So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 3741
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Hyundai ix35, Kurbelwellensensor bereits getauscht,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hyundai ix35, Kurbelwellensensor bereits getauscht, ruckelt/bockt bei warmen Motor, Motor kaum Leistung, Drehzahlmesser fällt aus, fühlt sich an wie Zündaussetzer
Fachassistent(in): Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Fragesteller(in): Fehler auslesen lassen bei ATU, da kam raus das der Kurbelwellensensor defekt war dieser wurde ausgetauscht.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kfz-Mechaniker wissen sollte?
Fragesteller(in): Momentan nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Hyundai ix35 Baujahr 2010 135PS, knapp 170 tkm
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Montorkontrolleuchte ist an gegangen, ATU Fehler ausgelesen; Fehler ergab Kurbelwellensensor defekt; dieser wurde getauscht; Motor bockt nachdem dieser warm gefahren wurde; im Zuge dessen ist das weiter fahren gar nicht möglich, es hilft nur den Motor auszuschalten und neu zu starten; anderes Symptom was zeitgleich auftaucht ist das der Drehzahlmesser ausfällt; wenn der Drehzahlmesser ausfällt ist das weiter fahren zwar möglich jedoch mit deutlich geringerer Leistung; Auto zieht nicht mehr richtig. Leider kann ich ohne Termin nicht in eine Werkstatt und sobald das Auto aus gemacht und neu gestartet wird funktioniert der Drehzahlmesser wieder und für den ersten Augenblick ist alles in Ordnung. Wie kann ich da weiter vor gehen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

mein Name ist Tom und ich bin seit über 20 Jahren Mechaniker. Ihre Anfrage habe ich hier bei JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Können Sie in Erfahrung bringen, welcher Fehlercode bei ATU hinterlegt war/ist?

Grund meiner Nachfrage ist, dass ich gern wissen möchte, ob es ein Spannungsproblem oder Bauteil (defekt) Problem war. Manchmal ist es nämlich so, dass der Fehlercode auch mitteilt, dass ein Spannungsproblem vorliegt und das Bauteil selbst gar nicht defekt ist.

Gruß

MechanikerTom

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Leider konnte ich nicht heraus finden welcher Fehlercode es war.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachricht an mich.

ok, Benziner oder Diesel?

Haben Sie ein Drallklappensystem verbaut?

Beim Diesel ist das Drallklappensystem nämlich sehr anfällig, beim Benziner könnten Kabel und Spulen auch ein Problem sein.

Ich kann jetzt, da ich keine weiteren Angaben zum Fahrzeug habe, nur aufzählen, was sein könnte, ohne Fehlerauslese werden wir hier aber leider nicht weiter kommen.

Dann von Lambdaregelung bis Luftmassenmesser über Ansaugbrücke und Kraftstofffilter kann hier alles möglich sein.

Würden Sie mir den Fehlercode mitteilen, wenn Sie auslesen waren?

Gruß

MechanikerTom

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ist der Benziner, sobald ich es geschafft habe werde ich es Ihnen mitteilen. Könnte so ein Fehler auftauchen wenn die Zündkerzen evtl veraltet sind? Diese wurden das letzte mal vor knapp 40tkm gewechselt, mit der Angabe das diese erst nach 60tkm gewechselt werden müssten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachricht an mich.

Ja, auch so veraltete Zündkerzen können derartige Probleme bereiten.

kurz erklärt:

Die Zündkerze ist für die Entflammung des Luft-Kraftstoff-Gemisches verantwortlich. Hat Sie Probleme beim Erzeugen von Funken, läuft der Motor nicht mehr optimal. Das merkt man häufig an einem Leistungsverlust und durch einen erhöhten Kraftstoffverbrauch.

Bei Ihnen (aus-/einschalten, alles funktioniert wieder tadellos) macht das für mich aber eher den Eindruck als wäre eine Sonde oder ein Steuergerät ein Problem. Diese/s resettet sich grundsätzlich beim ausschalten und funktioniert dann wieder optimal.

Das kann, wie von mir beschrieben an ein Spannungsproblem liegen, denn nach einem Neustart ist diese ja wieder korrekt oder an der Regelung für Lambdawert oder Luft.

Hierzu ist es halt wichtig zu wissen, was für ein Fehlercode erzeugt wird.

Gruß

MechanikerTom

MechanikerTom und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Hallo,
Da wegen der Überschwemmung hier in Hagen leider beide ATU Filialen vorerst geschlossen sind, beende ich das Gespräch hier vorerst. Ich danke ***** *****ür Ihre Hilfe die mich zumindest an ein paar Anhaltspunkte gebracht hat!