So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4061
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Hallo, CVT stufenloses Automatikgetriebe Mercede A200 - W169

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
CVT stufenloses Automatikgetriebe Mercede A200 - W169
Was muss ich bei folgendem Hinweis befürchten oder unternehmen?
Code 0841 Während der Fahrt ist der tatsächliche Hydraulikdruck im Vergleich zum angegebenen Hydraulikdruck im stufenlosen Automa- tikgetriebe (CVT) nicht plausibel
LG Dieter
Sehr geehrter Ratsuchender,Mein Name ist Tom und ich bin seit über 20 Jahren Mechaniker.Ihre Anfrage habe ich hier auf JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.Ich würde morgen früh direkt in meine Unterlagen schauen und mich direkt zurück melden.GrußCustomer
MechanikerTom und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Geduld abzuwarten.

P0841 OBD-II Fehlercode: Getriebeöldrucksensor / -schalter A Schaltkreisbereich / Leistung

Es ist oft der Fall, dass elektronische Fehlsteuerungs-Solenoid-, Getriebedrucksensor- und Systemverdrahtungs-Fehlfunktionen oft übersehen werden.

Dabei sind die Ursachen des Fehlers nicht immer ein defektes elektronisches Drucksteuermagnetventil. Eine andere könnte sein, dass etwas mit Ihrem Getriebeöldrucksensor nicht stimmt, oder dass Ihr Fahrzeug Hydraulikblockaden in den internen Getriebeflüssigkeitsdurchlässen aufweist. Sie haben möglicherweise auch eine geringe Übertragungsflüssigkeit, verschmutztes oder verunreinigtes Getriebeöl oder mechanische Getriebefehler.

Da bei Ihnen der nicht plausible Druck mit angegeben wird, ist hier wohl tatsächlich das elektronische Drucksteuermagnetventil das Problem. Dieses ist entweder defekt oder ein Kabel/Anschluss ist korrodiert oder kann durch "abgenutztes" Getriebeöl keinen richtigen Druck mehr aufbauen.

kurz dazu erklärt:

Es sollte mit einer Überprüfung des Ölmessstabs begonnen werden. Hier als erstes schauen, ob a.) ausreichend Öl vorhanden ist und b.) das Öl noch ausreichend Viskosität aufweist.

Wenn das Öl verbrannt riecht oder abnormal aussieht, sollte dieses gewechselt werden.

Stellen Sie außerdem sicher, dass keine verbrannten oder kurzgeschlossenen Kabel vorhanden sind und ersetzen Sie diese ggfls.

Sollten all diese Maßnahmen zu keinen Erfolg führen, muss der Sensor getauscht werden.

Für weitere Fragen hierzu stehe ich Ihnen natürlich jederzeit gerne zur Verfügung. Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne über der Frage) würde ich mich sehr freuen, damit ich meinen Service auch weiterhin anbieten kann.

Vielen Dank.

Gruß

Customer/p>
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Danke, ***** ***** war nicht zu erwarten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

gern wieder.

Gruß

Customer