So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Buchführung
Zufriedene Kunden: 460
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Buchführung hier ein
Christian P ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe zwei Fragen zur

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,ich habe zwei Fragen zur Buchung (SKR04) von Transaktionen für sogenannte Halbunternehmer:
1. Die Anlagenbuchung erfolgt typischerweise auf das Konto 470 (Betriebsvorrichtungen). Sollten beim Halbunternehmer zwei getrennte Konten (eins für Anlagen excl. Vorsteuer und ein zweites für Anlagen inkl. Vorsteuer) verwendet werden, oder alles zusammen auf 470? (Bei geplanter steuerpflichtiger Nutzung erfolgt die Abschreibung vom Nettobetrag, bei geplanter steuerfreier Nutzung vom Bruttobetrag.)2. Buchung von bezogenen Dienstleistungen aus dem EU-Ausland mit Reverse-Charge, z.B. Google Ad(word)s:
a. 1800 (negativer Betrag) an 5943 (sonstige Leistungen eines im anderen EU-Land ansässigen Unternehmers ohne Vorsteuer und 19% USt.)
b. Über welche Konten wird dann anteilig die VSt zurückgeholt bzw. eventuell schon zu viel erstattete wieder ans Finanzamt erstattet?
c. Erfolgt dies wie bei Anlagen auch über 60 Monate oder komplett im Jahr in der die Leistung in Rechnung gestellt wurde?Mit freundlichen Grüßen,
G. St.

Guten Tag, ich prüfe Ihre Anfrage und melde mich gleich mit einer Antwort zurück.

Mit freundlichen Grüßen

C. Peter

Zur Ihrer ersten Frage:

die Anlagen können Sie auf ein Konto buchen und die gesamte Vorsteuer auf das Konto Vorsteuer.

Zur zweiten Frage: Wenn Sie eine Vorsteuerforderung gegenüber der Finanzbehörde haben, können Sie diese auf das sonstige Forderungskonto buchen oder für den Fall einer Verbindlichkeit eine Verbindlichkeit aus Steuern gegenüber der Finanzbehörde.

Die zu zahlende Umsatzsteuer an das Finanzamt und die zu erstattende Vorsteuer aus Eingangsrechnungen können Sie saldieren.

Die Vorsteuer wird im Jahr des Leistungsbezugs und der Bezahlung der Rechnung erstattet.

 

Wenn das Ihre Frage beantwortet, bedanke ich mich vorab für eine positive Bewertung der Antwort, da ich nur in diesem Fall auch honoriert werde. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

 

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.


Mit freundlichen Grüßen

C. Peter

 

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Könnten Sie mir bitte jeweils die Konten (SKR04) nennen.

Konto 1400 abziehbare Vorsteuer für den Erwerb von Betriebsvorrichtungen, Konto 1407 abziehbare Vorsteuer nach §13b UStG 19%, Konto 1420 Umsatzsteuerforderungen, Konto 3800 Umsatzsteuer.

Konto 3800 Umsatzsteuerverbindlichkeiten

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Könnten Sie die Buchungen für den sogenannten Halbunternehmer für eine Bezahlung einer Google Ads Rechnung bitte ausführlich mit Konten benennen, so dass eindeutig klar ist, was genau gebucht wird:
a. 1800 (negativer Betrag) an 5943
b. ? an ?

Dazu müssten Sie mir die Rechnung zur Verfügung stellen, damit ich mich dazu äußern kann. 1800 an 5943 sagt mir nichts. Sollen das Konten sein?

Laut dem Kontenrahmen SKR04 sehe ich 1800 das Konto Bank und das Konto 5943 ist das Konto Sonstige Leistungen eines im anderen EU-Land ansässigen Unternehmers ohne Vorsteuer und 19% Umsatzsteuer (Aufwandskonto).

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Eine ganz normale Rechnung von Google Ad(word)s aus Irland, reverse charge.
1800 (Bank, negativer Betrag) an 5943 (sonstige Leistungen eines im anderen EU-Land ansässigen Unternehmers ohne Vorsteuer und 19% USt.)
Dann muss anteilig die Vorsteuer zurück geholt werden. Es handelt sich um einen sogen. Halbunternehmer, der nur partiell Umsatzsteuererhebt. Welche Buchung muss dafür in SKR04 erfolgen?

Dann buchen Sie Aufwandskonto 5943 für die bezogene Leistung von google Adwords, Konto 1408 abziehbare Vorsteuer für die auf der Rechnung enthaltene abziehbare Vorsteuer nach § 13b UStG an Konto 1800 Bank.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen Dank!

Sehr gern, wenn Sie abschließend meine Antwort positiv bewerten würden, damit ich dafür anteilig vergütet werden kann, wäre ich Ihnen dankbar.

Christian P und weitere Experten für Buchführung sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank für den Bonus.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Sorry, aber auf der Rechnung von Google steht natürlich kein Vorsteuer. Ich muss Umsatzsteuer zahlen und kann diese nur partiell über die Vorsteuer wieder zurückholen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Aus diesem Grund kommt 5943 überhaupt erst ins Spiel.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
ansonsten würde 6601 (Werbekosten § 13b) bebucht werden