So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 6481
Erfahrung:  Ford Master, Citroen Servicetechniker, Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
experteer ist jetzt online.

Ich habe bei meinem Alfa Mito 1.4 155 ps Baujahr 2009 ein

Kundenfrage

ich habe bei meinem Alfa Mito 1.4 155 ps Baujahr 2009 ein Problem. Die Bremsen hinten quietschen obwohl ich letztes Jahr neue Bremsscheiben und Beläge eingebaut lassen habe genau weil sie gequetscht haben. Habe auch nach dem Wechsel ein paar Monate Ruhe gehabt aber jetzt habe ich wieder das Problem.

Habe hinten Bremsscheiben und belüge tauschen lassen

Gepostet: vor 15 Tagen.
Kategorie: Automobil
Experte:  experteer hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Schauen Sie sich die Bremsscheiben einmal genau an. Haben diese einen überhöhten Rand?

Wenn ja kann dieser für das quietschen verantwortlich sein. Die Räder müssen dann mal demontiert und der Rostrand mit einer Bremsenfeile abgetragen werden.

Ist aber keine große Überhöhung zu spüren, sind es in den meisten Fällen leicht klemmende Bremsbeläge. Ich meine nicht klemmen im Sinne von fester Bremse, sondern einfach nur dass der Belag nicht wieder vollständig zurück geht und immer noch ganz leicht an der Bremsscheibe anliegt. Das verursacht dann das quietschen.

Abhilfe schafft dann nur die Demontage der Bremsklötze und die Reinigung der Führungen, diese sollten auch mit einer Bremsenfeile sehr gut gereinigt werden, nicht wie es die Werkstätten gern machen mit einer Drahtbürste. Die Drahtbürste hat den Nachteil, die Führungen sehen zwar sauber aus, in wahrheit hat man aber nur den Rost/ Schmutz poliert. Nur mit einer Bremsenfeile geht der Rost richtig runter und man hat nachhaltig ruhe. Zu schmieren sind die Führungen dann mit einer Keramikpaste für Bremsen. Das Problem ist dann behoben.

Über eine Bewertung mit 5 Sternen über die Sternenleiste oben auf der Seite würde ich mich sehr freuen, ohne diese Bewertung schüttet der Seitenbetreiber keine Bezahlung an uns Experten aus.

Experte:  experteer hat geantwortet vor 13 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer Ihr Experteer