So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 1710
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Guten Tag, ich fahren eine Volvo XC70 D5 AWD, Jg. 2015. Nun

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich fahren eine Volvo XC70 D5 AWD, Jg. 2015. Nun habe ich vor einer Woche vorne die Bremsbeläge und die Scheiben erneuert, dies mit orig. Volvo-Ersatzteilen. Dies Arbeit habe ich schon des öfteren ohne Probleme an meine vorherigen XC70 ausgeführt. Nun habe ich jedoch das Problem, dass wenn ich auf der Fahrt länger Zeit die Bremse nicht betätige, vorne links ein leichtes 'brummen' wahrzunehmen ist. Tippe ich leicht die Bremse an ist dieses Geräusch sofort wieder weg, nach einiger Zeit tritt es wieder auf, wenn ich die Bremse nicht wieder betätige. Bewege ich jedoch das Fahrzeug im Stadtverkehr oder Überland und muss ab und zu bremsen, tritt dieses Geräusch nie auf. Beim Abbremsen ist nichts aussergewöhnliches wie z. Bsp. ein Schlagen oder andere Geräusche wahrnehmbar. Auch das Tragbild auf der Scheibe zeigt mir keine Unregelmässigkeiten. Ich habe bereits den Bremssattel nochmals demontiert und alles kontrolliert. Ist jemanden so ein Phänomen bekannt? Würde mich über weitere Tipps zur Ursachensuche freuen. Besten Dank.
JA: Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Customer: Bremssattel demontiert und alles nochmals kontrolliert, inkl. die entsprechenden Stellen mit Hochtemperaturfett (Produkt von ATE) gefettet.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kfz-Mechaniker wissen sollte?
Customer: Nein.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

mein Name ist Tom und ich bin seit über 20 Jahren Mechaniker. Ich habe Ihre Anfrage hier auf JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

 

Handelt es sich hier eher um ein Quitschen - Metall/Metall, oder um ein vibrieren?

 

Haben Sie mal die Kolben kontrolliert, ob diese vielleicht zu schwergängig auf dieser Seite sind? Damit sich der Bremskolben zurück bewegt, ist eine gewisse Raddrehzahl erforderlich.

 

Können Sie sich diesbezüglich bitte nochmals zurück melden?

 

Vielen Dank.

 

Gruß

MechanikerTom

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Guten Tag MechatronikerTom

Besten Dank für die Ausführungen.
Das Geräusch ist nicht metallisch oder quietschend, sondern eher ein leichtes brummen wie bei der Sägezahnbildung an Reifen, jedoch leiser. Der Kolben ist meines Erachtens nicht schwergängig bzw. nicht anders als auf der rechten Seite.
Das Geräusch tritt nur auf, wenn die Bremsen während der Fahrt abgekühlt sind. Steht das Fahrzeug jedoch länger abgestellt, z. Bsp. über Nacht, tritt das Geräusch nach der Abfahrt nicht auf, erst nach einer gewisser Fahrzeit. Werden die Bremsen jedoch immer wieder beansprucht, tritt das Geräusch nicht auf. Am meisten tritt das Geräusch auf Autobahnfahrten auf, wenn länger nicht gebremst wird. Die Bremsen funktionieren ansonsten einwandfrei ohne jegliche Vibrationen, Geräusche, usw.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

so wie ich gelesen habe, sind Sie nicht ganz unerfahren mit Autos und ich würde tatsächlich mal die Bremsscheiben wechseln und schauen, ob der Fehler mit wandert?

 

Ich kann mir nämlich vorstellen:

- Schwergängigkeit der Führungsstifte (einseitig)

- eventuell klemmenden Kolben nach längerer Fahrt

- nehmen Sie mal das Gummi vom Gleitstift auf der einen Seite und schauen, ob es besser wird.

 

Hier muss bei Abkühlphase noch irgendwas aneinander reiben oder schwergängig sein, sonst würde es das Geräusch nicht geben? (ATE verbaut)

 

Für weitere Fragen hierzu stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne über der Frage) würde ich mich sehr freuen.

 

Gruß

MechanikerTom

MechanikerTom und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Besten Dank für Ihre schnelle Antwort. Ehrlich gesagt habe ich auch die Gummitüllen in Verdacht. Diese habe ich nämlich auch erneuert und hatte das Gefühl das diese mit dem Gleitstift schwerfällig gehen. Ich werde nochmal neue Gummitüllen bestellen und auswechseln.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Fahren Sie doch mal einseitig ohne, dann wissen Sie es genau.

Gruß

MechanikerTom