So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an autsch_news.
autsch_news
autsch_news, Informatiker
Kategorie: Drucker
Zufriedene Kunden: 6348
Erfahrung:  PC Servicetechnik Hardware Drucker
53923920
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Drucker hier ein
autsch_news ist jetzt online.

Officejet 4620 druckt nicht mehr. Keine Fehleranzeige, aber

Diese Antwort wurde bewertet:

Officejet 4620 druckt nicht mehr. Keine Fehleranzeige, aber das Blatt bleibt weiss.

Sehr geehrter Kunde,
Sie sind hier bei einen herstellerunabhängigen Dienst.

 

Wurde bereits ein Düsentest durchgeführt?

Eventuell sind diese nicht richtig frei und verhindern ein korrektes drucken.

 

Weitere Möglichkeit wäre:

Bauen sie alle Patronen aus und verstauen sie diese in einen Plastiksack das Luftdicht verpackt ist.

Anschließend nehmen sie ein fusselfreies Tuch besprühen es mit Glasreiniger und reinigen im Inneren der Patronenhalterung die Kontakte und sonstiges

 

Reinigen Sie auch die Kontakte bevor Sie die Patronen wieder einsetzen.

 

Anschließend versuchen Sie es noch einmal.

 

Wen es nicht klappen sollte bleibt noch als letzte Möglichkeit ein Software Update

http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/softwareCategory?cc=at&lc=de&dlc=de&product=5191646

 

Geben sie dazu ihr Betriebssystem an und laden anschließend das Firmware Update und sonstiges herunter

 

Wie ist es nun?

 

Danke für die Info

Guten Tag,

 

wie ich sehe haben sie bereits meine Info Anfrage angesehen.

 

Wie ist nun der Stand nachdem Sie eines der Informationen durchgeführt hatten

 

Druckt ihr Drucker wieder

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Leider kein Erfolg!

Verwenden sie Original oder Refil Patronen von Drittherstellern?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich verwende Originalpatrone, aber nicht vom Hersteller des Druckers.

Guten Tag,

das sind keine Original Patronen was Sie verwenden, diese nennt man Refil wo eine andere Mischung in der Patrone ist.

 

Besorgen Sie sich Original Patronen und der Druck sollte wieder gehen.

 

Den jede Patrone von HP hat einen sogenannten Sicherung Chip (Mikrochip) und wen dieser bemerkt das nicht Original ist wird nichts gedruckt.

 

Hier nachzulesen unter HP

 

Wen dann benötigen Sie Original Patronen direkt von HP und nicht von anderen Herstellern, die die Patronen nur wiederbefüllen.

 

 

 

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Das kann nicht stimmen, denn der Drucker hat ein halbes Jahr mit refill-Patronen gedruckt. Es wurde angezeigt, dass es sich nicht um Original-hp-patronen handelt, aber gedruckt hat er trotzdem.

Guten Tag,

 

verwende selbst ab und zu Refil Patronen und wechsle immer wieder zwischendurch. Aber Fakt ist, wen keine Original verwendet werden, gibt es irgendwann die Blockade und nichts funktioniert.

 

Es ist nur eine Erfahrung bisher. Deshalb verwende ich zwischendurch immer Original Patronen vom Hersteller.

 

Dies sollte man bei jeden Drucker so machen.

 

Außerdem, wen das Gerät beispielweise Defekt ist, und Sie senden es ein erhalten Sie keinen Support und das Gerät geht ohne Reparatur an ihnen zurück.

 

Bauen Sie den Druckkopf aus und reinigen Sie diesen einmal komplett nach folgender Anleitung

http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/document?cc=at&lc=de&dlc=de&docname=c01853633

 

Danach versuchen Sie es nocheinmal

 

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Gibt es eigentlich Gerätehersteller, die einen nicht so auf die eigenen Patronen verpflichten?

Guten Tag,

 

früher war es einfacher, da könnte man Refil Patronen verwenden ohne Probleme. Aber seitdem es einmal einen Skandal gab wo jemand verschmutzte Tinte eingefüllt hatte und es dann als Original verkaufte nicht mehr.

 

Die neueren Drucker sind jetzt alle mit einen Mikrochip versehen, der sofort die Bedienung einstellt.

 

Verwende selbst einen Epson und da ist es so wen ich Fremd Patronen verwende, erhalte ich eine Info und muss diese auch bestätigen. Aber ich merke selbst sofort das der Druck nicht mehr der gleiche ist wie bei Original Patronen. Danach musste ich immer den Druckkopf komplett reinigen und das kostet schon viel Zeit.

 

Im Moment verwende ich wieder Original, aber die Dritt Hersteller Patronen müssen aufgebraucht werden

 

Es kommt also immer auf den Hersteller drauf an. HP ist hier sehr genau, Brother und Epson sind da nicht so streng

 

 

Mit freundlichen Grüßen

autsch_news und weitere Experten für Drucker sind bereit, Ihnen zu helfen.