So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dennis Humelt.
Dennis Humelt
Dennis Humelt,
Kategorie: BMW
Zufriedene Kunden: 16
Erfahrung:  Expert
118828133
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie BMW hier ein
Dennis Humelt ist jetzt online.

Hallo, Fachassistent(in): Was haben Sie bisher zur

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Fachassistent(in): Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Fragesteller(in): ich habe einen BMW 220 AT, Bj 2016. 96000 km. Lezte Woche bekam ich die Servicemitteilung "Witerfahrt möglich. Volle Antriebsleistung nicht verfügbar. Von Ihrem Servicepartner prüfen lassen". Was isch auch gemacht habe. Es kam die Meldung, dass zu viel Öl im Motor ist. Da ich das Fahrzeug im September 2021 von einem Händler mit Garantie und KD gekauft habe., musste ich noch nie Öl nachfüllen. De Werkstattmitargbeiter meinte, dass kommt von meinen Kurzstrecken bzw. Vielen Starts, dass Diesel in das Öl gelaufen ist. Dss Öl war auch exrtrem dünn und ist sofort vom Ölmessstab wegtgelaufen. Welche Ursache kann es noch haben, warum zuz viel Öl im Motor war ? Ich habe noch Garantie. Danke
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Kfz-Mechaniker mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Josef
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Es wurden ca. 1 Liter Öl abgelasasen. Seit dem ist die Meldung nicht mehr gekommen

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Es gibt mehrere Ursachen, die solch ein Verhalten erklären. Wie vom Werkstattmitarbeiter schon angesprochen, erhöht sich der Motorölstand, wenn der Motor nicht regelmäßig betriebswarm gefahren wird.

Wenn Sie, überwiegend innerstädtisch unterwegs sind, sollten Sie regelmäßig ihren Ölstand überprüfen. Da Sie im zähen Stadtverkehr oft anhalten und beschleunigen, besteht die Gefahr einer Ölverdünnung. Bei häufigen Kaltstarts können sich die Kraftstoffrückstände im Öl nicht vollständig verflüchtigen. Der Motor erzeugt im langsamen Stop-and-Go-Verkehr nicht ausreichend Hitze. Das kann schwerwiegende Auswirkungen auf den Motor haben.

Hier können Sie Abhilfe schaffen, indem Sie Ihren Motor regelmäßig über eine längere Strecke Betriebswarm fahren, um ausreichend Hitze aufzubauen. Reiner Dieselkraftstoff verdampft bei etwa 55 Grad Celsius. Erreicht das Motoröl diese Temperatur, verdampft der ins Öl gelangte Diesel und wird über die Kurbelgehäuseentlüftung wieder der Ansaugluft beigemischt und im Motor verbrannt.

Diesel ins Motoröl gelangt auch bei z.B. Fehlerhafte Injektoren. Diese sind undicht oder spritzen zu viel ein. Ein Fehlerhaftes Abgassystem könnte auch in Frage kommen, da der DPF (Diesel Partikel Filter) gesättigt ist und das Steuergerät die Regeneration einleitet. Dazu wird mehr Kraftstoff eingespritzt um den DPF "freizubrennen".

Das Kaltstartproblem können Sie sehr gut selbst Händeln. Wenn allerdings die Ölverdünnung immer noch stattfindet, ist von einem Motorproblem auszugehen.

Lassen Sie mich es gerne wissen, wenn noch Fragen offen sein sollten.

Über eine Bewertung mit 5 Sternen über die Sternenleiste oben auf der Seite würde ich mich sehr freuen, ohne diese Bewertung schüttet der Seitenbetreiber keine Bezahlung an uns Experten aus, vielen Dank.

Beste Grüße

Dennis Humelt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Danke für die Antwort. Gibt es keine Fehlermeldung im Fehlerspeicher, wenn das Abgassysthem fehlerhaft ist, und das Steuergerät eine regeneration einleitet. Wei kann man die Injektoren prüfen?

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Fehlfunktionen in den einzelnen System vorhanden sind, wird sich i.d.R. das Fahrzeug in Verbindung mit eine Warnanzeige "melden".

Allerdings können mechanische Fehler z.B. bei undichten Injektoren, je nachdem wir stark die Undichtigkeit ist, nicht direkt vom System erkannt werden. Solche Fehler machen sich in den meisten Fällen, durch Leistungsverlust, unruhiger Leerlauf oder im startverhalten bemerkbar. In dem Fall mit dem Beispiel der Injektoren, auch durch eine Ölverdünnung.

Die Injektoren werden mit einem speziellen Prüfkoffer auf Funktion geprüft. Dies geschieht wenn eine Fehlfunktion der Injektoren wahrscheinlich ist. Das entscheidet jedoch immer die jeweilige Fachwerkstatt.

Lassen Sie mich es gerne wissen, wenn noch Fragen offen sein sollten.

Beste Grüße

Dennis Humelt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Sehr geehrter Herr Humelt, eigentlich fahre ich das Fahrzeug regelmäßig warm, auch auf längeren Strecken. Aber es stimmt, dass ich extem viele Starts habe und Kurzstrecke. Der Motor läuft rund und die Leistung stimmt. Bis zum Proplem der Ölverdünnung bin ich ca. 16000 km gefahren. Vorsichtshalber habe ich jetzt dass Öl mit filtern gewechselt.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Was würden Sie mir raten? Soll ich die Einspritzdüsen prüfen lassen (Koste), oder besteht keine Gefahr für den Motor?

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn der Motor in keinster Weise Auffälligkeiten für eine Fehlfunktion aufweist (dies ist aktuell vorhanden), dann würde ich Ihnen raten, dass Sie das Fahrzeug in Verbindung mit der schon erwähnte Fahrweise weiter fahren. Sie haben jetzt eine sehr gute und bewertbare Ausgangsposition. Das Motoröl ist inklusive mit dem Ölfilter gewechselt worden. Demnach sollte auch der Motorölstand stimmen und einen Motorschaden haben Sie nicht zu erwarten. Motorschäden kommen nur dann zustande, wenn Sie das ansteigende Öl ignorieren. Es zeigen sich keine Anzeichen, die auf eine Fehlfunktion der Injektoren hindeuten. Aus diesem Grund ist eine Überprüfung der Injektoren nicht notwendig.

Prüfen Sie in regelmäßigen Abständen den Motorölstand. Sollten sich Auffälligkeiten herausstellen, halten Sie immer engen Kontakt zu Ihrer Fachwerkstatt, damit bei Garantieansprüchen, Eigenverschulden ausgeschlossen werden kann.

Wenn Sie noch Fragen haben, lassen Sie mich es gerne wissen. Wenn nicht, würde ich mich über eine Bewertung sehr freuen.

Beste Grüße

Dennis Humelt

Dennis Humelt und weitere Experten für BMW sind bereit, Ihnen zu helfen.