So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4421
Erfahrung:  Ford Master, Citroen Servicetechniker, Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
experteer ist jetzt online.

Gibt es ein Softwareupdate für den SX 4 Baujahr 2006 Diesel?

Diese Antwort wurde bewertet:

Gibt es ein Softwareupdate für den SX 4 Baujahr 2006 Diesel?

Vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Wissen Sie wie der Partikelfilter gereinigt wurde, also wurde er ausgebaut und beim Suzuki Händler gereinigt, oder eingeschickt zur Reinigung?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
der wurde in eine spezielle Firma eingeschickt zur Reinigung
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
wie gesagt das Problem besteht bereits seit 2007, jährlich!! Seit letztem Jahr eben mehrmals. Und ich habe jetzt schon von 3 Werkstätten empfohlen bekommen ein Update zu machen und das Auslesegerät letzte Woche hat auch angezeigt, dass ein Update durchgeführt werden soll. Nur der Suzuki Händler will nix davon wissen. Deshalb mein Frage an Sie und bitte ein ehrliche Antwort. Da ich wirklich sehr zufrieden eigentlich bin, mit dem Fahrzeug.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Vorab schon einmal, nein es gibt meines Wissens nach kein Softwareupdate, ich glaube auch nicht dass das Ganze in Ihrem Fall an der Software liegt, sonst hätten wir hier 1000e von Anfragen.

Da der Filter bei einer Firma zum reinigen war, kann man auch davon ausgehen, dass dieser bis auf etwa 97 - 99% des Neuzustandes gereinigt war. Wenn der Filter aber schon wieder voll ist hat das andere Ursachen.

In den meisten Fällen, so habe ich festgestellt, ist ein defektes Abgasrückführungsventil das Problem. Diese Klemmen entweder, oder wenn es ein elektrisch gesteuertes Ventil ist so ist oft die Elektronik geschädigt. Bei den elektronischen ist das Ganze so gut wie gar nicht zu diagnostizieren, da diese meist nicht komplett ausfallen sondern nu falsche Werte senden, welche das Steuergerät nicht als falsch erkennt. Oft wird dann dem Steuergerät signalisiert das Ventil sei geschlossen obwohl es das nicht ist. So kommt zusätzlich Ruß in den Filter, und bei einer Regeneration welche das Fahrzeug während der Fahrt durchführt wird dieser nicht vollständig frei gebrannt, was dann immer wieder zur Überfüllung des Filters wie in Ihrem Fall führt.

Dieses sollten Sie mal prüfen lassen.

Aufgrund Ihrer zusätzlichen Antwort muss ich noch einmal nachfragen wie viele Kilometer Sie täglich fahren, und ob es sich um Stadt oder überland Fahrten handelt.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich habe im Moment 248.000 km auf dem Tacho. Das Fahrzeug habe ich 2007 neu gekauft mit 6.000 km. Im Moment fahre ich täglich min. 70 km - 70% Überland und 30 % Stadt.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vor 2015 bin ich noch mehr und viel Überland gefahren durch meinen Job und viele Lehrgänge, Standortwechsel (Soldat)
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das Abgasrückführungsventil wurde bereits ca. 2010 gewechselt und trotzdem kam es das Jahr darauf wieder zum selben Problem!

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Ok, die Strecken müssten zumindest von 2015 zum regenerieren gereicht haben.

Ein Update gibt es wie gesagt meines Wissens nach nicht, die Tester von freien Werkstätten zeigen auch nicht immer die Wahrheit an was Updates angeht, da diese gar nicht auf den Zentralrechner der Hersteller kommen, Vertragswerkstätten aber schon. Um zu prüfen ob ein update vorliegt muss der Vertragshändler den Tester an das Fahrzeug anschließen und ein Update versuchen, der Tester zeigt dann an ob neue Software vorliegt.

Momentan kann das Problem durchaus mit der gefahrenen Strecke zusammen hängen, 35km sind oft nicht genug, das kann erklären warum das Problem jetzt häufiger auftritt.

Die Diagnose aus der Ferne ist hier sehr schwierig wenn schon die Werkstätten vor Ort den Fehler nicht finden. Eventuell sollte mal noch eine Rücklaufmengenmessung der Injektoren gemacht werden, nicht das einer innerlich undicht ist, es kam schon vor, dass Injektoren ab Werk etwas großzügige " Toleranzen" hatte und hier zu viel eingespritzt wurde was auch den Rußanteil leicht erhöht. Durch die Partikelfilter ist das bei einer AU nicht mehr wirklich feststellbar.

experteer und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok dann vielen Dank ***** *****

Sehr gern geschehen.