So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4206
Erfahrung:  Ford Master, Citroen Servicetechniker, Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
experteer ist jetzt online.

Ich habe mir von einer Mazda-Fachwerkstatt eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe mir von einer Mazda-Fachwerkstatt eine Webasto "Thermo Top Evo"-Standheizung in einen Mazda CX-3 mit Klimaautomatik einbauen lassen. Nach Rücknahme des Fahrzeugs ging zunächst gar nichts, außer dass die Standheizung lief. Nach Reklamation teilte man mir mit, dass wohl eine Sicherung geflogen sei. Das Problem sei jetzt erledigt...
Heute morgen wurde die Standheizung dann erstmalig wieder eingesetzt, mit dem Ergebnis, dass nur ein wirklich kaum zu spürendes "laues Lüftchen" an den Luftdüsen der Windschutzscheibe entweicht. Gemäß Webasto-Vorgabe wurde zuvor die Temperatur auf "max." und der Luftaustritt auf Frontscheibe gestellt. Zwischenzeitlich habe ich bei der Werkstatt angerufen, die mir mitteilte, dass die Luftstromintensität so in Ordnung sei. Bei diesem Luftstrom handelt sich tatsächlich jedoch um nicht mehr, als wenn man von einer anderen Person angehaucht wird! ZUDEM habe ich während des Betriebs der Standheizung das Fahrzeug gestartet: Danach strömte direkt deutlich Warmluft in das Fahrzeug, da das Gebläse (stand etwas über "Auto") natürlich nach dem Starten des Fahrzeugs anging und die warme Luft der Standheizung weiterleitete. UND JETZT: Nachdem ich das Fahrzeug wieder ausschaltete (KOMPLETT!), lief das Gebläse nun weiter und führte weiter einen deutlichen Warmluftstrom in das Fahrzeug.
Irgendwas stimmt hier doch nicht! Was ist hier falsch?!?

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Fragesteller vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Da es sich um eine Klimaautomatik handelt sollte ein PWM Modul welches im Zusatzkabelsatz der Standheizung vorhanden ist das Gebläse aktivieren. Und vor allem auch das Klimabedienteil angetastet werden. Denn nur dann kommt auch Luft aus den Düsen. Egal was Sie einstellen, nach abschalten des Motors werden die Klappen nach einer bestimmten Zeit ( mehrere Minuten) zu gefahren.

Hier liegt eindeutig irgendwo ein Einbaufehler vor, die Werkstatt muss noch mal prüfen ob der Lüfter und das Bedienteil ordnungsgemäß abgeklemmt ist.

experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4206
Erfahrung: Ford Master, Citroen Servicetechniker, Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
experteer und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.