So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: BMW
Zufriedene Kunden: 4275
Erfahrung:  Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie BMW hier ein
experteer ist jetzt online.

BMW E38 730i V8 Bj. 1994; 407.000 Km, erster Motor.

Diese Antwort wurde bewertet:

BMW E38 730i V8 Bj. 1994; 407.000 Km, erster Motor. Durchgängig BMW Scheckheft gepflegt.
Problem: Im Leerlauf bei betriebswarmem Motor (ca. 90 °C) kommt die Warnung "Öldruck.Motor Stop" und das flackernde rote Ölkännchen. Beide Warnungen verschwinden nach leichter Drehzahlerhöhung. Fehlersuche blieb bisher ohne Erfog.
Ölsorte 10W40; soll Öl für unsere Breiten 15W50 nach BMW Handbuch.
Ölverbrauch ca. 1/4 ltr. auf 1000 Km.
Öldruckmessung mit dem Manometer ergibt <0,6 Bar im Leerlauf, ca. 3,5 Bar bei 3000 Umin.
Öldruckschalter ersetzt (vor der Messung mit dem Manometer), Setting 0,6 Bar.
Ölwechsel auf 20W50. Warnung tritt jetzt bei ca. 100 °C auf. Messung mit Laserthermometer.
Ölpumpe ersetzt. Motor läuft jetzt leiser, Ölverbrauch leicht gestiegen, Warnung besteht weiterhin.
Ölfiltergehäuse getauscht, ausgeliehen aus einem funktionierenden bauartgleichen Motor. Warnung besteht weiterhin.
Lagerschalen der Pleuel erneuert, die graue Schutzschicht war zum Teil entfernt.
Lagerschalen der Kurbelwelle überprüft. Die unteren Lagerschalen waren grau, also ohne Beanstandung, die oberen nicht sichtbar.
Lagerschalen der Nockenwellen überprüft, alle grau, also ohne Beanstandung. Warnung besteht weiterhin.
Kettenkasten geöffnet und alle Dichtungen sowie die Kette und Kettenspanner ersetzt. Warnung besteht weiterhin unverändert, Öl 10W40.
Fazit: Die Warnung ist echt, da mit dem Manometer gemessen, also kein elektrischer Fehler.
Warum der Aufwand? Diesen BMW hat meine Tochter "gekauft" als sie 5 Jahre alt war (Vater dazu überredet). BMW gehört zur Familie und darf nicht sterben, hat mich in über 300.000 Km nur ein einziges Mal "verlassen". Elektrische Benzinpumpe war defekt. (So,das war der emotionale Teil).
Die matching numbers sollen auch erhalten werden, also original bleiben.
Nächster Schritt: Die bereits ersetzte Ölpumpe (Original BMW Teil) noch einmal zu tauschen gegen eine ausgeliehene Pumpe, um sicherzustellen, dass der Öldruck auch wirklich aufgebaut wird und innerhalb des Motors verschwindet.
Alle Arbeiten wurden in einer Freien Werkstatt mit sehr hoher BMW Motor Erfahrung und Kompetenz durchgeführt.
Frage: Was kann zu dieser Warnung führen und was können wir noch tun?
Danke!

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Da wurde ja schon eine ganze Menge versucht und gemacht.

Hat sich schon mal jemand über die Kurbelgehäuseentlüftung bzw. die Nockenwellenentlüftung Gedanken gemacht?

Wenn das Kurbelgehäuse, oder die Nockenwelle nicht richtig entlüftet wird, so stimmen die Druckverhältnisse im Motor nicht mehr was dazu führen kann, dass das Öl nicht genügend zirkuliert und hierdurch der Öldruck beeinflusst wird. Dies sollte auf jeden Fall noch einmal geprüft werden.

Weiterhin stellt sich die Frage, ob das Ansaugsieb der Ölpumpe mit erneuert wurde? Ich hatte mal einen Fall, da war das Sieb zugesetzt im Standgas hat der Sog der Ölpumpe nicht gereicht um genügend Öl zu fördern, sobald etwas Gas gegeben wurde ging die Lampe aus.

Die dritte Möglichkeit ist eine etwas abwegige, aber sollte trotzdem mal geprüft werden. Schauen Sie nach der Dichtung im Öleinfülldeckel, ob diese noch in Ordnung ist. Ebenfalls hatte ich mal einen Fall, da war die Dichtung nicht dran, der Motor hat dann dort Falschluft gesaugt, was die Druckverhältnisse im Kurbelgehäuse auch durcheinander gebracht hat.

Letzte Möglichkeit die ich dann noch sehe ist, dass irgendwo in den Ölbohrungen ein Infarkt vorhanden ist. Also abgesetzte oder verklemmte Ölkohle, welche nicht genügend Öl vorbei lässt. Bei erhöhter Drehzahl drückt Die Ölpumpe das Öl vorbei. Der Druck wird ja nicht direkt an der Pumpe gemessen. Hier sollte wenn dann mal eine richtig gute Motorspülung gemacht werden, um das Problem eventuell aufzulösen.

Über eine Bewertung mit 5 Sternen würde ich mich sehr freuen, natürlich stehe ich Ihnen auch nach der Bewertung noch für Rückfragen zur Verfügung.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sehr geehrter Herr Technikermeister experteer,
vielen Dank für Ihre umgehende Antwort. In der Zwischenzeit hatte ich Gelegenheit, mit meinem Werkstattmeister zu sprechen. Der Motor wurde nur mit BMW zertifiziertem Öl mit Reinigungszusatz gefahren. Der Motor war unten, vorne und oben geöffnet. Es zeigten sich keinerlei Ablagerungen durch Ölkohle und die Entlüftungen sind offen. Der Motor ist innen im sichtbaren Bereich absolut sauber. Demnach sollten auch die Ölbohrungen nicht verschlossen sein. Die Dichtung im Öleinfülldeckel ist optisch einwandfrei. Das Ansaugsieb der Ölpumpe "sollte" sich innerhalb der Ölpumpe befinden. Es ist in der Motorzeichnung nicht separat aufgeführt, wie bei der Niveauregulierung. Die Ölpumpe ist neu und noch einmal optisch kontrolliert worden.
Hier noch einige Informationen zur Entstehung des Fehlers: Die Warnung "Öldruck.MotorStop kam erstmals vor einigen Jahren an, dirkekt beim Ausschalten des Motors. Diese Fehlermeldung wurde nicht im Fehlerspeicher abgespeichert.
Nach dem Wechsel des Öldruckschalters kam die Warnung erst mal nicht mehr an, um sich dann innerhalb weniger Tausend Kilometer soweit zu verstärken, dass sie jetzt auch im Leerlauf ankommt.
Nach unserem Denkansatz muss sich der Öldruck an irgend einer Stelle innerhalb des Motors zu schnell und auch dauerhaft abbauen, so dass diese Warnung generiert wird.
Aber wo kann das noch sein?
Rückwärts durch die Zahnräder der Ölpumpe ist "eigentlich" nicht vorstellbar. Das Ölfiltergehäuse ist auch dicht.
Es muss sich also irgendwo noch eine, ich nenne es einmal weiche Dichtung, sein, die innerhalb weniger Tausend Kilometer verschlissen ist.
Oder sind wir in unserem Denkansatz einem krassen Denkfehler aufgelaufen und dieser Fehler kommt auf ganz andere Weise zustande?
Auch andere beteiligte Fachleute nennen das mittlerweile ein Phenomän. Wo kann der Öldruck noch entweichen?
Vielen Dank

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Ich kann mir auch nicht mehr wirklich vorstellen wo der Öldruck entweichen soll, so leid es mir tut.

Das Sieb welches ich meine sitzt direkt im Ansaugschnorchel drin und gehört zum Schnorchel. Aber wenn so wie es scheint ist die Werkstatt da schon auf Zack und hätte das erkannt.

Ich habe mir gerade einmal eine Explosionszeichnung des Motors vorgenommen. Der Wagen hat am Ölfilter Schläuche angeflanscht. Diese sollten mal erneuert werden. Das sind zwar doppelwandige Schläuche, aber nicht dass hier einer innerlich etwas weich geworden ist und nachgibt ( Weil Sie Dichtung sagten die nachgibt). Etwas ähnliches gibt es auch bei Bremsschläuchen, wenn diese innen weich geworden sind, fällt das Pedal durch, und keiner weis warum. Das kann auch ohne von außen sichtbare Beulenbildung passieren.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antwort,
ich werde das Thema Ölsieb in der Ansaugleitung nächste Woche einmal in der Werkstatt ansprechen.
Wenn ich es richtig verstanden habe handelt es sich um die Teile Nr. 14 bei Ölpumpe in BMWfans. Das Ölrohr Nr. 17 gibt es in diesem Motor und an der Pumpe nicht.
Auch das Thema weich gewordene Schläuche werde ich ansprechen.
Vielleicht besteht auch die Möglichkeit, das Sie ein Telefonat mit dem Werkstattmeister führen, in meinem Auftrag. Wenn Fachleute unter sich reden bringt das oft mehr. Ich bin nur Profischrauber!
Ich melde mich nächste Woche.
Danke

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Eine Telefonische Beratung biete ich leider nicht an.

Über eine Bewertung mit 5 Sternen würde ich mich sehr freuen, natürlich stehe ich Ihnen auch nach der Bewertung noch für Rückfragen zur Verfügung.

Ölrohre meine ich 5, 6 und 15 mit den eventuell gedehnten Schläuchen.

anbei der Link zum Bild https://workupload.com/file/x3s5ET8

Manchmal stecken auch in den Hohlschrauben wie der 17 kleine Siebe die verstopfen können.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer Ihr Experteer

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sehr geehrter experteer, vielen Dank, ***** ***** sich zu solch heiliger Stunde schon mit dem Problem meines BMW Motors beschäftigen. Meine Bewertung? Gerne, drei oder vier Sterne. Ihre Informationen waren gute Denkanstöße, aber leider (noch) nicht hilfreich.
Es handelt sich bei der Bewältigung dieser Aufgabe um eine mehr oder weniger emotionale Sache, ich möchte meinen BMW inclusive Motor in seinem Originalzustand erhalten, und mein persönliches Interesse ist geweckt. Ich möchte gerne wissen, wie diese Fehlermeldung zustande kommt. BMW ist nicht einfach nur ein Auto, er gehört zu meiner Familie und zu meinem Freundeskreis, immer wieder gerne für gemeinsame Ausfahrten genutzt.
Aus meiner Lebenserfahrung weiß ich, bin mittlerweile 68 Jahre alt, dass es auf alle Fragen eine Antwort gibt und für jedes Problem eine Lösung. Irgendwer hatte dieses Phänomen auch schon einmal und irgendwer hat auch eine Lösung dafür gefunden. Das Zauberwort heißt "fragen". Ihre Bewertung nehme ich heute Nachmittag gerne vor. Versprochen.
Jetzt gehe ich erst einmal in unsere Kirche. Ich bin hier im Kirchenvorstand und wir wollen einen neuen Teil unserer Kirche einweihen. Vielleicht begegne ich dabei ja auch "unserem Chef" und der hat noch eine Idee.
Vielleicht nutze ich auch das Angebot weiter oben, 7 Tage kostenlos, danach 41 € pro Monat. Vielleicht haben Sie noch eine Idee, ansonsten wünsche ich Ihnen einen geruhsamen Sonntag.
Vielen Dank.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Ich verstehe, dass Sie emotional an das Fahrzeug gebunden sind, aber mehr als Denkanstöße kann ich nicht geben, im Gegensatz zu Ihrer Werkstatt welche den Motor bereits zerlegen durfte kann ich den Motor ja nicht einmal sehen. Wenn Die Werkstatt den Fehler nicht finden konnte stehen die Chancen schlecht dass ich aus der Ferne genau das Problem erkenne.

Ich kann lediglich durchgehen was noch möglich ist, den Rest muss der Mann vor Ort machen der das Fahrzeug zerlegen darf.

experteer und weitere Experten für BMW sind bereit, Ihnen zu helfen.