So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an R.Krüger.
R.Krüger
R.Krüger, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 773
Erfahrung:  Diagnosetechniker,Airbag und Klimaanlagen Sachkundenachweis div. Herstellerschulungen Hochvolt-Techniker
97209216
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
R.Krüger ist jetzt online.

Hallo, fahre einen Skoda Octavia, Bj. 10/212, CFHC, 103 kW

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, fahre einen Skoda Octavia, Bj. 10/212, CFHC, 103 kW mit 1968 ccm Diesel. Jetzt wurde durch einen Fehleinbau der Dieselfilter undicht, der Diesel tropfte/sprühte auf den Flachriemen, was diesen halb zersdetzte un d jetzt behaupetet die Fachwerkstatt, der Flachriemen hat sich um den Zahnriemen gewickelt und damit sind die Ventile gegen die Kolben geschlagen??? Wäre damit ein wirtschaftl. Totalschaden. Liegen Flachriemen und Zahnriemen so beieinander, dass sie sich ineinander verschlingen können?

Schönen Guten Tag werter Justanswerkunde.
Ich bedanke ***** *****ür Ihr Vertrauen in unsere Experten und möchte Ihre Anfrage nach bestem Wissen und Gewissen beantworten, um Ihr Anliegen zu lösen.

leider ist das im VW Konzern bekannt,dass ein undichter Dieselfilter den Keilriemen nach einiger Zeit auflöst und sich die Teile vom Keilriemen um die Kurbelwellenriemenscheibe wickeln und dadurch Motorschäden entstehen. Der Zahnriemen läuft direkt neben /dahinter vom Flachriemen.

Leider kein Einzelfall.

Gruß

R.Krüger und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.