So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 7588
Erfahrung:  Ford Master, Citroen Servicetechniker, Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
experteer ist jetzt online.

Hallo habe einen V50 Bj.2009 mit 244000km und der hat Diesel

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo habe einen V50 Bj.2009 mit 244000km und der hat Diesel im Motoröl
JA: Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Customer: Noch gar nichts habe erst mal das Öl gewechselt
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kfz-Mechaniker wissen sollte?
Customer: Nö

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer, mein Name ist Michael, gern möchte ich Sie bei Ihrem Anliegen unterstützen.

Diesel im Motorenöl kann von häufigen Regenerationen des Partikelfilters, einer tropfenden Einspritzdüse oder von defekten Kolbenringen kommen.

Aufgrund des Altes und der Laufleistung sollte mal der DPF durch eine Werkstatt auf seinen Füllungsgrad kontrolliert werden ( man kann das mittels Tester auslesen). Ist der DPF recht voll mit Asche, dann muss er häufig regeneriert werden. Für jede Regeneration wird deutlich mehr Kraftstoff eingespritzt. Normalerweise verfliegt der Diesel großteils wieder aus dem Öl bis zur nächsten Regeneration. Sind die Zyklen aber zu kurz sammelt sich der Diesel im Öl und führt zu einer Ölverdünnung. Ist der Partikelfilter zu voll, muss dieser entweder ausgetauscht, oder ausgebaut und zu DPF24 bzw. DPFClean eingesandt werden. Dort wird er genauso aufbereitet wie beim Hersteller, nur deutlich günstiger.

Ist der DPF ausgeschlossen, sollte eine Kompressionsdruckprüfung gemacht werden. Ist die Kompression niedrig bzw. zu niedrig, sind die Kolbenringe nicht mehr dicht genug, es wandert dann Kraftstoff ins Öl. Ein beginnender Motorschaden wäre dann hier vorhanden.

Ist auch die Kompression ok, sollte eine Rücklaufmengenmessung an den Injektoren gemacht werden. Hierbei werden kleine Röhrchen an die Rückläufe der Injektoren angeschlossen. Dann wird der Motor etwa 30 Sekunden laufen gelassen. Fördert einer der Injektoren stark weniger oder mehr Diesel zurück als die anderen ist dieser mit hoher Wahrscheinlichkeit defekt. Das kann zum abtropfen in den Brennraum führen. Der Injektor wäre dann zu erneuern.

Über eine Bewertung mit 3-5 Sternen über die Sternenleiste oben auf der Seite würde ich mich sehr freuen, ohne diese Bewertung schüttet der Seitenbetreiber keine Bezahlung an uns Experten aus.

experteer und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Gibt es für das Baujahr ein Motorupdate

Ich verstehe nicht ganz worauf Sie hinaus wollen, ein update der Software hat hier keinen Einfluss.