So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Peter Hoffmeister.
Peter Hoffmeister
Peter Hoffmeister, Kfz Techniker
Kategorie: Boot
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Als Kfz-Techniker sind Reparaturen an Bootsmotoren natürlich kein Problem :-)
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Boot hier ein
Peter Hoffmeister ist jetzt online.

MKL Blinkt, Motor springt nicht an, kein Zündfunken. Was sind

Diese Antwort wurde bewertet:

MKL Blinkt, Motor springt nicht an, kein Zündfunken.
Was sind die Möglichkeiten?
Mit einem Tester läßt sich nichts auslesen - keine Kommunikation.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer.

 

Ich bitte um Nachsicht für die späte Reaktion - die Frage wurde in der Kategorie "Boot" veröffentlicht.

 

Ihrer Beschreibung nach klingt es sehr danach, dass entweder das Motorsteuergerät defekt oder nicht mit Spannung versorgt wird.

Zur genaueren Eingrenzung bitte ich um Mitteilung der genauen Motorisierung oder der Schlüsselnummern aus dem Fahrzeugschein zu 2.1. und 2.2

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Bitte stellen Sie diese ggf. vor Abgabe einer Bewertung damit mich die Rückfrage auch erreicht !


Mit freundlichen Grüßen,

S. Seipp
SVBS Kfz-Sachverständigenbüro

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,


ich bin leider erst jetzt wieder am Computer.


Die benötigten Daten sind : 2.1 : 7102 ; 2.2: 364 0056


Alle Sicherungen wurden geprüft - OK.


Wie kann man die Wegfahrsperre prüfen?


Welche Möglichkeiten hat man noch die Steuerelektronik zu Prüfen?


 


Mit freundlichem Gruß


Customer/p>

Guten Morgen,

 

keine Ursache - ich bin auch nicht rund um die Uhr am Computer.

 

Die Wegfahrsperre kann nur mit einem Suzuki-Diagnosecomputer geprüft und programmiert werden - das geht logischerweise nur in einer Suzuki Vertragswerkstatt.

 

Wenn Sie auf das Motorsteuergerät nicht zugreifen können, bedeutet dies meist einen Defekt des Steuergerätes - es sei denn, es wurde ein inkompatibles Diagnosegerät benutzt was bei Asiaten vor 2003 durchaus vorkommen kann.

 

Der Wagen verfügt neben der 16-poligen CARB-Buchse unter dem Lenkrad noch über einen 6-poligen Diagnoseanschluss im Motorraum. Über diesen ist es Möglich, den Fehlerspeicher via Blinkcodeabfrage auszublinken. Dazu werden bestimmte Pins im Stecker gebrückt, darauf hin gibt die gelbe Motorkontrolleuchte im Tacho Blinksequenzen aus die sich mit einer Fehlercodetabelle umschlüsseln lassen.

Wenn Sie mir Ihre Email-Adresse mitteilen (bitte das Klammeraffensymbol weglassen oder durch "at" ersetzen) lasse ich Ihnen die Prozedur und die Liste gern zukommen.

 

Wenn auf diese Weise kein Zugriff auf den Fehlerspeicher möglich ist, das Steuergerät also nicht reagiert, bedeutet das entweder, dass das Steuergerät defekt ist oder nicht mit Spannung versorgt wird.

 

Eine Prüfung des Steuergeräts ist nur bei einem entsprechenden Fachbetrieb möglich - beispielsweise die Firma

 

Rickim Auto Elektronik GmbH

Fritz-Erler Str.44B52349 Düren, NRW
Deutschland

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Bitte stellen Sie diese ggf. vor Abgabe einer Bewertung damit mich die Rückfrage auch erreicht !


Mit freundlichen Grüßen,

S. Seipp
SVBS Kfz-Sachverständigenbüro

 

Peter Hoffmeister und weitere Experten für Boot sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.


Hallo, meine e-mail ist


 


Info at geck-service.de


 


vielen Dank für ihre Hilfe.


 


mfg


Karlheinz Geck

Hallo Herr Geck,

 

die Mail ist unterwegs!

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.


Hallo.


es wurde der Fehlercode 83 ausgelesen. Ich habe morgen einen Termin in einer Suzuki-Werkstatt.


 


mfg


K.Geck


Customer/p>