So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an KFZ-Brunetti.
KFZ-Brunetti
KFZ-Brunetti,
Kategorie: BMW
Zufriedene Kunden: 309
Erfahrung:  Expert
120371447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie BMW hier ein
KFZ-Brunetti ist jetzt online.

E 63 Bj. 2007 260TKm - Diagnosegerät gab keinen Fehler

Diese Antwort wurde bewertet:

E 63 Bj. 2007 260TKm - Diagnosegerät gab keinen Fehler heraus - Problem bei ca. 20-40 KM/h (typisch beim Abbiegen) - nimmt dann für ca. 1 Sek kein Gas an - sackt also von der Drehzahl ab - geht aber nicht aus, sondern ist nach dieser Schrecksekunde wieder voll da- Zündspulen wurden schon mal getauscht- irgendeine weitere Idee?
Fachassistent(in): Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Fragesteller(in): Fehlersuche bei freier Werkstatt mit BMW-Diagnosegerät - keine Idee, was es sein könnte zumal es nicht immer auftritt - tritt gelegentlich auch bei schnellem Beschleunigen auf - bei Probefahrt durch Werkstatt trat Problem nicht auf - ist nur ärgerlich für die Menschen, die hinter einem fahren, da für diese 'Schrecksekunde' das Auto halt kein Gas annimmt
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Kfz-Mechaniker mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein
Hallo und guten Tag!
Ich möchte versuchen, Ihnen bei Ihrem Problem weiterzuhelfen
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Das wäre schön, wenn Sie eine Idee dazu hätten. BMW fährt sonst einwandfrei ohne Leistungsverlust. Problem tritt schon seit einigen Monaten auf...
Ich kann Ihnen zwei Bauteile nennen, die für diesen Fehler noch in Frage kommen.
Zum ersten wäre das die Drosselklappe durch eine verzögerte Reaktion des Potentiometer
Zum zweiten denke ich an das Gaspedalpoteniometer, dass hier eine Bahn verzögert reagiert
Eine dritte Möglichkeit wäre das verstellbare Nockenwellenritzel. Sie sagen, dass das Problem immer bei 20-40 KM/H auftritt. Also ist das Problem Drehzahlabgängig?!
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ja, es passiert typischer Weise z.B. Abbiegen bei einer Ampelanfahrt - man gibt zuerst Gas, in der Kurve nimmt man Gas weg, um dann weiter zu beschleunigen - genau in diesem Moment gibt es dieses 'Verschlucken', das sich dann aber nach ca. einer Sekunde wieder sich gelegt hat und man wieder Gas geben kann.
Was wir auch schonmal hatten war, dass jedes mal in der Kurve die Benzinleitung geknickt wurde, weil diese nicht mehr richtig in der Führung saß. Dies kam aber tatsächlich nur ein einziges mal vor.

Hier könnte so ein Fehler aber auch an einem Kabel sein, dass bei Kurvenfahrt ein defektes Kabel durch die Fliehkräfte "auseinander" fällt und so Kontaktschwierigkeiten bekommt.

Wie Sie sicher schon rauslesen können ist, dass man hier vermutlich eine große Suchaktion starten muss, um hinter die Ursache zu kommen. Hier kann die Liste für die Ursachen sehr lang werden

Meine Empfehlung wäre, mit Hilfe des Auslesens der Parameter zu prüfen, wie die Drosselklappe reagiert und ob das Gaspedalpotentiometer vernünftig arbeitet. Mit diesen beiden Punkten würden wir in der Werkstatt anfangen.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Bei höheren Drehzahlen gibt es das Problem nicht. Lediglich bei schnellem Beschleunigen (ähnlich KickDown) kam es auch vor. Insofern nicht nur in Kurven. Mir geht es nur darum, meinem Mechaniker einen Hinweis zu geben. Soll er sich das Nockenwellenritzel auch gleich ansehen? Ist das für einen Profi einfach verstellbar?
Verstellen kann man da nix, durch Öldruck verstellt sich dieses Ritzel bei ansteigender Drehzahl von selbst. Wenn es hier aber zu Problemen kommt, kommt man für eine kurze Zeit in ein Leistungsloch, was ihrem Problem sehr nahe kommt. Ähnliches Problem (Stichwort verstellbare Nockenwelle) hatte ich an meinem Privatfahrzeug ebenfalls
Dieses Nockenwellenritzel verstellt sich ca. bei 2500 - 3000 U/Min.
Haben Sie in diesem Bereich das Loch?
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ja, das kommt der Sache nahe - genau in diesem Bereich spielt es sich ab... Was könnte man dagegen machen? Dann nerve ich Sie auch nicht mehr :-)
Sie nerven mich doch nicht :)
Hier kann man dieses Ritzel leider nur erneuern
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und Sie können mit den Informationen etwas anfangen! :)
Über eine nette Bewertung würde ich mich sehr freuen :)
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Anregungen. Werde diese jetzt einmal durchgehen. Schönen Feierabend!
Ihnen auch, Dankeschön!
KFZ-Brunetti und weitere Experten für BMW sind bereit, Ihnen zu helfen.