So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Buchführung
Zufriedene Kunden: 374
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Buchführung hier ein
Christian P ist jetzt online.

Mit einem Kunden habe ich eine dauerhafte Stundung jeder

Diese Antwort wurde bewertet:

Mit einem Kunden habe ich eine dauerhafte Stundung jeder Rechnung vereinbart. Hierbei beläuft sich der Grundwert auf 65 € je Einheit, jede Einheit wird mit 20 € zu sofort zahlbar angegeben und 45 € werden als Stundung gesetzt. Wie würde man dies auf der Rechnung ausweisen und gilt es hinsichtlich USt etwas zu beachten? Ich konnte hier leider nur Teilzahlungsrechnungen finden, welche mit der Schlussrechnung leider bisweilen doch recht unverständlich für mich waren, im konkreten Bezug auf mein Anliegen.

Guten Tag, ich prüfe Ihre Anfrage und melde mich spätestens morgen mit einer Antwort zu Ihrer Frage.

Schöne Grüße

C. Peter

Bei der Regelversteuerung nach vereinbarten Entgelten müssen Sie den kompletten Betrag auf 65 Euro ausweisen. In der Rechnung ist kein Hinweis auf die Stundung erforderlich. Die Umsatzsteuer muss Ihr Kunde zahlen und Sie an das Finanzamt abführen. Wenn das Ihre Frage beantwortet, freue ich mich über eine positive Bewertung der Antwort für die Freischaltung der Vergütung.

Freundliche Grüße

C. Peter

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Somit müsste ich die Rechnung so ausstellen und erwähnen dass ein Betrag von 309,4€ zu sofort zahlbar ist und 696,15 € bis zum nächsten Monat gestundet werden. Sollte hierbei ein Zahlungsverzug aufkommen, wäre dann dementsprechend der gezahlte Betrag als Akontozahlung anzugeben und der Restbetrag von 696,15 € auszuweisen (hier jeweils schon inklusive USt).

ja genau, so können Sie es machen.

Wichtig ist, dass Sie die Umsatzsteuer auf den vollen Rechnungsbetrag erhalten und diesen nicht stunden, da er nach dem Gesetz mit Ausführung Ihrer Leistung entstanden ist.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage beantworten, sonst melden Sie sich gerne noch einmal, damit Ihnen weitere Rückmeldung geben kann. Abschließend bitte ich um Bewertung meiner Antwort mit 3-5 Sternen, damit justanswer meine Beratung anteilig vergütet. Das erfolgt nur, wenn Sie als Kunde die Beratung positiv bewerten. Ich erhalte dann 50% des von Ihnen gezahlten Betrags als Honorar, der Rest verbleibt bei justanswer als Provision.

Vielen Dank im Voraus!

Schöne Grüße!


Christian Peter
Steuerberater

Guten Tag,

kann ich Ihnen weiterhelfen? Ansonsten freue ich mich und bedanke mich vorab für eine positive Bewertung, da ich erst dann auch honoriert werde.

Viele Grüße

C. Peter

Christian P und weitere Experten für Buchführung sind bereit, Ihnen zu helfen.