So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 920
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Ich habe einen MITSUBISHI L200 KJOT 181ps und wollte heute

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe einen MITSUBISHI L200 KJOT 181ps und wollte heute nach 10000 km den ersten Ölwechsel machen. Idiotischerweise habe ich aber das Automatiköl abgelassen. Eine Einfüllmögliv JA: Ich verstehe. Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht? Customer: Möglichkeit habe ich bis jetzt nicht gefunden. Bekomme ich neues Öl ohne Hebebühne rein und welches brauche ich? JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kfz-Mechaniker wissen sollte? Customer: Diesel bj 2018

Sehr geehrter Ratsuchender,

mein Name ist Tom und ich bin seit über 20 Jahren Mechaniker. Ich freue mich, dass Sie sich mit Ihrer Anfrage an JustAnswer gewandt haben und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Als erstes sei Ihnen mitgeteilt, dass auf KEINEN FALL mit diesem Auto noch gefahren werden sollte, sonst entsteht Ihnen noch ein Getriebeschaden.

Wenn Sie gut unter Ihrem L200 liegen können, dann geht das auch ohne Hebebühne.

Linke Seite unten sind die Schrauben, diese haben Sie ja bereits gefunden, als Sie versehentlich Getriebeöl abgelassen haben.

Die Füllmengen finden Sie in der Bedienungsanleitung vom Fahrzeug. Da steht auch die Viskosität drin. Wenn das Auto waagerecht steht Öl ablassen in eine Auffangwanne. Die Einlassschraube auch etwas öffnen, dann läuft das Öl schneller raus. Es kann sein, dass hier mit einem sog. Winkelschlauch gearbeitet werden muss, bei einigen geht es auch ohne.

Danach durch die Einlassschraube Öl einfüllen bis Unterkante Gewindebohrung, also bis etwas raus läuft. Die genauen Füllmengen habe ich nicht, vielleicht stehen die auch im Handbuch. Habe aber auch schon gehört, dass diese Mengenangaben meisßt zu wenig sind. Die Schrauben danach bitte nicht zu fest drehen. Nach fest kommt hier definitiv lose, und dann wird es teuer.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne 1-5) würde ich mich sehr freuen.

Gruß

Customer
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Guten Morgen vielen Dank für ihre Antwort. Wo genau ist die Einlassschraube. Haben sie ein Bild? Füllhilfe habe ich schon bestellt. Fahren ist klar. Brauche ich eine neue Ablassschraube? Spezialwerkzeug? Danke

Sehr geehrter Ratsuchender,

Spezialwerkzeug - nein

Füllhilfe haben Sie bereits bestellt.

Ablassschraube neu - eigentlich nicht, wenn die alte noch intakt ist - neue Dichtung ist immer ratsam.

https://www.pickuptrucks.de/media/kunena/attachments/84/23AUTOMATISCHESGETRIEBElprfen.pdf

https://www.pickuptrucks.de/media/kunena/attachments/84/23AUTOMATISCHESGETRIEBElwechseln.pdf

Sollte sogar in Ihrem Handbuch stehen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Sterne 1-5 über der Frage) würde ich mich sehr freuen.

Gruß

Customer
MechanikerTom und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Hallo mit Ihrer Empfehlung waren dann fast 2 liter zu viel drin und das öl hat beim fahren irgendwo „rausgedrückt“ bin dann zu MITSUBISHI die sagen man braucht ein Gerät saugen alles ab und pumpen dann die vorgegebene Menge wieder rein wenn ich weitergefahren wäre hätte das automatikgetruebe crashen können blöd

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich habe Ihnen hier die Anleitung nach Ihrem Handbuch gesandt.

War denn noch Öl vorhanden, als wieder aufgefüllt wurde?

Gruß

Customer/p>