So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an StB-Peter.
StB-Peter
StB-Peter,
Kategorie: Einkommensteuer
Zufriedene Kunden: 460
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Einkommensteuer hier ein
StB-Peter ist jetzt online.

Ich habe mit meinem Bruder eine GbR (Immobilienverwaltung-

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe mit meinem Bruder eine GbR (Immobilienverwaltung- Einkünfte aus V+V). Das Ergebnis wird vom FA jährlich in Form der Einheitlichen und Gesonderten Feststellung ausgewiesen. Durch Renovierungsarbeiten am Vermietungsobjekt
entsteht nun in 2020 voraussichlich ein Verlust. Kann ich diesen nach 2021 vortragen oder, in meinem Fall wesentlich lukrativer, nach 2019 rücktragen um meine jeweilige EKSt zu mindern?
Guten Tag ich bereite eine Antwort für Sie vor.
Beste Grüsse
C. Peter

zunächst benötigen Sie einen einheitlichen und gesonderten Feststellungsbescheid aus dem Jahr 2020 für einen Verlustrücktrag. Solange dieser Ihnen noch nicht vorliegt, können Sie auch nichts an Verlusten in das Jahr 2019 zurücktragen. Außerdem benötigen Sie eine Steuerfestsetzung für das Jahr 2019, die Ihnen ebenfalls noch nicht vorliegen kann.

Ein Verlust aus V&V wird zunächst mit anderen positiven Einkünften im Jahr 2020 verrechnet und ausgeglichen. Erst danach kann über ein Verlustrücktrag oder Verlustvortrag nachgedacht werden.

Grundsätzlich ist ein Verlustrücktrag - sofern positive ausgleichsfähige Einkünfte im Jahr 2019 bestehen - attraktiver, da Sie dann schneller an die Steuerrückerstattungen gelangen.

Zu diesem Zeitpunkt können Sie aber keinen Verlustrücktrag beantragen.

Ich hoffe das beantwortet Ihre Anfrage. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Für eine positive Bewertung durch Anklicken von 3 bis 5 Sternen oder eine Danksagung als Feedback bedanke ***** ***** vorab bei Ihnen. Erst im Anschluss werde ich anteilig für meine Antwort honoriert.

Viele Grüße

C. Peter

StB-Peter und weitere Experten für Einkommensteuer sind bereit, Ihnen zu helfen.