den Rest bewohnt der Besitzer.
Es müssen Reparaturarbeiten an Hauswand und Schornstein vorgenommen werden, die als Verschleißerscheinungen zu bezeichnen sind. Kann man diese Kosten steuerlich geltend machen?
Nur für den vermieteten Anteil oder für das ganze Haus. Macht es Sinn die Kosten für Schornstein und Hauswand in zwei separaten Rechnungen aufzuführen oder ist eine Rechnung mit einem Pauschalbetrag für beide Reparaturen ausreichend fürs Finanzamt.

Guten Tag,

Sie können die Arbeiten im Verhältnis von 40% als Werbungskosten bei der Vermietung geltend machen. Es müssen auch keine 2 Rechnungen sein, sondern es ist ausreichend wenn aus der Leistungsbeschreibung auf der Rechnung hervorgeht, was gemacht wurde. Für den selbst genutzen Teil von 60% können Sie die Lohnkosten als Handwerkerleistungen geltend machen (Anlage Haushaltsnahe Dienstleistungen). Somit sollten Sie darauf achten, dass die Lohnkosten gesondert ausgewiesen sind.

Beantwortet das Ihre Frage? Sonst melden Sie sich bitte noch einmal.

Viele Grüße!

Knut Christiansen

Steuerberater

Als Ergänzung zu den Lohnkosten für den privat genutzen Teil: hier können 20% von max. 6.000 Euro als Steuergutschrift erzielt werden. Die Einkommensteuer reduziert sich also um max. 1.200€, wenn die Lohnkosten 6.000€ betragen.

Christiansen-St und weitere Experten für Einkommensteuer sind bereit, Ihnen zu helfen.