So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christiansen-St.
Christiansen-St
Christiansen-St,
Kategorie: Einkommensteuer
Zufriedene Kunden: 1720
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Einkommensteuer hier ein
Christiansen-St ist jetzt online.

Ein Physiotherapeut führt eine mobile Praxis; macht also

Diese Antwort wurde bewertet:

Ein Physiotherapeut führt eine mobile Praxis; macht also ausschliesslich Hausbesuche. Sein Betriebsvermögen besteht aus einem Leasingfahrzeug und wenigen Hilfsmitteln. Massageliege, Kleidung, Öle.
Er verstirbt im April 2018.
Die Steuererklärung für 2018 übernimmt eine Steuerberaterin.
Sie hat, ohne die Auftraggeberin (Ehefrau) zu informieren, im Rahmen der Steuerklärung 2018 die Betriebsaufgabe der Praxis nicht erwähnt. Auf Nachfrage des FA nach Gewinn durch die Betriebsaufgabe behauptet die Steuerberaterin, das sei für die Erklärung 2019 vorgesehen und verweist auf die durch den Todesfall besondere Situation der Ehefrau hin.
Aus Sicht der Ehefrau gibt es keine Gewinne durch die Betriebsaufgabe. Das Fahrzeug wurde mit Verlust zurückgegeben, die Patientenkartei und andere Hilfsmittel fanden keinen Abnehmer. Es gibt auch keinen Nachfolger.
Durch das Witwensplitting ist in 2019 ein Einkommen unter dem steuerfreien Limi zu erwarten.
Die Steuerberaterin ist auch derzeit in Urlaub , sodass sie in nächster Zeit auch keine fragen beantworten kann.
Welche Gewinne könnten steuerlich noch relevant werden?
Sollten wirklich keine Gewinne durch die Betriebsaufgabe erklärt werden können, macht es steuerlich überhaupt Sinn, diese in 2019 zu erklären?
Wäre eine Erklärung in 2018 wo noch Einkommen durch den Ehemann erklärt wurden, sinnvoller

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Steuerberater Knut Christiansen und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld, während ich mich mit Ihrer Fragestellung befasse.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Guten Tag,

grundsätzlich muss die Betriebsaufgabe in dem Jahr erklärt werden, in dem sie erfolgt ist (2018). Zu berücksichtigen wären dabei aufzudeckende stille Reserven, die ich aber aufgrund Ihrer Schilderung kaum ersehen kann. Es kann zwar sein, dass die Hilfsmittel, Liegen etc. einen Wert haben, der über dem steuerlichen Buchwert liegt und sich daraus ein kleiner Gewinn ergibt. Aber wenn dieser durch die Rückgabe des Fahrzeugs eliminiert wird, liegt der Gewinn bei +/- 0. Dieses müsste dem FInanzamt noch mitgeteilt werden.

Aber wie gesagt: wenn, dann ist der Gewinn/Verlust für 2018 zu erklären.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justanswer an mich als externer Experte vermittelt wurde,bitte ich abschließend um eine positive Bewertung, damit meine Arbeit auch anteilig vergütet wird. Dazu klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Christiansen-St und weitere Experten für Einkommensteuer sind bereit, Ihnen zu helfen.