So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 1291
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine Frage zu einem Skoda Fabia Combi (Bj.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
JA: Ich verstehe. Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Customer: ich habe eine Frage zu einem Skoda Fabia Combi (Bj. 2001, 1,4l 55kW). Die Unterstützung der Lenkung (Servolenkung) variert. Manchmal ist sie sehr leichtgängig (wie es sein sollte). Manchmal fehlt etwas Unterstützung. Sie fällt nicht komplett aus. Außerdem ist zeitweise ein Flackern der Instrumenten- und Außenbeleuchtung zu erkennen. Die Lichtmaschine wurde schon getauscht. Die 50A Sicherung an der Batterie wurde geprüft. Die Steckverbinder an der Servopumpe ebenfalls. Leider ohne Verbesserung. Haben Sie noch eine Idee? Mit freundlichen Grüßen Stephan Wirries
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kfz-Mechaniker wissen sollte?
Customer: Laufleistung des Fahrzeugs: 80000km

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

mein Name ist Tom und ich bin seit über 20 Jahren Mechaniker. Ich habe Ihre Anfrage hier auf JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

 

Als erstes würde ich persönlich die Spannung der Batterie messen. Nur zur Sicherheit, ob diese noch das hergibt, was benötigt wird, da Sie auch davon sprechen, dass die Instumentenbeleuchtung zeitweise flackert.

 

Die Lima ist nur dafür da, während der Fahrt, die Batterie auf zu laden und die Zündanlage zu versorgen.

 

Meine zweite Idee ist, weil Ihre Kontrollleuchte nicht angeht, dass die Servo selbst ein Problem hat und ebenfalls der Fehler sporadisch (also nicht immer auftaucht) dass der Servomotor seinen Geist aufgeben könnte.

 

Der Servoregler bildet das Bindeglied zwischen der Steuerung und dem Servomotor. Seine Aufgabe ist es, das „schwache“ Referenzsignal der Steuerung in ein leistungsstarkes Signal für den Servomotor umzuwandeln.

 

Ebenfalls kommt in Betracht der Servoregler. (beides eh in einem enthalten)

Die Kombination aus Servomotor und Servoregler bildet zusammen den Servoantrieb. Servomotoren werden in einem geschlossenen Regelkreis betrieben. Der Betrieb kann momenten-, geschwindigkeits- oder positionsgeregelt sein. Kombinationen sind durch die Schachtelung der Regelkreise möglich. Dies ermöglicht eine Anpassung an verschiedenste Anwendungen.

 

Das ganze würde ich, da sicherheitsrelevant, doch mal von einem Freundlichen prüfen lassen.

 

Für weitere Fragen hierzu stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne über der Frage) würde ich mich sehr freuen.

 

Gruß

MechanikerTom

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen Dank für die Antwort.
Wenn es die Hydraulikpumpe sein sollte, können Sie mir anhand der Fahrzeug-Identnummer sagen, welcher Hersteller bei mir verbaut ist, bzw. welches Ersatzteil dafür nötig wäre?
Es gibt TRW und KOYO/SIM.
Fahrzeug-Ident-Nr ist: TMBHC26Y023390845
Mit freundlichen Grüßen
Stephan Wirries

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

vielen Dank für Ihre Nachricht.

 

Ich kann es Ihnen leider auch mit der Fahrzeugnummer nicht sagen, weil ich nicht weiß, ob diese schon mal gewechselt wurde.

 

Wenn Sie mir Ihre Daten bzw. eine Kopie des Fahrzeugscheins hochladen, kann ich mehr für Sie tun. Das Hochladen geht hier über diese Büroklammer und dann kann ich mir die Daten genauer anschauen.

 

Gruß

MechanikerTom

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen Dank für die schnelle Reaktion.
Foto vom Fahrzeugschein im Anhang.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Batterie habe ich gerade geprüft: 12,4V

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

die Batterie ist wie geprüft worden? 12,4 ist zwar in Ordnung, hält sie aber auch die Spannung, wenn die Verbraucher an sind?

 

Mit der Pumpe musste ich nun auch etwas genauer schauen, da in Ihrem Fahrzeug THW verbaut sein müsste. (zumindest hier ab Werk)

 

https://www.pkwteile.de/trw/7890562 das wäre sodann die. Allerdings sei hier tatsächlich der Hinweis zu beachten - Aufgrund von elektronischen Einstellarbeiten ist der Austausch dieses Artikels nur mit einem geeignetem Diagnosegerät möglich -

 

Für weitere Fragen hierzu stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne über der Frage) würde ich mich sehr freuen.

 

Gruß

MechanikerTom

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Hallo noch einmal. Die Batterie wurde ohne Verbraucher getestet.
Wenn ich Abblendlicht einschalte und Lüftung auf höchste Stufe stelle, messe ich 11.7V
Noch ein Hinweis zur Hydraulikpumpe: In dem Fall der vollen Untetstützung sind gelegentlich Geräusche (einem Piepen oder Pfeifen ähnlich) aus dem Bereich der Pumpe zu hören.
Wenn die Lenkung schwerer geht, nicht.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

vielen Dank für Ihre Informationen.

 

Die Spannung sollte nicht unter 12,6 V absinken, das sind ca. 70 % der vollen Ladung. Bei 12,4 V ist die Batterie halb geladen, bei 11,8 V ist Sie entladen.

 

Sollte Sie noch weiter entladen werden, kann er nur bei sofortiger Aufladung die ursprüngliche Kapazität wieder erreicht werden.

 

Somit ist also nicht Ihre Pumpe das Problem, sondern Ihre Batterie. Diese schafft nur zeitweise - darum auch sporadisch der Fehler - die Spannung. Ich vermute, wenn die LiMa diese auf volle Volt geladen hat.

 

Das piepen/pfeifen ist insoweit normal, dass diese beim Lenken an Ihre Grenze kommt. Solange der Servobehälter nicht blubbert oder Servoöl fehlt oder auch Schleifgeräusche entstehen, ist hier wohl alles intakt.

 

Für weitere Fragen hierzu stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne über der Frage) würde ich mich sehr freuen.

 

Gruß

MechanikerTom

MechanikerTom und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ich habe die Batterie im Zustand Zündung an und Motor aus geprüft.
Bei einem zweiten Fahrzeug habe ich ebenfall 11,7V in diesem zustand.

Ich habe noch etwas recherchiert und gelesen, dass das Problem mit der Servolenkung auch von einem defekten Lenkwinkelsensor kommen kann.
Was meinen Sie dazu?
Können Sie mir ggf. wieder ein Ersatzteil raussuchen?
Mit besten Grüßen
Stephan Wirries

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

vielen Dank für Ihre Nachricht.

 

Der Lenkwinkelsensor misst NUR den Lenkeinschlag des Fahrzeuges und arbeitet so mit ESP/ESC zusammen. Mit der Servolenkung selbst hat dieser gar nichts zu tun.

 

Erfasst wird jedoch nicht nur der anliegende Winkel des Lenkrads, auch die Lenkgeschwindigkeit wird überwacht. Anhand dieser und weiterer Parameter (z. B. Geschwindigkeit, Gaspedalstellung, Bremsdruck) können ESP und etwaige daran gekoppelte Assistenz- und Sicherheitssysteme erkennen und unterscheiden, ob ein Ausweichmanöver eingeleitet oder eine scharfe Kurve engagiert angegangen wird und entsprechend eingreifen.

Inzwischen auch dynamische Kurvenlicht, Spurhalte-Assistenten, Kameras und Ultraschallsensoren - also alles, was hier arbeitet ist der Lenkwinkelsensor.

 

Für weitere Fragen hierzu stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne über der Frage) würde ich mich sehr freuen.

 

Gruß

MechanikerTom

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Hallo,
ich muss mich noch einmal melden.
Ich habe die Batterie (die tatsächlich relativ alt war) nun gewechselt.
Der oben beschriebene Fehler der Servounterstützung ist geblieben. Mal leichtgängig mal etwas schwergängig. Es ist nun auch mal die Warnlampe zur Servolenkung angegangen. Allerdings nur einmal und nach Neustart des Motor war ist sie auch noch nicht wieder aufgeleuchtet.
Haben Sie noch eine Idee?
Mit freundlichen Grüßen
Stephan Wirries

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

 

Öl ist ausreichend drin?

Muss bei laufenden Motor kontrolliert werden.

 

Wurden Regler und Pumpe ebenfalls geprüft, denn Sie haben ja eine elektronisch unterstützte Servo, oder wird Ihre noch über Riemen angetrieben?

 

Die Leuchte zeigt ja inzwischen, dass hier ein Problem vorliegt.

 

Für weitere Fragen hierzu stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne über der Frage) würde ich mich sehr freuen.

 

Gruß

MechanikerTom