So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kvoshmgir.
kvoshmgir
kvoshmgir, Dipl. Psychosozialer Berater und Coach
Kategorie: Beziehung
Zufriedene Kunden: 5
Erfahrung:  Transpersonale Pychologie und Psychotherapie, Lebens- und Sozialberatung
73266385
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Beziehung hier ein
kvoshmgir ist jetzt online.

Hallo, ich fühle mich einsam, weil ich schon länger keine enge

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich fühle mich einsam, weil ich schon länger keine enge Bindung zu einem Mensch habe. Ich lebe als Single schon seit über 10 Jahren. Habe ein paar Freundinnen aber keine beste, der ich auch am Wichtigsten bin. Jetzt suche ich online einen Partner. Manche psychologische Tests online ergaben, dass mir Selbstwert fehlt. Das verschlimmert sich dadurch, dass ich keine Erfüllung im Beruf habe, ich arbeite nicht im Gebiet, in dem ich qualifiziert wurde. Habe eine Geschichte mit Depressionen und langen Therapien. Wo ist der Weg zu mehr Selbstbewusstsein, mehr Eigenliebe? Man definiert sich doch über enge Beziehungen. Ich bin 52 Jahre alt, weiblich, mit Migrationshintergrund, lebe seit 30 Jahren in Deutschland. Danke XXXXX XXXXX für Ihre Bemühung, Vesna
Guten Tag,

schön, dass Sie dieses Forum nutzen, um eine Lösung zu finden. So wie Sie es schildern, haben sich sehr viel Erfahrung Therapien und andere Sachen gemacht.

Es ist sehr hilfreich, dass Sie schon wissen, was die Ursachen ihrer Situation sind. Auf der einen Seite brauchen wir die Beziehung und den Austausch mit anderen Menschen. Auf der anderen Seite werden unsere Beziehungen nie erfüllend sein, wenn wir uns von Ihnen abhängig machen.

In unserem Inneren fängt der "Weg zum Glück" an. Wie Sie auch richtig vermuten, ist es wichtig Dinge zu machen, bei denen Ihr Selbstwert besser aufgebaut werden kann. Wenn Sie meinen im ersten Schritt nicht gleich einen Job finden zu können, wo das der Fall ist, dann können Sie einmal im privaten anfangen. Wichtig ist hier, dass sie Ihre eigenen "Quellen der Kraft" entdecken. Hier könnte z.B. ein Coaching, eine Selbsterfahrungsgruppe oder ein Kreativkurs helfen.

Gleichzeitig gehen Themen mit dem eigenen Selbstwert immer sehr tief und das kann auch mit Ihrer Migration zusammenhängen und den Gründen, weshalb Sie nach Deutschland gekommen sind bzw. wie Ihr neues Leben in Deutschland angefangen hat. Wenn Sie nicht wieder eine Therapie anfangen möchten so würde ich zumindest vorschlagen eine systemische Aufstellung zu machen. Das ist eine Möglichkeit, sich Lebensthemen anzusehen und die verborgene Ursache dahinter zu erkennen. Während einer Aufstellung kann man dann Schritte in Richtung einer Lösung setzen. Dieser Prozess dauert je nach Setting ein paar Stunden bis zu drei Tagen (in der Gruppe). Das kann ich Ihnen noch sehr gerne an Herz legen. Seriöse Anbieter in Deutschland sind u.a. Matthias Varga von Kibéd oder Wilfried Nelles.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie mich gerne kontaktieren.

Beste Grüße und alles Gute

Khashayar Voshmgir
kvoshmgir und weitere Experten für Beziehung sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Tag,


 


vielen Dank für Ihre Antwort. Leider ist mir die "Quelle der Kraft" zu allgemeiner Begriff, ich kann damit nicht viel anfangen. Von Therapien, die wenig gebracht haben, habe ich erstmal genug. Coaching ist vielleicht eine Idee. Danke für Ihre Bemühung. Grüße, Vesna


 


 

Guten Tag,

mit "Quellen der Kraft" sind die eigenen Resourcen, Talente und Potenziale gemeint. Wenn sie diese entdecken, so steigt automatisch Ihr Selbstwert. Coaching ist hier bestimmt eine sehr gute Methode, da diese Themen ein Schwerpunkt des Coachings sind.

Sollten Sie weitere Fragen haben können Se sich gerne bei mir melden.

Beste Grüße

Khashayar Voshmgir

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

 


Wenn ich durch Studium eher theoretisches Wissen erworben habe, und im Beruf das Gelernte kaum genutzt habe, also als Philologin als Assistentin im Büro jahrelang gearbeitet zu haben, was ist überhaupt von meinen Talenten und Wissen noch übrig? IIch konnte sie kaum anwenden und weiter entwickeln. Jetzt bin ich 52 Jahre alt. die Akademische Ausbildung scheint umsonst gewesen zu sein. Wie kann man damit umgehen?

Guten Tag,

Wissen und Talente sind nicht dasselbe. Talente sind Potenziale die in uns stecken, die wir entweder schon entwickelt haben oder auch, wie es oftmals der Fall ist, nicht. Wissen ist was man erlernt hat. Natürlich können sich Wissen und Talente ergänzen.

Um genau sagen zu können, was in Ihrem Fall möglich ist und welche Talente und Potenziale Sie haben bzw. noch entwickeln können bedarf es einem begleitetem Prozess (wie schon empfohlen z.B. einem Coaching Prozess). Da würde ich jemanden in Ihrer Gegend suchen, dem Sie vertrauen.

Beste Grüße

Khashayar Voshmgir