So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Thorsten.Bischof.
Thorsten.Bischof
Thorsten.Bischof, Abitur
Kategorie: Drucker
Zufriedene Kunden: 120
Erfahrung:  Informationstechnischer Assistent, Von 2000 bis 2004 EDV Verantwortlicher Seit 2004 leiter Service bei einem IT Unternehmen.
62113083
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Drucker hier ein
Thorsten.Bischof ist jetzt online.

Objekt: Tintenstrahldrucker PIXMA IP 4000 Problem: Ausgedruckte

Kundenfrage

Objekt: Tintenstrahldrucker PIXMA IP 4000
Problem: Ausgedruckte Farbfotos enthalten nicht alle Farben.
Eigeninitiative: Mehrfach durchgeführter Düsentest sowie Intensivreinigung. Zweimal durchgeführte Druckkopfausrichtung.
Die entspr. Ausdrucke (Düsentest) weisen folgende Fehler auf: Die Farben 6M und 6Y drucken jeweils den waagerechten Testbalken nur in halber Höhe aus. Die zweite Spur 6M sowie 6BK drucken den kompletten Testbalken aus, sind aber jeweils in der unteren waagerechten Testbalkenspur dunkler als in der oberen , schwach ausgedruckten Spur.
Erbitte höflich Ihre Hilfe, da ich den Drucker beruflich nutze. Danke!!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Drucker
Experte:  Thorsten.Bischof hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Da hilft evtl eine Manuelle Reinigung. Anbei eine Anleitung dazu:

Als erstes würde ich die intensive Druckkopfreinigung im Druckertreibermenü unter "Wartung" empfehlen. Wenn diese keine Wirkung zeigt, sollte man spätestens nach dem 3. oder 4. Versuch zur nächsten Methode übergehen, da bei der Intensivreinigung viel Tinte verbraucht wird (die teuer ist und den Resttintenbehälter füllt).

"manuell" Reinigen

Gut zum Reinigen: bei Canon-Druckern lässt sich der Druckkopf meist einfach entnehmen: Man braucht nur den grauen Hebel zu lösen ...
Gut zum Reinigen: bei Canon-Druckern lässt sich der Druckkopf meist einfach entnehmen: Man braucht nur den grauen Hebel zu lösen ...
Hilft die Intensivreinigung nicht, kann man den Druckkopf auch manuell (sprich von Hand) reinigen.

ACHTUNG: Unbedingt darauf achten, dass keine Tinte auf Kleidung, Teppich, Möbel, usw. kommt. Tintenflecken sind ziemlich übel und können oftmals nicht mehr entfernt werden.

Zum "manuellen" Reinigen entnimmt man zunächst die Patronen und dann den Druckkopf aus dem Drucker. Bei den meisten Modellen muss man dazu einfach den grauen Hebel lösen und schon kann man den Druckkopf aus der Halterung entnehmen.

Einige Millimeter Wasserhöhe reichen - es empfiehlt sich nicht, die Kontakte mitzubaden.
Einige Millimeter Wasserhöhe reichen - es empfiehlt sich nicht, die Kontakte mitzubaden.
Nun stellt man den Druckkopf in ein Gefäß mit destilliertem Wasser. Als Gefäß eignen sich beispielsweise alte Plastikbecher (Margarine-, Eisbecher, was man sonst so da hat).

Das Wasser sollte nicht zu hoch sein (Kontakte, usw. nicht mitbaden). Einige Millimeter reichen schon. Badet man den kompletten Druckkopf, sollte man ihn danach sehr gut (!) trocknen lassen.

Nun lässt man den Druckkopf ggf. mehrere Stunden stehen. Auch oben (wo die Tinte in den Druckkopf gelangt), kann etwas Wasser draufgetröpfelt werden.

Notfalls kann man das Ganze auch mit normalem Leitungswasser machen, allerdings besteht dabei die Gefahr, dass die Ablagerungen (wie z. B. Kalk) den Druckkopf wieder verstopfen. Diese Gefahr besteht bei destilliertem Wasser nicht.

Danach sollte man den Druckkopf trocknen lassen, bevor man ihn anschließend wieder in den Drucker einsetzt. Danach setzt man die Patronen wieder ein und führt anschließend 1-3 Reinigungen über den Druckertreiber aus.

Es empfiehlt sich, auch von oben etwas Wasser auf die Stellen des Druckkopfes zu tröpfeln, durch die die Tinte in den Druckkopf gelangt.
Es empfiehlt sich, auch von oben etwas Wasser auf die Stellen des Druckkopfes zu tröpfeln, durch die die Tinte in den Druckkopf gelangt.

( Quelle: druckerchannel.de)

Ich habe sehr gute Erfahrung mit Spiritus statt des Wasser gemacht.

Ich hoffe, sie bekommen mit dieser Methode Ihren Druckkopf wieder flott.

Gruß

Thorssten Bischof