So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 1102
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Ich besitze einen XJS V12 von 1990. Seit kurzem bemerke ich,

Kundenfrage

ich besitze einen XJS V12 von 1990. Seit kurzem bemerke ich, ein flattern der Vorderachse nach dem Start. Das Unruhige geht bei längerer Fahrt weg. Es steigt mit zunehmender Geschwindigkeit an.

Nun ist auch noch eine schwergängige Lenkung hinzugekommen, wenn das Lenkrad die "Normalstellung" gerade aus passiert. Ich konnte an der Vorderachse keine Auffälligkeiten entdecken. Insbesondere sind keine erkennbaren Schäden an den Gummilagern weder an den Querlenkern noch an der Lagerung des Lenkgetriebes zu entdecken. Woran kann es liegen?

Auto hat vor einem Jahr TÜV erhalten. Damals keine Auffälligkeiten

Gepostet: vor 21 Tagen.
Kategorie: Automobil
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

mein Name ist Tom und ich bin seit über 20 Jahren Mechaniker. Ich habe Ihre Anfrage hier auf JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Haben Sie die Möglichkeit den Wagen mal auf gerader Strasse in "Schlangenlinien" zu befahren, eher ruckartig und mir dann mitteilen, was die Lenkung macht?

Können Sie die Lenkung im Stand (Zündung an) gut oder eher schlecht bewegen?

Wie macht sich das "Flattern" bemerkbar" (hält er Spur oder ähnlich)

Gruß

Customer
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Das Auto hat Servolenkung. Im Stand ohne laufenden Motor lässt sich das Lenkrad kaum drehen
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Das Flattern macht sich in der Weise bemerkbar, dass der Wagen seitlich hin und her schwingt. Die Spur wird gehalten.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ich werde heute Mittag die Fahrübungen vornehmen, wie Sie vorschlagen
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die Informationen.

Ich wollte damit anfragen, ob es was mit der Servo zu tun haben könnte, darum die Zündung an, Lenkung testen.

Meine zweite Idee wäre das Lenkgetriebe gewesen, allerdings würde es ein lautes "Knackgeräusch" beim Lenken geben, daher die zweite Übung mit dem Fahren in Schlangenlinien.

Würden Sie mir sodann Rückmeldung geben?

Gruß

Customer
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Bei laufendem Motor geht die Lenkung schwergängig, wenn das Lenkrad jeweils die MIttelstellung passiert. Es fühlt sich an, als ob irgend etwas genau an der Stelle bremst. Augenscheinlich ist nichts zu erkennen. Der Anschluss an der Lenksäule ist frei. Die Kardangelenke sind aus Gummi. Daran ist auch nichts Auffälliges zu erkennen. Die Gummilager sind nicht ausgebrochen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Meine unmaßgebliche Vermutung: Ein Kugelgelenk an der Achsaufhängung klemmt.
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

danke für die Infos... ich werde diese bei meiner Antwort (nach Test des Fahrens) berücksichtigen.

Gruß

Customer/p>
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ergebnis der Probefahrt: Das Fahrwerk reagiert gleichmäßig auf abrupte Lenkbewegungen. Es gibt weder Knackgeräusche noch andere Auffälligkeiten. Das Fahrwerk ist von Haus aus schwammig, dh. die Reaktion auf Lenkung ist etwas verzögert.
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

an der Achsaufhängung gibt es nur die Querlenker/Kugelgelenk/Spurstangenköpfe die nun in Frage kommen, wenn soweit alles in Ordnung ist.

Hatten Sie den Wagen bereits auf einer Hebebühne oder nur geschaut vom Rad aus, ob Spiel vorhanden ist?

Gruß

Customer
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Die Sichtprüfung erfolgte auf der Hebebühne.
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

gut, die Manschetten, das Spiel (das sind Dinge die können von dort gesehen werden) wie sah es unter den Manschetten aus? Lässt sich das Rad vor und zurück bewegen, sind die Manschetten intakt? Wie sahen die Spurstangenköpfe aus?

Die Werkstatt muss doch auch einen Verdacht haben, was sein könnte.

Ja, das Kugelgelenk könnte möglich sein, (sie reden von dem auf dem Querlenker, oder)

Gruß

Customer/p>
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
ich war nicht in einer Werkstatt. Ich habe selbst eine Hebebühne und schraube seit 35 Jahren an Oldtimern. Der XJS ist jedoch seit einem Jahr in meinem Besitz und die Probleme relativ neu. Bei dem anderen Jaguar (s-type von 1966) traten solche Probleme bisher nicht auf. Meine Vermutung wegen ausgeschlagener Kugelgelenke oben und unten an den Querlenkern könnten vielleicht ursächlich sein. Die Schwergängigkeit der Lenkung beim Passieren der Mittelstellung können m. E. damit nicht erklärt werden. Oder sind beide Symptome auf eine einzige Ursache zurückzuführen?
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

für die Schwergängigkeit der Lenkung hatte ich die Servo im Verdacht.

Ein defekter Querlenker kann allerdings auch die Lenkung erheblich erschweren, allerdings fehlen mir hier die Geräusche, die nicht da waren, darum bin ich selbst ein bisschen verunsichert.

Auch die Manschetten sind ja wohl intakt, sonst hätte ich noch vermutet, Schmutz, Wasser auf/im Lenkgetriebe.

Somit fallen mir bis auf das Kugellager, was ja noch nicht gesichtet wurde, auch nichts mehr ein.

Gruß

Customer