So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 7470
Erfahrung:  Ford Master, Citroen Servicetechniker, Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
experteer ist jetzt online.

Guten Tag, Mein Lenkradschloss rastet laut TÜV in der 0

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
JA: Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Customer: Mein Lenkradschloss rastet laut TÜV in der 0 Stellung bei meinem Mitsubishi ein. Nach einiger Recherche bin ich mir unsicher, ob das von dem Modell beabsichtigt ist oder ob das tatsächlich ein defekt ist.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kfz-Mechaniker wissen sollte?
Customer: Nein

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer, mein Name ist Michael, gern möchte ich Sie bei Ihrem Anliegen unterstützen.

Ich kann die Diagnose des TÜV Prüfers bestätigen, das Lenkradschloss darf in der 0 Stellung nicht einrasten. Einmal gelöst, darf das Schloss erst rein gehen, wenn der Schlüssel gezogen wird. Im Schließzylinder des Zündschlosses wird ein Kleiner Stift zwischen geschoben, wenn das Lenkradschloss entriegelt wurde, so dass dieses erst wieder einrasten kann, wenn der Schlüssel abgezogen wird. Erst dann wird dieser Stift wieder frei gegeben und das Lenkradschloss kann einrasten. Rastet das Lenkschloss trotzdem ein, ist hier an der Mechanik etwas defekt. Das Lenkradschloss muss ersetzt werden. Der Hintergrund ist dass bei dieser Konstellation das Lenkradschloss auch bei Zündung an, also Stellung I oder II einrasten könnte und das Fahrzeug dann nicht mehr lenkbar wäre.

Über eine Bewertung mit 3-5 Sternen über die Sternenleiste oben auf der Seite würde ich mich sehr freuen, ohne diese Bewertung schüttet der Seitenbetreiber keine Bezahlung an uns Experten aus.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Hallo Michael, vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
Das macht ja auch absolut Sinn und wenn es wirklich ein Defekt sein sollte, dann würde ich es auch reparieren.
Wie schon gesagt, ich habe divere Male gelesen, dass bei älteren Autos durchaus das Lenkradschloss schon in der Lock position einrastet. In meinem Handbuch steht auch wort Wörtlich zu dieser Lockposition: "Der Motor ist abgeschaltet und das Lenkradschloß ist verriegelt. Der Schlüssel kann nur in dieser Stellung eingesteckt bzw. abgezogen werden." Hier steht nicht, dass der Schlüssel gezogen werden muss, damit das Schloss einrastet. Weiterhin wird mein Zündschloss in meinem Handbuch mit den Positionen 1 / 2 / 3 und 4 beschrieben. Hier wird von keiner 0 Stellung gesprochen.
Ich habe auch bei einem neueren Auto mal den Schlüssel gezogen, um zu spüren, was passiert wenn das Schloss einrastet. Dort habe ich nur ein leichter vibrieren gespürt von dem Stift der springt. Bei meinem Auto ist es eindeutig hörbar, dass was in der Mechanik passiert, wenn ich den Schlüssel in die Lockposition/ 0 Stellung bringe, wesentlich mehr als wenn nur ein Stift springen würde. Weiterhin muss ich den Schlüssel zusätlich ein wenig ins Schloss drücken, um von ACC zu Lock zu kommen.

Ich kenne es auch nur so, wie es der TÜV Prüfer bescheinigt, das ist auch die Offizielle gültige Fassung wie ein Lenkradschloss funktionieren muss.

Das mit dem Rein drücken ist bei Asiatischen älteren Fahrzeugen normal, mir selbst wäre aber auch neu, dass das Lenkradschloss bei gestecktem Schlüssel schon rein geht.

experteer und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.