So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 7722
Erfahrung:  Ford Master, Citroen Servicetechniker, Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
experteer ist jetzt online.

Fahre einen Volvo V50 2,0D Bauj. 2006 mit 180000 km

Diese Antwort wurde bewertet:

Fahre einen Volvo V50 2,0D Bauj. 2006 mit 180000 km. Bei 14000 km ist ein Ersatz Motor eingebaut worden. Das Problem ist, das das Motoröl sich immer wieder entmischt, es wurde so gut wie alles was damit zu tun haben könnte erneuert, erst eine Freie Werkstadt, wo die nicht mehr weiter kamen, bin ich zu Volvo gefahren. Reparaturen bis jetzt: PDF, Abgasdrucksensor inklusive Schläuche, Bypassklappengehäse-Einlaßkrümmer, Einspritzdüsen auf Dichtickeit geprüft, Ladedrucksensor, alles verbunden mit diversen Fehlerauslese, und immer wieder zu viel Motoröl. Nach ca. 500-800 km 0,5 Leiter Öl mehr! Bin für eine Hilfreiche Antwort dankbar. Gruß Wolfgang

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter


Deutschland: 0800(###) ###-####/strong>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Fragesteller vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Wie viele Kilometer fahren Sie im Jahr/Monat/Woche?
Was für Strecken werden gefahren (Stadt/Autobahn/Landstraße)?
Wie fahren Sie? (vollgas/Halbgas/Sportlich/vorsichtig)
Warum wurde der alte Motor getauscht?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,
Danke ***** ***** sich meiner Frage annehmen.
Meine Tochter fährt überwiegend den Wagen. Sie fährt zu 70% Autobahn Rest Landstraße/Stadt. Der Fahrstill ist Kraftstoff sparend aber auch Sportlich.Die Fahrleistung beträgt im Jahr ca. 22.000, Monat 1.800, und in der Woche 430 km. Der erste Motor ist mir hochgegangen, das heißt das bei normaler Fahrt der Motor plötzlich Max Drehzahl hatte ich konnte den Motor noch ausstellen aber danach wahren alle Kolben fest. Der Grund dafür wahr die Ölverdünnung. In der Werkstadt haben sie gesagt das zu viel Öl drauf war. Nach dem der Tauschmotor eingebaut war habe ich immer wieder feststellen müssen das sich das Motoröl entmischt hat, es wurde dann Öl ca. 0,5 abgelassen und beim zweiten mal kompletter Ölwechsel gemacht. Danach wurde der PDF greinicht ( normalerweise muß ja der PDF bei 120 km erneuert werden, was ich zu meinem Bedauern nicht so ernst genommen habe, und die frei Werkstad es leider auch nicht bemerkt hat) bei Volvo wurde mir dann ein neuer PDF eingebaut, und danach das Bypassklappengehäuse! Heute war ich noch mal bei Volvo 0,5 Öl abgesaugt, aber kein Fehler im Speicher. Bin fix und fertig.
Gruß W.K.
Vielen Dank für Ihre Antwort.

Vom Fahrprofil her sollte das eigentlich alles passen.
Da die üblichen Verdächtigen wie Partikelfilter und AGR (Bypass) Ventil hier schon erneuert wurden bleiben nur noch die Einspritzdüsen.

Auch wenn diese dicht snd, so ist dies bei Common Rail Injektoren kein Anhaltspunkt. Hier sollte noch eine sogenannte Rücklaufmengenmessung gemacht werden. Die Injektoren werden Elektro Hydraulsich gesteuert, das heißt das durch den Stromimpuls eine kleine mit Kraftstoff gefüllte Kammer entleert wird und so der Druck von der Düsennadel genommen wird so das diese öffnen kann. Stimmt hier etwas nicht so kann der Injektor zwar äußerlich dicht sein, aber beim Einspritzvorgang zu viel einspritzen was dann zu einem kraftstoffüberschuss führt welcher ins Öl über geht. Durch de Rücklaufmengenmessung werden die Mengen des Kraftstoffes gemessen welche aus den Kammern abgelassen werden. Bei einem defekten Injektor kommt hier im gegensatz zu den anderen Injektoren entweder bedeutend mehr oder bedeutend zu wenig Kraftstoff heraus.

Ist hier alles in ordnung, so sollte die Kompression des neuen Motors überprüft werden, da es dann nur noch die Möglichkeit gibt das die Abstreifringe oder die Kolbenringe selbst nicht richtog passen. Die Motoren welche eingebaut werden sind meist m Werk regenerierte, heir Arbeiten Menschen welche leider auch Fehler machen. Es kommt zwar sehr selten vor aber ausgeschlossen ist dies auch nicht.
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 7722
Erfahrung: Ford Master, Citroen Servicetechniker, Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
experteer und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.