So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4242
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Caddy 5 Maxi Cargo 2.0 TDI DSG Fachassistent(in): Was haben

Diese Antwort wurde bewertet:

Caddy 5 Maxi Cargo 2.0 TDI DSG
Fachassistent(in): Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Fragesteller(in): Kann ich 4×4 nachrüsten?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kfz-Mechaniker wissen sollte?
Fragesteller(in): Das Auto ist bestellt. Weil V w 4×4 nicht mehr mit dsg anbietet, habe ich mich bei def Bestellung für dsg ohne Alltrack entschieden

Sehr geehrter Ratsuchender,

mein Name ist Tom und ich bin seit über 20 Jahren Mechaniker.

Ihre Anfrage habe ich gelesen, und gebe mein Bestes, um Ihnen weiter zu helfen.

Theoretisch ist ein Nachrüsten bei Ihrem Fahrzeug möglich.

kurz dazu erklärt, welche Probleme austreten könnten:

Die Nachrüstung des Allradantriebes ist allerdings ein richtig teures Unterfangen. Des Weiteren kann es sein, dass nicht jeder Anbieter auch jedes Fahrzeugmodell nachrüstet. Es ist also ratsam, bei der anvisierten Fachwerkstatt nachzufragen. In Deutschland kommt beispielsweise NUR das Unternehmen Dangel dafür infrage.

Auch in einer Tuningwerkstatt vor Ort könnte sich eine Nachfrage lohnen.

Ausschlaggebend ist hierbei die Basis. Gibt es ein Fahrzeug seitens des Herstellers optional mit Allradantrieb, so kann das Nachrüsten deutlich leichter sein. Der Platz für die nötigen Bauteile ist dann meist schon vorhanden und die Komponenten müssen zum großen Teil nur nachgerüstet werden. Gibt es das Auto ab Werk nicht mit Allradantrieb, so ist die Umrüstung aber aufwändig und teuer. Der Allradantrieb kann von Profis, innerhalb eines Tages nachgerüstet werden.

Da aus dem Hause Volkswagen bereits dieses Jahr 4x4 auf den Markt gekommen sind, könnte das Unterfangen hier möglich sein.

Dazu möchte ich aber auch noch mittelten, dass es Alternativen gibt.

Wenn der klassische Allradantrieb nicht möglich sein sollte, da das Unternehmen diesen nicht nachrüsten will, dann ist es möglich zumindest eine Differenzialsperre einrichten zu lassen.

Viele Tuner bieten das an und bauen eine solche Sperre für den Vorderachsenbereich oder auch beim Heckantrieb ein. Die Differenzialsperre, die das Unternehmen installiert, funktioniert dann automatisch.

Der Fahrer muss in der Regel nichts aktivieren oder deaktivieren. Eine solche Differenzialsperre ist für schlechte Wege ideal und greift automatisch ein.

Wenn nach der Beantwortung noch Unklarheiten bestehen, fragen Sie nach. Ich antworte gern und freue mich auch mal über ein nettes Dankeschön.

Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne über der Frage) würde ich mich sehr freuen, damit ich meinen Service auch weiterhin anbieten kann.

Vielen Dank.

Gruß

MechanikerTom

MechanikerTom und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.