So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an StB-Peter.
StB-Peter
StB-Peter,
Kategorie: Einkommensteuer
Zufriedene Kunden: 638
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Einkommensteuer hier ein
StB-Peter ist jetzt online.

Ich bin Gesellschafter/Geschäftsführer einer GmbH. Diese

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin Gesellschafter/Geschäftsführer einer GmbH. Diese GmbH besteht seit über 20 Jahren. Ich habe meiner Firma Darlehen gewährt und es stehen jetzt noch Forderungen im Raum von rund 270.000 Euro.
Nun möchte ich die Geschäftstätigkeit zu dieser Firma beenden und die Firma liquidieren.
Gleichzeitig kaufe ich eine neue Firma mit einem ganz anderen Firmeninhalt.
Kann ich die noch bestehende Forderung in Höhe von ca. 270.000 Euro "mitnehmen", d. h. als Verlust in meinen privaten Steuererklärungen der nächsten Jahre nutzen ?

Hallo, ich entnehme Ihrer Äußerung, dass die Forderung von der alten GmbH nicht mehr beglichen werden kann. Können Sie mir bitte mitteilen, wann die Darlehen in Höhe von 270.000 EUR an die GmbH ausgereicht worden sind?

Mit freundlichen Grüßen

C. Peter

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ja, die Forderung kann nicht mehr beglichen werden.
Die Darlehen wurden von 1995 bis 2000 von mir gewährt.

Sind die ausgefallenen Finanzierungshilfen bis einschließlich 27.09.2017 gewährt worden bzw. sind die Finanzierungshilfen bis zu diesem Zeitpunkt eigenkapitalersetzend geworden, kommen nachträgliche Anschaffungskosten weiterhin in Betracht. Daher würde der Darlehensausfall im Rahmen der Liquidation Berücksichtigung finden.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justanswer an mich als externer Experte vermittelt wurde, freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung. Diese Vergütung beträgt 50% des von Ihnen gezahlten Betrags und wird nur bei positiver Bewertung an mich ausgezahlt. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Hallo,

konnte ich Ihre Frage abschließend beantworten? Dann bedanke ***** ***** vorab für eine positive Bewertung der Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

C. Peter

StB-Peter und weitere Experten für Einkommensteuer sind bereit, Ihnen zu helfen.