So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 5158
Erfahrung:  seit mehr als 20 Jahren Mechaniker für verschiedene Fabrikate. Erfahrungen mit Motorrad, Wohnwagen, Wohnmobil und LKW
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Hallo zusammen, das Fahrzeug ist ein Ford KA RU8 1.2 2009

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo zusammen,
das Fahrzeug ist ein Ford KA RU8 1.2 2009 Benziner 69PS.1) Am neuen Zahnriemen befinden sich zwei weiße Streifen, welche nicht mit dem alten übereinstimmen. Müssen die Linien an einer bestimmten Stelle aufliegen oder ist nur die Laufrichtung wichtig? Der Zahnriemen ist von Conti und alle Maße sowie Zähne stimmen überein.2) Ist es Zufall, Glück oder normal, dass sich das Arretierwerkzeug (Kurbelwelle und Nockenwelle) nahezu direkt einsetzen ließ? Das Kurbelwellenrad musste ich nur einen kleinen Tick nach Rechts drehen, um es zu arretieren. An der Nockenwelle lies sich das Werkzeug seitlich auch direkt einführen und festschrauben. Bleibt der Motor so stehen, wenn er ausgeht?3) Beim Abschrauben der Riemenscheibe (befestigt am Kurbelwellenrad) habe ich den Motor (bzw. die Scheibe) um fast eine halbe Umdrehung gegen den Uhrzeigersinn gedreht. 2x konnte ich gegenhalten. Bei der dritten Schraube habe ich die Scheibe dann wie erwähnt gedreht. Der Zahnriemen war aber noch drauf, sodass sich auch alles andere mitgedreht haben dürfte. Ist das schlimm? Ich habe es dann auf Augenmaß wieder entsprechend im Uhrzeigersinn um die genannte Drehung gedreht.4) Wenn ich den Zahnriemen gespannt habe und den Motor manuell an der Kurbelwelle drehe und dieser sich 5-6 x drehen lässt, ist das ein Zeichen, dass alles in Ordnung ist? Zum Beispiel, dass ich nichts um einen Zahn verstellt hat?Vielen Dank ***** *****ür Antworten.
Fachassistent(in): Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Fragesteller(in): Bisher habe ich mich nur im Internet schlau gemacht und habe vor morgen den Zahnriemen zu spannen und alles wieder zusammen zu bauen.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kfz-Mechaniker wissen sollte?
Fragesteller(in): Gerne auf Nachfrage.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Mein Name ist Tom und ich bin seit über 20 Jahre Mechaniker.
Ihre Anfrage habe ich gelesen und gebe mein Bestes Ihnen zu helfen.

Müssen die Linien an einer bestimmten Stelle aufliegen oder ist nur die Laufrichtung wichtig?

- Maße am Zahnriemen sind unrelevant, hier ist also nur die Laufrichtung wichtig. Es geht bei den Streifen um Länge zum Sortieren in den Werkstätten.

Ist es Zufall, Glück oder normal, dass sich das Arretierwerkzeug (Kurbelwelle und Nockenwelle) nahezu direkt einsetzen ließ?

- Das war dann wohl echt Zufall.

Bleibt der Motor so stehen, wenn er ausgeht?

- das Arretierungswerkzeug passt in mehreren Variation, Sie hatten das große Glück, dass der Motor genau so stehen blieb, wie er dann sein soll.

3) Beim Abschrauben der Riemenscheibe (befestigt am Kurbelwellenrad) habe ich den Motor (bzw. die Scheibe) um fast eine halbe Umdrehung gegen den Uhrzeigersinn gedreht. 2x konnte ich gegenhalten. Bei der dritten Schraube habe ich die Scheibe dann wie erwähnt gedreht. Der Zahnriemen war aber noch drauf, sodass sich auch alles andere mitgedreht haben dürfte. Ist das schlimm?

- nein das ist nicht schlimm und hier ist auch nichts passiert. Der Motor ist ja aus.

Wenn ich den Zahnriemen gespannt habe und den Motor manuell an der Kurbelwelle drehe und dieser sich 5-6 x drehen lässt, ist das ein Zeichen, dass alles in Ordnung ist?

- Man setzt eigentlich den Zahnriemen auf und dreht EINMAL Kurbelwellenumdrehung den ganzen Motor, checkt jetzt nochmals die Steuerzeiten, wenn alles ok ist, ist es gut. Sind also Ihre Steuerzeiten korrekt, dann waren auch die 5-6 Umdrehungen kein Problem.

Wenn nach der Beantwortung noch Unklarheiten bestehen, fragen Sie nach. Ich antworte gern und freue mich auch mal über ein nettes Dankeschön.

Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne über der Frage) würde ich mich sehr freuen, damit ich meinen Service auch weiterhin anbieten kann.

Vielen Dank.

Gruß

MechanikerTom

MechanikerTom und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.