So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 1287
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Hab einen xkr jaguar von 2000. Der läuft im leerlauf wie ein

Diese Antwort wurde bewertet:

hab einen xkr jaguar von 2000. Der läuft im leerlauf wie ein traktor und das ganze Auto schüttelt sich. Über 600 umdm kein Problem und läuft normal bis Höchstgeschwindigkeit. Braucht dafür fast 5l mehr nun bei gleicher Fahrweise. Zündspulen und Kerzen sind neu und auch keine Fehlermeldungen. Kann es sein das der kompressor undicht ist? Bläst raus mann kann es hören aber nicht sehen. Und mit bremsen Reiniger Drehzahl hoch. Kette ist nicht übergesprungen hoffe ich . Weil wenn Auto warm abgestellt wird ich es kaum abbekomme ohne das er direkt ausgeht.Wäre für eine Erklärung falls möglich dankbar. Hatte heute erste mal kurz ladedruck in Armaturenbrett stehen als er wieder ausgegangen ist. Fahre schon 8 Monate damit herum nur heute erste mal Meldung bekommen und wieder weg. Danke ***** ***** Michael J

Zündspulen und Kerzen neu , hätte ich mir sparen können. Und kein defekter unterdruckschlauch ersichtlich.

Ansonsten alles ok . Kerzenbild und Abgaswerte top. Wenn Kette übergesprungen wäre sind die steuerzeiten verändert und würde auch unruhig im leerlauf sein .

Sehr geehrter Ratsuchender,

mein Name ist Tom und ich bin seit über 20 Jahren Mechaniker. Ich habe Ihre Anfrage hier auf JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Eine gelängte, übergesprungene Kette würden Sie im Leerlauf hören, da es ein kontinuierliches "klackern" geben würde.

Wenn die Steuerkette nämlich überspringt, dann schlagen die Ventile in die Kolben - Motor defekt.

Wenn die Steuerkette locker ist, dann werden die Ventile zu spät betätigt - massiver Leistungsverlust.

Beides haben Sie so nun nicht beschrieben.

Welche Drehzahl hat der Motor im normal (Stand) laufenden Leerlauf?

Gruß

MechanikerTom

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo Tom. Im leerlauf im Moment 500-600 pro min. Kalt natürlich höher sobald warm ca 1min dann niedrige Drehzahl. Wie gesagt springt direkt an nur das schütteln im leerlauf und wenn ich Heißgefahren abstelle springt zwar auch direkt an aber sobald ich Gang reinmache automatik geht Drehzahl noch weiter runter was normal ist und dann aus . Wenn ich schnell auf d schalte geht es und er hält niedrige Drehzahl.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Informationen.

Meine Vermutung ist - da Sie davon sprechen, dass die Drehzahl runter geht - der Luftmassenmesser.

Hier können Sie selbst testen, wenn Sie diesen Abziehen, ob das Fahrverhalten im Leerlauf sodann besser wird. Wenn ja, dann ist dieser defekt oder schmutzig.

Meine zweite Vermutung ist die Lambdasonde. Diese reguliert das Verhältnis zwischen Luft und Kraftstoff und könnte falsche Werte liefern.

Beide oben genannten Optionen sind nicht gleich mit Teiletausch verbunden, sondern mit Reinigung und Gängig machen, so dass es die geringeren Kosten sind.

Wenn der Kompressor undicht wäre, würde der Ladedruck ansteigen und Sie hätten bläulichen Rauch als Abgas. Allerdings kann hier ein Druckschlauch undicht oder schmutzig sein und ja dann ist gerade im Kaltstart das Auto enorm am Schütteln.

Für weitere Fragen hierzu stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne über der Frage) würde ich mich sehr freuen.

Gruß

MechanikerTom

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Luftmassenmesset und alle 4 lambdasonden sind ebenfalls neu. Riecht allerdings nach Abgas im Innenraum!
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kam auch ganz plötzlich das Problem mit dem schütteln als ich einmal mit kaltem Motor Vollgas gefahren bin , war direkt beim nächsten stop an der Ampel zu merken. Bis dahin hat man den v8 nicht gehört und lief seitenweise. Und fahre so schon 8 Monate.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Seidenweich

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie auch Kühlwasserverlust?

Gruß

MechanikerTom

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hab ich auch schon geschaut, da ist alles ok und auch kein milchiges öl. Leistung ist voll da.

Sehr geehrter Ratsuchender,

kann aber dann - wie bereits von Ihnen vermutet - der Kompressor sein.

Ich wusste bis eben ja nicht, dass Lambda und LMM bereits gewechselt waren, denn das sind immer so die gängigsten.

ZKD schließe ich aus, sonst würde das Kühlwasser Abgase enthalten.

Hier würde ich nun doch den Kompressor prüfen lassen, auch wenn volle Leistung da ist.

Der Kompressor ist rein mechanisch mit dem Motor gekoppelt ist. Der Kompressor arbeitet ähnlich wie ein Turbolader: Er bläst Luft in den Ansaugtrakt. Unterschied: der Kompressor wird nicht vom Abgas angetrieben, sondern mechanisch per Keilriemen. Dadurch spricht er schon ab Leerlaufdrehzahl an, das verzögerte Einsetzen (Turboloch) entfällt somit.

Zu den Abgasen kann ich mal empfehlen auf Umluft zu stellen und zu schauen, ob es dann immer noch nach Abgase riecht. Wenn nein, ist irgendwo eine Dichtung defekt, die beim Ansaugen von Luft dann ins Gebläse gedrückt wird.

Für weitere Fragen hierzu stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne über der Frage) würde ich mich sehr freuen.

Gruß

MechanikerTom

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hatte gestern auch zum ersten Mal kurz Fehlermeldung ladedruck in Anzeige als er immer ausgegangen ist beim wiederholten starten. Man hört auch das irgendwo in der nähe der drosselklappe Luft bläst sieht aber nichts mit bremsen Reiniger geht Drehzahl etwas hoch wenn ich in der nähe sprühe und teilweise auch aus danach weil er schnell wieder in untere Drehzahl fällt.

Sehr geehrter Ratsuchender,

je größer das Leck desto mehr "verschluckt" sich der Motor.

Durch den Bremsenreiniger wird kurz das "Leck" verdichtet - weniger Luft - mehr Kraftstoff + Bremsenreiniger (reiner Treibstoff), denn Bremsenreiniger ist fast reiner Alkohol, ergo reiner Treibstoff.

Das war jetzt eine rein physikalische Begründung.

Ich würde es testen, ggfls reparieren lassen.

Für weitere Fragen hierzu stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne über der Frage) würde ich mich sehr freuen.

Gruß

MechanikerTom

MechanikerTom und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.