So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Buchführung
Zufriedene Kunden: 4445
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Buchführung hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Guten Morgen, wenn mit einem Mitarbeiter so steht: §3

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen ,
wenn im Vertrag mit einem Mitarbeiter so steht:
§3 Vergütung
1. Der Arbeitnehmer erhält für seine Tätigkeit eine monatliche Vergütung in Höhe von brutto 800 Euro / einen Stundenlohn von 10 Euro.
aber auch:
2. Das Arbeitsverhältnis ist auf 1 Jahr befristet.
Beschäftigungsbeginn: 09.05.2022
Beschäftigungsende: 08.05.2023und der Mitarbeiter im Mai hat weniger Stunden als 80 Stunden also ca. 60Stunden
darf ich den Lohn was tatsächlich geleistet wurde 60*10=600€
oder muss ich trots der Beginn am 09.05 war den 800€ zahlen?

Hallo!

Gerne melde ich mich morgen Vormittag dazu.

Viele Grüße!

Knut Christiansen

Hallo,

ganz klar geregelt ist es nicht, wie bei angebrochenen Monaten umzugehen ist. Das Bundesarbeitsgericht hat folgende Berechnung angestellt: 800 Euro : 30 Tage x 22 Tage = 586,66EUR. Es darf also anteilig gekürzt werden. Wenn tatsächlich 60 Stunden gearbeitet wurden, sollten Sie aber auch 600 EUR abrechnen. In vollen Monaten muss aber mind. der Betrag von 800 EUR gezahlt werden, weil es ein Festgehalt ist.

Viele Grüße!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja danke ,
Aber wenn Brutto ist dann soll bei Klasse 4 und 4 Kindern ca. 650 € bezahlt werden?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Und der Rest SV- Beiträge sein

Es sind dann brutto 600€ zzgl. der Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung von etwa 20%. Der Arbeitgeber muss also inkl. Nebenkosten ca. 720€ zahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok,
Diese etwa 20% SV Beiträge sind unabhängig von der gesetzlichen Unfallversicherung (BG BAU) also extra Zahlung?

Die BG erhebt ja gesonderte Beiträge neben der Sozialversicherung. Von daher müssten Sie diese gesondert einplanen. Zur genauen Höhe kann ich aber nichts sagen, weil es je nach Risikoklasse gesondert berechnet wird. Hier müssten Sie den Bescheid abwarten, wenn der noch nicht vorliegt.

Knut Christiansen und weitere Experten für Buchführung sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Bei einem Bescheid,
So sieht aus,
Ein Minijobber ab April,
Dazu Midijobber ab Mai
Schätzung war für 2022
1000 Stunden×10€..
Stimmt das, Normal wie üblich?
Bei Bank Zahlung gegen welches Konto Nummer buche ich Sie
SKR 03 , EÜR?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Datei angehängt (STSM547)
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Datei angehängt (7SPP23M)
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vorschuss einschließlich Juni=201..
Lastschrift also wird abgebucht vom Konto

Ja, das sieht grundsätzlich „normal“ aus, da es auch noch Grundbeiträge gibt, die unabhängig vom Arbeitsentgelt sind. Buchen Sie bitte bei Zahlung 4138 an 1200.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke ***** ***** Frage zum Thema Buchungstext?

„Vorschuss BG“