So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hr.Brunner.
Hr.Brunner
Hr.Brunner, IT-Specialist
Kategorie: Drucker
Zufriedene Kunden: 3273
Erfahrung:  Selbständiger Service Techniker im EDV Bereich. Reparatur der gesamten PC Peripherie
43783754
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Drucker hier ein
Hr.Brunner ist jetzt online.

Officejet 4620 e All-in-One gekauft 07.02.2014

Kundenfrage

Officejet 4620 e All-in-One gekauft 07.02.2014;

bisher korrekte Funktion und jetzt von einen Tag auf den anderen trotz ordnungsgemäßer Tintenfüllung aller Farben nur mezhr Druck in Blautönen und in Streifen. Druckkopf schon mehrfach gereinigt und ausgerichtet. Kein besseres Resultat.

Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Drucker
Experte:  Hr.Brunner hat geantwortet vor 7 Monaten.

Lieber Kunde, willkommen auf JustAnswer.

Wir sind herstellerunabhängige Experten, und Ihre Frage wurde an mich weitergeleitet.
Gerne helfe ich Ihnen das Problem zu lösen, allerdings liegt der Fehler hier am Druckkopf selbst.

Dieser ist entweder eingetrocknet oder defekt.

Das einzige was Sie machen können ist mit einem Druckkopfreiniger diesen zu spülen und dann wieder Reinigung und Ausrichtung starten.

Ich würde so einen empfehlen ( HIER KLICKEN BITTE )

Habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Alle Patronen rausnehmen und mit einer Spritze in den Patronenkanal einfüllen und so spülen.

Dann die Patronen wieder einsetzen und Reinigung sowie Ausrichtung starten.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, stehe ich Ihnen gerne jederzeit ohne Zusatzkosten zur Verfügung.

Ich möchte Sie bitten eine positive Bewertung mit "BEWERTUNGSSTERNEN" (3 bis 5 Sterne) abzugeben,

damit meine Bemühungen entlohnt werden.

Vielen Dank ***** ***** Gute !

Experte:  Hr.Brunner hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr
schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben
können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen,
zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen.
Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der
TextBox ganz unten einfach fort.

Vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer

„Ihr Experte Hr.Brunner“

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Sehr geehrter Herr Brunner,
vorerst besten Dank für Ihren Ratschlag, der leider für meinen Fall zuz spät gekommen ist und in der dringlichen Lage auch nichtg schnell genug helfen hätte können. Ich hatte verzweifelt versucht, technischen Support bei hk zu erhalten, war aber fast stundenlang in der telefonischen Warteschleife. Dann im Internet der Link zu justanswer mit meiner Frage um etwa 15 Uhr am 3. 1. Antwort: Ein Informatiker wird sich bald melden. Ich musste bis 19 Uhr einen wichtigen Ausdruck ganz
dringend machen. Plötzlich um etwa 16 Uhr Telefonkontakt zum technischen Support bei hp mit der glaubwürdigen Auskunft wie bei Ihnen: Druckkopf defekt oder eingetrocknet. Gerät kann entsorgt werden.
In Panik nach Wien (bei uns in Klosterneuburg kein einschlägiges Fachgeschäft) und einen gebrauchten Vorführdrucker Deskjet 3070A gekauft, um die vorhandenen gleichen Inkpatronen 364 nützen zu können. Trotzdem würde ich gerne Ihren Rat ausprobieren, um den Drucker als Reserve zu halten. Muss aber erst einmal den Düsenreiniger besorgen und weiß dann noch nicht, was Sie unter einer Spritze meinen und was der Patronenkanal ist. Bitte um Antwort.
Sie werden verstehen, dass ich unter diesen Umständen noch keine Bewertung abgeben kann.
Mit freundlichen Grüßen
Fritz Groh
Experte:  Hr.Brunner hat geantwortet vor 7 Monaten.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Leider konnte ich nicht eher auf Ihre Antwort reagieren, die Fragen werden zugeteilt und somit habe ich keinen Einfluss drauf.

Natürlich ist es völlig klar, dass Sie es erstmal testen müssen :-)

Aber wie auch HP bestätigt hat kann es nur daran liegen.

Versuchen Sie es einfach und dann sehen wir weiter.

Mit einer Spritze meinte ich so eine Spritze :-) ( HIER EIN BILD )

Und der Kanal ist der Anschluss wo die Tine aus der Patrone den Weg in den Druckkopf findet. ( HIER EIN BILD )