So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4279
Erfahrung:  Ford Master, Citroen Servicetechniker, Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
experteer ist jetzt online.

Hallo, bei meinem Renault Trafic FL 2003 macht das Getriebe

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
bei meinem Renault Trafic FL 2003 macht das Getriebe Geräusche. Der zweite Gang lässt sich beim Hochschalten fast nicht mehr einlegen, beim Runterschalten ohne Probleme. Beim Fahren im ersten Gang ist das Geräusch am lautesten. Alle anderen Gänge lassen sich leicht schalten. Getriebeöl wurde gewechselt. Kann man etwas an den Schaltzügen einstellen oder wie sollte man vorgehen?

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Waren Metallspäne im abgelassenen Öl bzw. hat dieses metallisch geglitzert?

Haben Sie diese Geräusche nur beim schalten oder auch wenn der Gang dann eingelegt ist?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Auf der Innenseite der Ablassschraube waren Metallspäne zu erkennen. Auch wenn der Gang eingelegt ist, bei allen Gängen.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Aber nur der zweite Gang blockiert beim hoch schalten? Alle anderen Gänge funktionieren normal?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
der erste Gang springt ab und zu raus. Dritter, vierter und fünfter sind einwandfrei zu schalten

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Ok das sind wichtige Informationen.

Mit der Schaltung oder den Schaltzügen hat das nichts zu tun, wenn diese verstellt wären hätten Sie entweder in allen Gängen oder nur in den ungeraden oder nur in den geraden Gängen Probleme, dann aber in jeweils allen.

Wie es scheint liegt ein Problem mit den Synchronringen bzw. der Schaltmuffe des ersten und zweiten Gangs vor. Die Schaltmuffe für den ersten und zweiten Gang ist die gleiche, immer zwei Gänge teilen sich eine Schaltmuffe, also 1. und 2., 3. und 4. usw.

Die Synchronkörper sollen beim einlegen der Gänge die Geschwindigkeit der Welle anpassen. Wenn diese aufgebraucht sind kommt es zu Kratzen bzw. springen die Gänge wieder heraus. Beim hoch schalten muss die Welle stark abgebremst werden, beim herunter schalten leicht beschleunigt werden, beschleunigen geht leichter als bremsen, daher sind die Probleme vom ersten in den zweiten größer.

Es gibt zwei Möglichkeiten. Da das Fahrzeug schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, ist ein gebrauchtes Austauschgetriebe die beste Variante. Die zweite Variante ist das zerlegen des Getriebes und die Erneuerung der Schaltmuffe und der Synchronkörper des ersten und zweiten Gangs. Allerdings ist hier fraglich, ob es noch alle Ersatzteile gibt.

Das ganze könnte noch mit dem Defekt eines Getriebelagers einhergehen, diese müssten dann ebenfalls mit erneuert werden, diese sitzen jeweils am Ende auf der Welle.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ok, dachte mir schon das es auf einen Austausch des Getriebes hinausläuft. Bei Ebay gibt es überholte Getriebe für 690 Euro mit 2 Jahren Garantie. Bezüglich des Alters vom Fahrzeug wäre das wohl die beste Variante denke ich.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Ja der Tausch der Teile sofern noch lieferbar dauert nicht nur, sondern sollte auch von einer Werkstatt vorgenommen werden, die Kosten sind hier auf etwa(###) ###-####Euro zu schätzen, ein gebrauchtes Getriebe ist da einfacher zu händeln.

Über eine Bewertung mit 5 Sternen würde ich mich sehr freuen, natürlich stehe ich Ihnen auch nach der Bewertung och für Rückfragen zur Verfügung.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Diese Bewertung gebe ich gerne. Es war alles detailliert und verständlich erklärt. Vielen Dank dafür.
Eine Frage habe ich noch: Gibt es etwas besonderes zu beachten bei Aus/Einbau vom Getriebe?

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Machen Sie die Kupplung gleich mit, wenn diese noch nicht gemacht wurde, die paar hundert Euro können Ihnen viel Ärger ersparen, es gibt nichts ärgerlicheres als ein anderes Getriebe einzubauen und ein paar tausend Kilometer Später gibt die Kupplung den Geist auf.

Ansonsten sollten Sie nur darauf Achten keine Kabel zu quetschen oder die Motoraufhängung zu stark zu knicken. Machen Sie ruhig immer wieder Fotos wie was zusammen war. So können Sie beim zusammenbau immer schauen wie etwas zusammen war.

experteer und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ok, nochmals vielen Dank.
Beste Grüße

Sehr gern geschehen.