So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Giuseppe8018.
Giuseppe8018
Giuseppe8018, Ingenieur
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 2351
Erfahrung:  Kfz-Mechaniker Maschinenbauingenieur
90789684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Giuseppe8018 ist jetzt online.

Mein Suzuki Jimny Bj. 03.02.2016 36000 Km habe ich gebraucht

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Suzuki Jimny Bj. 03.02.2016 36000 Km habe ich gebraucht bei einem Fachhändler gekauft. Jetzt fiel mir auf, dass der Motor beim Starten sich "überschlug" und abstarb. Und das ca. 8x bei 10 Strartversuchen. Absolut peinlich und nervig !
JA: Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Customer: Meine Wergstatt (ATU) hat irgentwas gereinigt und jetzt stirbt er nur noch 2-3x pro 10 Versuchen ab. D.h. der Motor war zu mager eingestellt. Lt. Auskunft ATU wäre keine Möglichkeit softwaremässig der Motor "fetter" einzustelen und so die Leerlaufdrehzahl zu erhöhen.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kfz-Mechaniker wissen sollte?
Customer: 2. Problem: Der Motor stottert zwischen 1500b uns 2000 Touren. Die Drehzahl schwangt dann um 500 U/min. D.h. Die Automastik kann sich nivcht entscheiden welchen Gang sie nehmen soll. ATU sagt ich solle dann halt höhertourig fahren aber der Stadtverkehr findet hauptsächlich in diesem Drehzahlbereich statt und asserdem entscheidet die Automatik über die Drehzahl. Frage: Kann man da etwas machen bzw. wer kann da helfen. Boschdienst ? Fachwerkstatt ? oder da Garantie zurückgeben. In diesem Zustand istz der Wagen unzumutbar.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

vielen Dank, ***** ***** sich für JustAnswer entschieden haben. Nach besten Wissen und Gewissen, möchte ich Ihre Frage beantworten.

Ich rate Ihnen eine Suzuki Werkstatt aufzusuchen, da die Aussagen der ATU finde ich persönlich nicht fachlich. Bei so einem Auto aus dem Baujahr ist alles elektrisch geregelt, soll also das Problem in dem System vorhanden sein, da sonst das Steuergerät schon sich selber "anfetten" könnte. Ich halte in Ihrem Fall ein gerissene oder undichte Unterdruckschlach oder gar eine Undichtigkeit in dem Ansaugtakt möglich. Dies sollte gesucht und ersetzt/repariert werden.

Mit freundlichen Grüßen Giuseppe8018

Wenn Sie keine Fragen mehr haben sollten, so freue ich mich auf eine positive Bewertung über den Bewertungssternen (3-5 Sterne)

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Danke für den Rat;der Unterdruzckschlauch wurde schon gereingt; dadurch Verbesserung der Rate der Anfahrprobleme: Die Software bedingte Möglichkeit der Motorregulierung wurd noch geprüft.- Aber was ist mit dem Verghalten der Automatik ? Ist sie defekt ?
Ansonsten 5 x *

In Ihrem Fall, bis die Leistungsproblem des Motors bzw startschwierigkeiten nicht behoben sind, kann man das Getriebe nicht als defekt kennzeichnen, da es oft an der Problematik des Motors liegt, dass das Getriebe nicht entscheiden kann welcher Gang eingelegt sein muss.

Mit freundlichen Grüßen Giuseppe8018

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen,

zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen.

Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der

TextBox ganz unten einfach fort.

Bitte erst nach den gewünschten Rückfragen eine Bewertung abgeben !

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Giuseppe8018

Giuseppe8018 und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.